BUNDESGESETZBLATT
FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2005

Ausgegeben am 27. Oktober 2005

Teil I

115. Bundesgesetz:

Änderung des Einkommensteuergesetzes 1988 und der Reisegebührenvorschrift 1955

(NR: GP XXII RV 1066 AB 1096 S. 122. BR: AB 7378 S. 725.)

115. Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988 und die Reisegebührenvorschrift 1955 geändert werden

Der Nationalrat hat beschlossen:

Artikel I
Änderung des Einkommensteuergesetzes 1988

Das Einkommensteuergesetz 1988, BGBl. Nr. 400, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 112/2005, wird wie folgt geändert:

Novellierungsanordnung 1, In § 16 Abs. 1 Z 6 lit. b treten an die Stelle der Beträge von „450 Euro“, „891 Euro“ und „1.332 Euro“ die Beträge von „495 Euro“, „981 Euro“ und „1.467 Euro“.

Novellierungsanordnung 2, In § 16 Abs. 1 Z 6 lit. c treten an die Stelle der Beträge von „243 Euro“, „972 Euro“, „1.692 Euro“ und „2.421 Euro“ die Beträge von „270 Euro“, „1.071 Euro“, „1.863 Euro“ und „2.664 Euro“.

Novellierungsanordnung 3, In § 124b wird folgende Z 126 angefügt:

  1. Ziffer 126
    § 16 Abs. 1 Z 6 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 115/2005 ist anzuwenden, wenn
    • Strichaufzählung
      die Einkommensteuer (Lohnsteuer) veranlagt wird, erstmalig bei der Veranlagung für das Kalenderjahr 2006,
    • Strichaufzählung
      die Einkommensteuer (Lohnsteuer) durch Abzug eingehoben wird, erstmalig für Lohnzahlungszeiträume, die nach dem 31. Dezember 2005 enden.“

Artikel II
Änderung der Reisegebührenvorschrift 1955

Die Reisegebührenvorschrift 1955, BGBl. Nr. 133/1955, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 80/2005, wird wie folgt geändert:

Novellierungsanordnung 1, § 10 Abs. 3 lautet:

  1. Absatz 3Die besondere Entschädigung gemäß Abs. 2 beträgt:
    1. Ziffer eins
      für Motorfahrräder und Motorräder mit einem Hubraum bis 250 cm3 je Fahrkilometer
      0,119 Euro,
    2. Ziffer 2
      für Motorräder mit einem Hubraum über 250 cm3 je Fahrkilometer
      0,212 Euro,
    3. Ziffer 3
      für Personen- und Kombinationskraftwagen je Fahrkilometer
      0,376 Euro.“

Novellierungsanordnung 2, Im Paragraph 10, Absatz 4, wird der Betrag von 0,043 durch den Betrag 0,045 ersetzt.

Fischer

Schüssel