BUNDESGESETZBLATT

FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2004

Ausgegeben am 1. Dezember 2004

Teil II

456. Verordnung:

Änderung der Ausbildungsordnungen für die Lehrberufe Informatik, IT-Elektronik, IT-Kaufmann und Mikrotechnik

456. Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit, mit der die Ausbildungsordnungen für die Lehrberufe Informatik, IT-Elektronik, IT-Kaufmann und Mikrotechnik geändert werden

Auf Grund der §§ 7 und 8 des Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 142/1969, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 79/2003, wird verordnet:

Artikel 1

Änderung der Informatik-Ausbildungsordnung

Die Informatik-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 332/1999, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, wird wie folgt geändert:

§ 1 Abs. 3 lautet:

„(3) In die Ausbildung im Lehrberuf Informatik kann bis zum Ablauf des 31. Dezember 2005 eingetreten werden.“

Artikel 2

Änderung der IT-Elektronik-Ausbildungordnung

Die IT-Elektronik-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 333/1999, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, wird wie folgt geändert:

§ 1 Abs. 3 lautet:

„(3) In die Ausbildung im Lehrberuf Informations- und Telekommunikationssysteme – Elektronik kann bis zum Ablauf des 31. Dezember 2005 eingetreten werden.“

Artikel 3

Änderung der IT-Kaufmann-Ausbildungsordnung

Die IT-Kaufmann-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 334/1999, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, wird wie folgt geändert:

§ 1 Abs. 3 lautet:

„(3) In die Ausbildung im Lehrberuf IT-Kaufmann kann bis zum Ablauf des 31. Dezember 2005 eingetreten werden.“

Artikel 4

Änderung der Mikrotechnik-Ausbildungsordnung

Die Mikrotechnik-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 340/1999, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 21/2004, wird wie folgt geändert:

§ 1 Abs. 3 lautet:

„(3) In die Ausbildung im Lehrberuf Mikrotechnik kann bis zum Ablauf des 31. Dezember 2005 eingetreten werden.“

Bartenstein