Bundesrecht konsolidiert

Pyrotechnikgesetz-Durchführungsverordnung § 0

Kurztitel

Pyrotechnikgesetz-Durchführungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 499/2009

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

04.01.2010

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

PyroTG-DV

Index

41/04 Sprengmittel, Waffen, Munition

Titel

Verordnung der Bundesministerin für Inneres über die Durchführung des Pyrotechnikgesetzes 2010 (Pyrotechnikgesetz-Durchführungsverordnung – PyroTG-DV)
StF: BGBl. II Nr. 499/2009

Präambel/Promulgationsklausel

Aufgrund der §§ 14 Abs. 2, 18 Abs. 1, 19 Abs. 1 und 2, 29 und 37 Abs. 1 des Pyrotechnikgesetzes 2010 (PyroTG 2010), BGBl. I Nr. 131/2009, wird verordnet:

Inhaltsverzeichnis

1. Abschnitt
Pyrotechnik-Lehrgangsträger

§ 1.

Voraussetzungen der Anerkennung von Ausbildungseinrichtungen als Lehrgangsträger

§ 2.

Anforderungen an die Ausbildung

§ 3.

Prüfungen

§ 4.

Zeugnisse

§ 5.

Melde-, Auskunfts- und Übermittlungspflichten

2. Abschnitt
Pyrotechnik-Lehrgänge

§ 6.

Ausbildung zum Erwerb von Sachkunde oder Fachkenntnis

§ 7.

Teilnahmevoraussetzungen

3. Abschnitt
Pyrotechnik-Ausweis

§ 8.

Antragsformular

§ 9.

Optische Gestaltung, Maße und Herstellungsverfahren

4. Abschnitt
Lose pyrotechnische Sätze

§ 10.

Lose pyrotechnische Sätze der Kategorie S1

5. Abschnitt
Sicherheitsabstände

§ 11.

Sicherheitsabstände bei Verwendung pyrotechnischer Gegenstände und Sätze sowie beim Böllerschießen

6. Abschnitt
Schluss- und Übergangsbestimmungen

§ 12.

Sprachliche Gleichbehandlung

§ 13.

Inkrafttreten

Anlage I
Lehrpläne

Anlage II
Antragsformular für den Pyrotechnik-Ausweis

Anlage III
Pyrotechnik-Ausweis

 

Schlagworte

e-rk3, Inh
Meldepflicht, Auskunftspflicht, Schlussbestimmung, Sicherheitsbehörden-Neustrukturierungs-Anpassungsverordnung – SNAV (BGBl. II Nr. 287/2012)

Im RIS seit

23.02.2010

Zuletzt aktualisiert am

07.04.2017

Gesetzesnummer

20006644

Dokumentnummer

NOR40114812