Bundesrecht konsolidiert

1000 S - Bundesgoldmünze § 2

Kurztitel

1000 S - Bundesgoldmünze

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 450/1976 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 597/1988

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

01.01.1989

Außerkrafttretensdatum

Index

37/01 Geld- und Währungsrecht

Beachte

Zum Außerkrafttreten vgl. § 20 Scheidemünzengesetz 1988, BGBl. Nr. 597/1988.

Text

§ 2. Die Münzen sind aus einer Legierung von 900 Tausendteilen Gold und 100 Tausendteilen Kupfer herzustellen. Ihr Durchmesser hat 27 mm, ihr Rauhgewicht 13,5 g und ihr Feingewicht 12,15 g zu betragen. Abweichungen dürfen im Feingehalt 1 Tausendteil und im Rauhgewicht 2 Tausendteile nicht überschreiten.

Zuletzt aktualisiert am

15.04.2013

Gesetzesnummer

10004229

Dokumentnummer

NOR12046570

Alte Dokumentnummer

N3197641915J