Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 0214/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

0214/77

Entscheidungsdatum

19.02.1979

Index

21/01 Handelsrecht
32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag

Norm

EStG 1972 §23 Z2;
HGB §168 Abs2;

Rechtssatz

Fehlt es an einer zwischen den Gesellschaftern der Kommanditgesellschaft geschlossenen Vereinbarung über die Gewinnverteilung, die von der im § 168 Abs 2 HGB enthaltenen gesetzlichen Regel abweicht, dann ist die bloß in Ausführung dieser gesetzlichen Regel vorgenommene Zuweisung der Gewinnanteile, gleichgültig ob sie während oder nach Ablauf des Wirtschaftsjahres erfolgt, in dem der Gewinn erzielt wurde, keine rückwirkende oder nachträgliche Änderung einer Gewinnabrede. Führen jedoch Bedenken der Abgabenbehörde gegen die Einhaltung der gesetzlichen Regel zu einer wesentlich anderen Gewinnaufteilung, ist die von den Gesellschaftern vorgenommene Zuweisung der Gewinnanteile zu berichtigen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1979:1977000214.X01

Im RIS seit

19.02.1979

Zuletzt aktualisiert am

31.08.2018

Dokumentnummer

JWR_1977000214_19790219X01