Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 7Ob168/18h

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0132535

Geschäftszahl

7Ob168/18h

Entscheidungsdatum

30.01.2019

Norm

UbG §36

Rechtssatz

Bei Einholung der Zustimmung ist die Übermittlung ganz allgemein gehaltener Kurzinformationen darüber, welche diagnostischen Maßnahmen (wie CCT, Röntgen, Blut- und Harnuntersuchung, EKG) zur Abklärung welchen Krankheitsbildes durchgeführt und welche Medikamente verabreicht werden müssen, jedenfalls per Telefon oder E‑Mail zulässig. Ob und in welchem Umfang ein weitergehendes Aufklärungsgespräch notwendig ist, ist ebenso von den Umständen des Einzelfalls abhängig wie die Frage, ob ein solches persönlich geführt werden muss.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 168/18h
    Entscheidungstext OGH 30.01.2019 7 Ob 168/18h

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2019:RS0132535

Im RIS seit

09.05.2019

Zuletzt aktualisiert am

09.05.2019

Dokumentnummer

JJR_20190130_OGH0002_0070OB00168_18H0000_002