Bundesrecht konsolidiert

Festsetzungsverordnung gefährliche Abfälle Anl. 2

Kurztitel

Festsetzungsverordnung gefährliche Abfälle

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 227/1997 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 178/2000

Typ

V

§/Artikel/Anlage

Anl. 2

Inkrafttretensdatum

01.07.2000

Außerkrafttretensdatum

Index

83 Natur- und Umweltschutz

Text

                                                            Anlage 2

 

                   Gefahrenrelevante Eigenschaften

 

--------------------------------------------------------------------

1. explosiv (H1)       Das Kriterium H1 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die der Klasse 1 des ADR

                         (Europäisches Übereinkommen über die

                         internationale Beförderung gefährlicher

                         Güter auf der Straße (ADR), BGBl. Nr.

                         522/1973 idF BGBl. III Nr. 41/1997)

                         zuzuordnen wären.

--------------------------------------------------------------------

2. brandfördernd (H2)  Das Kriterium H2 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die der Klasse 5.1 des ADR

                         zuzuordnen wären.

                       - Abfälle, die der Klasse 5.2 des ADR

                         zuzuordnen wären.

--------------------------------------------------------------------

3. leicht entzündbar   Das Kriterium H3-A gilt als erfüllt für:

   (H3-A)              - flüssige Abfälle mit einem Flammpunkt unter

                         21 Grad C.

                       - Abfälle, die in der Klasse 2 des ADR mit

                         den Buchstaben F, TF oder TFC zu

                         kennzeichnen wären.

                       - Abfälle, die der Klasse 4.1 des ADR

                         zuzuordnen wären.

                       - Abfälle, die der Klasse 4.2 des ADR

                         zuzuordnen wären.

                       - Abfälle, die der Klasse 4.3 des ADR

                         zuzuordnen wären.

--------------------------------------------------------------------

4. entzündbar (H3-B)   Das Kriterium H3-B gilt als erfüllt für:

                       - flüssige Abfälle mit einem Flammpunkt unter

                         55 Grad C.

--------------------------------------------------------------------

5. reizend (H4)        Das Kriterium H4 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die mehr als 10 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         mit R41 als reizend zu kennzeichnenden

                         Stoffen enthalten.

                       - Abfälle, die mehr als 20 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         mit R36, R37 oder R38 als reizend zu

                         kennzeichnenden Stoffen enthalten.

--------------------------------------------------------------------

6. gesundheits-        Das Kriterium H5 gilt als erfüllt für:

   schädlich (H5)      - Abfälle, die mehr als 25 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         als gesundheitsschädlich eingestuften

                         Stoffen enthalten.

--------------------------------------------------------------------

7. giftig (H6)         Das Kriterium H6 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die mehr als 0,1 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         als sehr giftig eingestuften Stoffen

                         enthalten.

                       - Abfälle, die mehr als 3 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         als giftig eingestuften Stoffen

                         enthalten.

--------------------------------------------------------------------

8. krebserzeugend      Das Kriterium H7 gilt als erfüllt für:

   (H7)                - Abfälle, die mehr als 0,1 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         als krebserzeugend (Kategorie 1 oder

                         Kategorie 2) eingestuften Stoffen

                         enthalten.

--------------------------------------------------------------------

9. ätzend (H8)         Das Kriterium H8 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die mehr als 1 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         mit R35 als ätzend zu kennzeichnenden

                         Stoffen enthalten.

                       - Abfälle, die mehr als 5 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         mit R34 als ätzend zu kennzeichnenden

                         Stoffen enthalten.

--------------------------------------------------------------------

10. infektiös (H9)     Das Kriterium H9 gilt als erfüllt für:

                       - mit gefährlichen Erregern behafteten Abfall

                         gemäß ÖNORM S 2104 (ausgegeben am

                         1. Februar 1999).

                       - Abfall, der mit gemäß Tierseuchengesetz und

                         weiterer veterinärrechtlicher Vorschriften

                         meldepflichtigen Erregern behaftet ist.

--------------------------------------------------------------------

11. teratogen (H10)    Das Kriterium H10 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die mehr als 0,5 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         als fruchtschädigend (Kategorie 1 oder

                         Kategorie 2) eingestuften Stoffen

                         enthalten.

--------------------------------------------------------------------

12. mutagen (H11)      Das Kriterium H11 gilt als erfüllt für:

                       - Abfälle, die mehr als 0,1 vH der Masse an

                         einem oder mehreren gemäß Chemikalienrecht

                         als erbgutverändernd (Kategorie 1 oder

                         Kategorie 2) eingestuften Stoffen

                         enthalten.

--------------------------------------------------------------------

13. Stoffe und         Das Kriterium H12 gilt als erfüllt für:

    Zubereitungen,     - Abfälle, deren Gehalt an bei pH 4

    die bei der          freisetzbaren Sulfiden und Cyaniden

    Berührung mit        folgende Grenzwerte übersteigt:

    Wasser, Luft oder    S hoch 2- freisetzbar     10 000 mg/kg TM

    einer Säure ein      CN hoch - freisetzbar      1 000 mg/kg TM

    giftiges oder

    sehr giftiges Gas

    abscheiden (H12)

--------------------------------------------------------------------

14. Stoffe und         Das Kriterium H13 gilt als erfüllt für:

    Zubereitungen,     - Abfälle, deren Gesamtgehalt an Schadstoffen

    die nach einer       die folgenden Grenzwerte übersteigt:

    Beseitigung auf

    irgendeine Art       I. Gehalte, anorganisch

    die Entstehung       (Königswasserauszug):

    eines anderen        Quecksilber             20 mg/kg TM bzw.

    Stoffes bewirken                          3 000 mg/kg TM *1)

    können, zB ein       Arsen *2), *3)       5 000 mg/kg

    Auslaugprodukt,      Blei *2), *3)       10 000 mg/kg TM

    das eine der oben    Cadmium *2), *3)     5 000 mg/kg TM

    genannten

    Eigenschaften

    aufweist (H 13)

                         II. Gehalte, organisch:

                         PAK                      100 mg/kg TM

                         PCB                      100 mg/kg TM

                         PCDD/PCDF             10 000 ng TE/kg TM *4)

                         POX                    1 000 mg/kg TM

                         Summe KW (Mineralöl)  20 000 mg/kg TM *5)

                         BTX                      500 mg/kg TM

                         Phenole (freie)       10 000 mg/kg TM

                       - Abfälle, deren Eluat die folgenden

                         Grenzwerte gemäß III. A übersteigt, sowie

                       - Flüssigkeiten (Konzentrate), die die

                         folgenden Grenzwerte gemäß III. B

                         überschreiten:

                            III. A Eluatwerte  III. B Gesamtgehalte

                       Parameter

                       Abdampf-

                         rück-

                         stand  100 000 mg/kg TM      30 000 mg/l

                       pH-Wert         6-13            2-11,5

                       Antimon       50 mg/kg TM          5 mg/l

                       Arsen         50 mg/kg TM          5 mg/l

                       Barium       500 mg/kg TM         50 mg/l

                       Beryllium      5 mg/kg TM        0,5 mg/l

                       Bor        1 000 mg/kg TM        100 mg/l

                       Blei         100 mg/kg TM         10 mg/l

                       Cadmium        5 mg/kg TM        0,5 mg/l

                       Chrom ges.   300 mg/kg TM         30 mg/l

                       Chrom VI      20 mg/kg TM          2 mg/l

                       Cobalt       100 mg/kg TM         10 mg/l

                       Kupfer       100 mg/kg TM         10 mg/l

                       Nickel       500 mg/kg TM         50 mg/l

                       Quecksilber  0.5 mg/kg TM       0,05 mg/l

                       Selen und

                         Tellur

                         als Summe   50 mg/kg TM          5 mg/l

                       Silber        50 mg/kg TM          5 mg/l

                       Thallium      20 mg/kg TM          2 mg/l

                       Vanadium     200 mg/kg TM         20 mg/l

                       Zink        1000 mg/kg TM        100 mg/l

                       Zinn        1000 mg/kg TM        100 mg/l

                       Cyanid

                         gesamt     200 mg/kg TM         20 mg/l

                       Cyanid

                         leicht

                         frei-

                         setzbar     20 mg/kg TM          2 mg/l

                       S hoch 2-    200 mg/kg TM         20 mg/l

                       F hoch -     500 mg/kg TM         50 mg/l

                       NH4+      10 000 mg/kg TM      1 000 mg/l

                       NO2-       1 000 mg/kg TM        100 mg/l

                       Summe KW   1 000 mg/kg TM *6),

                       (Kohlen-     *7)                 100 mg/l

                       wasser-  bzw. 50 mg/kg

                       stoffe)    TM *6), *7)               -

                       PAK          0,5 mg/kg TM *7)   0,05 mg/l

                       AOX          100 mg/kg TM         10 mg/l

                       Phenole

                       (als

                       Index)     1 000 mg/kg TM        100 mg/l

--------------------------------------------------------------------

15. ökotoxisch (H14)   Das Kriterium H14 gilt als erfüllt für:

                       - FCKWs, HFCKWs, HFKWs, FKWs, Halone

                       - umweltgefährliche Stoffe gemäß Klasse 9,

                         Ziffer 11 und 12 ADR.

--------------------------------------------------------------------

*1) gilt für verfestigte Abfälle mit schwerlöslichen sulfidischen

Verbindungen

*2) gilt nicht für verglaste Abfälle

*3) gilt nicht für beständige Legierungen

*4) TE gemäß Luftreinhalteverordnung für Kesselanlagen, BGBl. Nr. 19/1989 idF BGBl. II Nr. 324/1997

*5) gilt nicht für Asphalt und Bitumen

*6) für Abfälle der SN 31423, 31424, 54502, 54503 und 54504 gilt der Wert von 50 mg/kg TM

*7) Eluat zentrifugiert, nicht gefiltert

Gesetzesnummer

10011043

Dokumentnummer

NOR40008339