Rechtssatz für 8Ob51/77 8Ob29/79 8Ob13...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtsgebiet

Zivilrecht

Rechtssatznummer

RS0074956

Geschäftszahl

8Ob51/77; 8Ob29/79; 8Ob135/79; 2Ob126/79; 2Ob11/80; 2Ob222/80; 8Ob133/81; 8Ob153/81; 8Ob16/82; 8Ob54/82; 8Ob110/82; 8Ob126/83; 8Ob179/83; 2Ob79/89; 2Ob21/91; 2Ob2400/96x; 2Ob117/02y; 2Ob151/07f; 2Ob44/08x; 2Ob32/22b

Entscheidungsdatum

16.03.2022

Norm

StVO §19 Abs8 BVIII

Rechtssatz

Wer sein Fahrzeug an einer KreuzungNächster Suchbegriff in einer Weise zum Stillstand bringt, dass dies im Sichtbereich befindliche Verkehrsteilnehmer als solches wahrnehmen können, muss sein weiteres Fahrverhalten darauf einstellen, dass andere Verkehrsteilnehmer dies als Vorrangverzicht auffassen. Er kann sich nicht darauf berufen, dass er von seinem Standort aus das Herannahen von Verkehrsteilnehmern, die das Zum-Stillstand-Bringen seines Fahrzeuges wahrnehmen konnten, nicht oder nicht rechtzeitig habe wahrnehmen können.

Entscheidungstexte

  • 8 Ob 51/77
    Entscheidungstext OGH 20.04.1977 8 Ob 51/77
  • 8 Ob 29/79
    Entscheidungstext OGH 29.03.1979 8 Ob 29/79
    Auch; Veröff: ZVR 1980/134 S 145
  • 8 Ob 135/79
    Entscheidungstext OGH 14.09.1979 8 Ob 135/79
    nur: Wer sein Fahrzeug an einer Vorheriger SuchbegriffKreuzung in einer Weise zum Stillstand bringt, dass dies im Sichtbereich befindliche Verkehrsteilnehmer als solches wahrnehmen können, muss sein weiteres Fahrverhalten darauf einstellen, dass andere Verkehrsteilnehmer dies als Vorrangverzicht auffassen. (T1); Beisatz: Er darf seine Fahrt erst dann wieder fortsetzen, wenn er sich die Gewissheit verschafft hat, dass er kein anderes Fahrzeug in seiner Bewegung behindert. (T2) Veröff: ZVR 1980/257 S 269
  • 2 Ob 126/79
    Entscheidungstext OGH 02.10.1979 2 Ob 126/79
    nur T1; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1980/253 S 266
  • 2 Ob 11/80
    Entscheidungstext OGH 26.02.1980 2 Ob 11/80
  • 2 Ob 222/80
    Entscheidungstext OGH 24.03.1981 2 Ob 222/80
    nur T1; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1981/276 S 372
  • 8 Ob 133/81
    Entscheidungstext OGH 02.07.1981 8 Ob 133/81
    nur T1; Veröff: ZVR 1982/88 S 74
  • 8 Ob 153/81
    Entscheidungstext OGH 01.10.1981 8 Ob 153/81
    nur T1
  • 8 Ob 16/82
    Entscheidungstext OGH 25.03.1982 8 Ob 16/82
    nur T1
  • 8 Ob 54/82
    Entscheidungstext OGH 15.04.1982 8 Ob 54/82
    nur T1; Veröff: ZVR 1983/302 S 336
  • 8 Ob 110/82
    Entscheidungstext OGH 27.05.1982 8 Ob 110/82
    Veröff: ZVR 1983/52 S 79
  • 8 Ob 126/83
    Entscheidungstext OGH 24.11.1983 8 Ob 126/83
    Auch; nur T1; Veröff: ZVR 1984/137 S 145
  • 8 Ob 179/83
    Entscheidungstext OGH 19.01.1984 8 Ob 179/83
    nur T1; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1985/339 S 370
  • 2 Ob 79/89
    Entscheidungstext OGH 06.06.1989 2 Ob 79/89
    nur T1; Beis wie T2
  • 2 Ob 21/91
    Entscheidungstext OGH 28.05.1991 2 Ob 21/91
    Auch; nur T1; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1992/40 S 85
  • 2 Ob 2400/96x
    Entscheidungstext OGH 12.12.1996 2 Ob 2400/96x
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 2 Ob 117/02y
    Entscheidungstext OGH 23.05.2002 2 Ob 117/02y
    nur T1
  • 2 Ob 151/07f
    Entscheidungstext OGH 09.08.2007 2 Ob 151/07f
    nur T1
  • 2 Ob 44/08x
    Entscheidungstext OGH 30.10.2008 2 Ob 44/08x
    Vgl; nur T1; Beisatz: Hier: Durch Rückstau erzwungener Stillstand. (T3); Veröff: SZ 2008/158
  • 2 Ob 32/22b
    Entscheidungstext OGH 16.03.2022 2 Ob 32/22b
    nur T1; Beisatz: Beim Vorrangverzicht nach § 19 Abs 8 stVO kommt es auf die objektive Wahrnehmbarkeit des Zum-Stillstand-Bringens des an sich bevorrangten Fahrzeugs an. (T4)

Schlagworte

Auto

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0074956

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

30.05.2022

Dokumentnummer

JJR_19770420_OGH0002_0080OB00051_7700000_003

Navigation im Suchergebnis