Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

.

Rechtssatz für 6Ob213/17t 5Ob94/18m 6O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0131917

Geschäftszahl

6Ob213/17t; 5Ob94/18m; 6Ob168/18a

Entscheidungsdatum

17.01.2018

Norm

VerG 2002 §5 Abs1

Rechtssatz

Das Vereinsgesetz lässt dem Verein eine sehr weitgehende Autonomie bei der Ausgestaltung der Statuten. Das bedeutet, dass auch die Kompetenzen der Mitgliederversammlung im Gesetz nicht näher geregelt sind, sodass diesbezüglich den Vereinsstatuten größte Bedeutung zukommt. Die Statuten können der Mitgliederversammlung alle möglichen Aufgaben übertragen.

Entscheidungstexte

  • 6 Ob 213/17t
    Entscheidungstext OGH 17.01.2018 6 Ob 213/17t
  • 5 Ob 94/18m
    Entscheidungstext OGH 18.07.2018 5 Ob 94/18m
    Auch
  • 6 Ob 168/18a
    Entscheidungstext OGH 27.02.2019 6 Ob 168/18a
    Auch; Nur: Das Vereinsgesetz lässt dem Verein eine sehr weitgehende Autonomie bei der Ausgestaltung der Statuten. (T1)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2018:RS0131917

Im RIS seit

19.03.2018

Zuletzt aktualisiert am

02.05.2019

Dokumentnummer

JJR_20180117_OGH0002_0060OB00213_17T0000_001