Bundesrecht konsolidiert

Hochschul-Curriculaverordnung 2013 § 0

Kurztitel

Hochschul-CurriculaverordnungNächster Suchbegriff 2013

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 335/2013 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 177/2018

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

13.07.2018

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

HCV 2013

Index

72/02 Studienrecht allgemein

Titel

Verordnung des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft und Forschung über die Curricula der Pädagogischen Hochschulen für die Lehramtsstudien für die Sekundarstufe (Berufsbildung) sowie für den Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik und für den Hochschullehrgang für Erzieherinnen und Erzieher für die Lernhilfe (Vorheriger SuchbegriffHochschul-Curriculaverordnung 2013 – HCV 2013)
StF: BGBl. II Nr. 335/2013

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund der §§ 8 Abs. 3a, 38a und 40 bis 43 des Hochschulgesetzes 2005, BGBl. I Nr. 30/2006, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 124/2013, wird verordnet:

 

Inhaltsverzeichnis

1. Hauptstück
Allgemeine Bestimmungen

§ 1.

Geltungsbereich

§ 2.

Begriffsbestimmungen

§ 3.

Allgemeine Bildungsziele

§ 4.

Allgemeine Bestimmung über die Gestaltung der Curricula

(Anm.: §§ 5 – 7 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 177/2018)

§ 8.

Prüfungsordnung

2. Hauptstück
Besondere Bestimmungen für die einzelnen Studien

1. Abschnitt
Lehramtsstudien für die Sekundarstufe (Berufsbildung)

§ 9.

Studienfachbereiche

(Anm.: § 10 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 177/2018)

§ 11.

Studienfächer, Fächerbündel und Fachbereiche

2. Abschnitt
Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik

§ 12.

Module

3. Abschnitt
Hochschullehrgang für Erzieherinnen und Erzieher für die Lernhilfe

§ 13.

Module

4. Abschnitt
Sonderbestimmung

§ 14.

Absehen vom Erfordernis des Masterstudiums im Bereich der Berufsbildung (Anm.: Absehen vom Erfordernis des Masterstudiums für Lehramtsstudien für die Sekundarstufe (Berufsbildung))

3. Hauptstück
Übergangs- und Schlussbestimmungen

§ 15.

Übergangsbestimmungen für Studiengänge und facheinschlägige Studien ergänzende Studien zur Erlangung eines Lehramtes

§ 16.

Übergangsbestimmung für Studien zur Erlangung einer zusätzlichen Lehrbefähigung

§ 17.

Verweisungen

§ 18.

Inkrafttreten, Außerkrafttreten

 

Schlagworte

e-rk3, Inh
Bachelorstudium, Primarstufe, Übergangsbestimmung, Hochschul-Anpassungsverordnung (BGBl. II Nr. 211/2015)

Im RIS seit

16.07.2018

Zuletzt aktualisiert am

16.07.2018

Gesetzesnummer

20008637

Dokumentnummer

NOR40205004