Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 2013/10/0141

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

2013/10/0141

Entscheidungsdatum

18.03.2015

Index

L55004 Baumschutz Landschaftsschutz Naturschutz Oberösterreich
001 Verwaltungsrecht allgemein

Norm

NatSchG OÖ 2001 §5 Z15;
VwRallg;

Rechtssatz

Die Bewilligungspflicht gemäß § 5 Z. 15 OÖ NatSchG 2001 idF vor der Novelle LGBl. Nr. 35/2014 wird bereits dann ausgelöst, wenn die insgesamt mehr als 2.000 m2 umfassende geländegestaltende Maßnahme die Höhenlage an einer Stelle um mehr als 1 m verändert (vgl. § 4 Abs 1 Z 2 lit l OÖ NatSchG 1982, RV Blg 176/1988 XXIII GP.; AB Blg 205/1988 XXIII GP.; RV 774/2012 XXVII GP.).

Schlagworte

Auslegung Anwendung der Auslegungsmethoden Verhältnis der wörtlichen Auslegung zur teleologischen und historischen Auslegung Bedeutung der Gesetzesmaterialien VwRallg3/2/2

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2015:2013100141.X01

Im RIS seit

23.04.2015

Zuletzt aktualisiert am

04.05.2015

Dokumentnummer

JWR_2013100141_20150318X01