Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 99/14/0136

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

4

Geschäftszahl

99/14/0136

Entscheidungsdatum

27.07.1999

Index

20/01 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)
21/03 GesmbH-Recht
32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag
61/01 Familienlastenausgleich

Norm

ABGB §1151;
EStG 1988 §22 Z2;
EStG 1988 §25;
EStG 1988 §47 Abs2;
FamLAG 1967 §41 Abs2;
GmbHG §15;
GmbHG §18;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie VwGH E 1999/02/18 97/15/0175 4 (hier nur der erste Satz)

Stammrechtssatz

Die Delegierung von Arbeit und die Heranziehung von Hilfskräften ist beim leitenden Führungspersonal eine nicht unübliche Vorgangsweise. Auch wenn ein Geschäftsführer die Möglichkeit hat, sich in vollem Umfang vertreten zu lassen, so besagt das noch nicht, dass er die ihm laut Geschäftsführervertrag obliegenden Verpflichtungen nicht grundsätzlich persönlich auszuüben hat.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1999:1999140136.X04

Im RIS seit

01.06.2001

Dokumentnummer

JWR_1999140136_19990727X04