Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für Ra 2018/03/0138

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Beschluss

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

5

Geschäftszahl

Ra 2018/03/0138

Entscheidungsdatum

06.03.2019

Index

E000 EU- Recht allgemein
E1E
E3L E06202050
E6J
16/02 Rundfunk
59/04 EU - EWR

Norm

12010E267 AEUV Art267;
32010L0013 audiovisuelle Mediendienste Art1 Abs1 litm;
62006CJ0195 ORF VORAB;
EURallg;
ORF-G 2001 §16 Abs5 Z4;
ORF-G 2001 §16;
ORF-G 2001 §1a Z10;

Rechtssatz

Die Legaldefinition in Art. 1 Abs. 1 lit. m der Richtlinie 2010/13/EU über audiovisuelle Mediendienste stellt ausdrücklich

darauf ab, dass "Produktplatzierungen ... gegen Entgelt oder eine

ähnliche Gegenleistung" erfolgen. Die Orientierung diesbezüglich an einem objektiven Maßstab wird dem Ziel des Schutzes der Zuschauer vor Irreführung gerecht und entspricht derart dem maßgebenden rechtlichen Kontext (vgl. idZ ErwG 90f der genannten Richtlinie, sowie EuGH 18.10.2007, C-195/06, KommAustria, Rz 25).

Gerichtsentscheidung

EuGH 62006CJ0195 ORF VORAB

Schlagworte

Gemeinschaftsrecht Richtlinie EURallg4

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2019:RA2018030138.L06

Im RIS seit

01.04.2019

Zuletzt aktualisiert am

19.04.2019

Dokumentnummer

JWR_2018030138_20190306L05