Bundesrecht konsolidiert

Rinderkennzeichnungs-Verordnung 2008 § 7

Kurztitel

Rinderkennzeichnungs-Verordnung 2008

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 201/2008

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 7

Inkrafttretensdatum

01.01.2008

Außerkrafttretensdatum

Index

55 Wirtschaftslenkung

Text

Tierpass

§ 7. (1) Ein Tierpass ist auf Antrag für Zwecke des innergemeinschaftlichen Handels an den Tierhalter auszugeben.

(2) Der Tierpass hat folgende Angaben zu enthalten:

1.

Angaben zum Tier

a)

Ohrmarkennummer,

b)

Geburtsdatum,

c)

Geschlecht,

d)

Rasse,

e)

Ohrmarkennummer des Muttertieres,

f)

ursprüngliche Ohrmarkennummer bei Drittlandstieren,

2.

Angaben zum Geburtsbetrieb und zu allfälligen weiteren Betrieben

a)

Name und Anschrift des jeweiligen Tierhalters,

b)

Betriebsnummer gemäß LFBIS-Gesetz, BGBl. Nr. 448/1980, in der jeweils geltenden Fassung für landwirtschaftliche Betriebe oder bei anderen Betrieben wie insbesondere Schlachthöfen eine von der AMA vergebene Klientennummer,

c)

Angaben über jede Umsetzung,

d)

Unterschrift des letzten Tierhalters,

3.

sonstige Angaben

a)

Angaben über die Beantragung von Rinderprämien,

b)

Angaben über Gesundheitsstatus und Sperrvermerke,

c)

ausgebende Stelle und Ausgabedatum,

d)

Bestätigungsvermerke durch die Amtstierärzte.

(3) Für die Ausstellung des Tierpasses ist die AMA zuständig. Eine Ausgabe und Zurücknahme des Tierpasses durch die Landwirtschaftskammer auch auf Bezirksebene oder die im § 5 Abs. 1 genannten Einrichtungen und ein Ausdruck des Tierpasses durch den Tierhalter in der von der AMA vorgegebenen Form ist möglich.

Zuletzt aktualisiert am

08.04.2015

Gesetzesnummer

20005854

Dokumentnummer

NOR40099170