Landesrecht konsolidiert Oberösterreich

Oö. Kinder- und Jugendhilfegesetz § 14

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Oö. Kinder- und Jugendhilfegesetz

Kundmachungsorgan

LGBl.Nr. 111/1991 aufgehoben durch LGBl.Nr. 30/2014

Typ

LG

§/Artikel/Anlage

§ 14

Inkrafttretensdatum

31.12.2013

Außerkrafttretensdatum

30.04.2014

Abkürzung

Oö. KJHG

Index

53 Familie, Jugend

Text

§ 14
Dienste für Kinder und Jugendliche

(1) Dienste für Kinder und Jugendliche haben Kindern und Jugendlichen Hilfe zur Bewältigung ihrer Probleme, die im Zusammenhang mit ihrer Persönlichkeitsentwicklung, ihrem familiären oder sozialen Umfeld stehen, zu gewähren.

(2) Als Dienste für Kinder und Jugendliche kommen insbesondere in Betracht:

1.

Erholungsaktionen für Kinder und Jugendliche, die keine andere Möglichkeit zur nötigen Erholung haben sowie Kinderferienaktionen, die von privaten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen oder anderen privaten Einrichtungen durchgeführt werden;

2.

logopädische Betreuung im vorschulischen Bereich;

3.

Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche bei familiären Krisensituationen;

4.

Betreuung von Kindern und Jugendlichen durch niederschwellige Dienste, zB Streetwork oder betreute Notschlafstellen;

5.

stationäre Betreuung von Elternteilen mit Kindern und Jugendlichen in Notsituationen.

(Anm: LGBl. Nr. 91/2013)

Im RIS seit

16.01.2014

Zuletzt aktualisiert am

02.05.2014

Gesetzesnummer

10000319

Dokumentnummer

LOO40014472