Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 7Ob135/09t 7Ob150/11a 7...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0125367

Geschäftszahl

7Ob135/09t; 7Ob150/11a; 7Ob67/15a; 7Ob86/17y; 7Ob178/18d

Entscheidungsdatum

30.09.2009

Norm

U500 AUB Art21 Z5

Rechtssatz

Unter dem Begriff Krankheitserscheinungen versteht ein durchschnittlicher Versicherungsnehmer zwanglos jedenfalls degenerative Veränderungen, die über das normale altersbedingte Ausmaß hinausgehen. Es besteht dadurch ein von der Norm abweichender Zustand, der grundsätzlich Beschwerden verursacht und damit im Alltag als krankhaft bezeichnet wird. Ob der Einzelne die degenerativen Veränderungen auch tatsächlich schmerzhaft wahrnimmt und für behandlungsbedürftig hält, ist dabei nicht von Bedeutung.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 135/09t
    Entscheidungstext OGH 30.09.2009 7 Ob 135/09t
  • 7 Ob 150/11a
    Entscheidungstext OGH 28.09.2011 7 Ob 150/11a
  • 7 Ob 67/15a
    Entscheidungstext OGH 02.07.2015 7 Ob 67/15a
  • 7 Ob 86/17y
    Entscheidungstext OGH 05.07.2017 7 Ob 86/17y
  • 7 Ob 178/18d
    Entscheidungstext OGH 31.10.2018 7 Ob 178/18d
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2009:RS0125367

Im RIS seit

30.10.2009

Zuletzt aktualisiert am

13.12.2018

Dokumentnummer

JJR_20090930_OGH0002_0070OB00135_09T0000_001