Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 10ObS21/09z Bsw55480/00...

Gericht

OGH, AUSL EGMR

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0124747

Geschäftszahl

10ObS21/09z; Bsw55480/00; Bsw26111/02; Bsw65731/01; 10ObS165/09a; 10ObS157/09z; Bsw26740/02; Bsw57325/00; Bsw13378/05; Bsw15766/03; Bsw42184/05; Bsw26935/05 (Bsw13353/05); Bsw13444/04; Bsw46368/06; Bsw43134/05; Bsw22028/04; Bsw3545/04; Bsw49686/99; 15Os118/11h; 10ObS35/12p; Bsw16149/08; Bsw27996/06 (Bsw34836/06); Bsw42184/05; Bsw30141/04; Bsw18984/02; Bsw37060/06; Bsw30078/06; Bsw6268/08; Bsw2700/10; Bsw5335/05; Bsw37452/02; Bsw56328/07; Bsw31950/06; 9ObA146/12d; 10ObS6/14a; Bsw26266/05; Bsw30078/06; Bsw26828/06; 4Ob115/14m; 10ObS92/14y; Bsw57412/08; Bsw24626/09; Bsw9134/06; Bsw48420/10 (Bsw59842/10, Bsw51671/10, Bsw36516/10); Bsw16574/08; Bsw29617/07; Bsw19010/07; Bsw552/10; Bsw29381/09 (Bsw32684/09); Bsw19391/11; Bsw77/07; Bsw7552/09; Bsw38590/10; Bsw9929/12; Bsw61960/08; Bsw18766/11; Bsw78117/13; Bsw26275/12; 10ObS68/19a; Bsw68453/13; Bsw31039/11; Bsw38590/10; Bsw51362/09; Bsw60367/08; Bsw59752/13; Bsw67667/09

Entscheidungsdatum

12.05.2009

Norm

MRK Art14
AbkSozSi Österreich - Schweiz Art3

Rechtssatz

Art 14 EMRK verbietet nicht jegliche, sondern nur die diskriminierend unterschiedliche Behandlung. Eine Diskriminierung liegt vor, wenn Rechtssubjekte, die sich in ähnlicher Situation befinden, ohne objektive vernünftige Rechtfertigung ungleich behandelt werden - wenn also ein „legitimes Ziel" fehlt - und wenn das Mittel im Hinblick auf das angestrebte Ziel unverhältnismäßig ist.

Entscheidungstexte

  • 10 ObS 21/09z
    Entscheidungstext OGH 12.05.2009 10 ObS 21/09z
    Beisatz: Zweiter Rechtsgang zu 10 ObS 17/02a. (T1)
    Beisatz: Hier: Keine unzulässige Diskriminierung durch Art 3 AbkSozSi Österreich - Schweiz, also eine Vertragsbestimmung, mit der die beiden Vertragsstaaten in einem Übereinkommen über die Soziale Sicherheit als Vertragspartner (allein) das Rechtsverhältnis ihrer Staatsbürger untereinander regeln, ohne Rechte bzw Ansprüche von Drittstaatsangehörigen miteinzubeziehen. (T2)
  • Bsw 55480/00
    Entscheidungstext AUSL EGMR 27.07.2004 Bsw 55480/00
    Veröff: NL 2004,193
  • Bsw 26111/02
    Entscheidungstext AUSL EGMR 12.01.2006 Bsw 26111/02
    Veröff: NL 2006,12
  • Bsw 65731/01
    Entscheidungstext AUSL EGMR 12.04.2006 Bsw 65731/01
    Veröff: NL 2006,90
  • 10 ObS 165/09a
    Entscheidungstext OGH 24.11.2009 10 ObS 165/09a
  • 10 ObS 157/09z
    Entscheidungstext OGH 23.03.2010 10 ObS 157/09z
    Beisatz: Hier: § 153 ASVG. (T3)
  • Bsw 26740/02
    Entscheidungstext AUSL EGMR 31.05.2007 Bsw 26740/02
    Vgl auch; Veröff: NL 2007,131
  • Bsw 57325/00
    Entscheidungstext AUSL EGMR 13.11.2007 Bsw 57325/00
    Beisatz: Wenn die unterschiedliche Behandlung auf Rasse, Hautfarbe oder ethnischer Herkunft beruht, muss der Begriff der objektiven und vernünftigen Rechtfertigung so restriktiv wie möglich ausgelegt werden. (D.H. u.a. gegen Tschechien) (T4)
    Veröff: NL 2007,299
  • Bsw 13378/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 29.04.2008 Bsw 13378/05
    Veröff: NL 2008,105
  • Bsw 15766/03
    Entscheidungstext AUSL EGMR 17.07.2008 Bsw 15766/03
    Vgl; Veröff: NL 2008,216
  • Bsw 42184/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 04.11.2008 Bsw 42184/05
    Veröff: NL 2008,321
  • Bsw 26935/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 05.03.2009 Bsw 26935/05
    Veröff: NL 2009,72
  • Bsw 13444/04
    Entscheidungstext AUSL EGMR 30.04.2009 Bsw 13444/04
    Beisatz: Damit eine Maßnahme notwendig und verhältnismäßig ist, darf es keine gelinderen Mittel zur Erreichung des angestrebten Ziels geben. (Glor gegen die Schweiz) (T5)
    Veröff: NL 2009,111
  • Bsw 46368/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 09.07.2009 Bsw 46368/06
    Beisatz: Nur sehr ernsthafte Erwägungen können eine unterschiedliche Behandlung rechtfertigen, die ausschließlich auf dem Kriterium der Nationalität beruht. (Zeibek gegen Griechenland) (T6)
    Veröff: NL 2009,209
  • Bsw 43134/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 01.12.2009 Bsw 43134/05
    Auch; Veröff: NL 2009,342
  • Bsw 22028/04
    Entscheidungstext AUSL EGMR 03.12.2009 Bsw 22028/04
    nur: Art 14 EMRK verbietet nicht jegliche, sondern nur die diskriminierend unterschiedliche Behandlung. Eine Diskriminierung liegt vor, wenn Rechtssubjekte, die sich in ähnlicher Situation befinden, ohne objektive vernünftige Rechtfertigung ungleich behandelt werden. (T7)
    Veröff: NL 2009,348
  • Bsw 3545/04
    Entscheidungstext AUSL EGMR 28.05.2009 Bsw 3545/04
    nur: Eine Diskriminierung liegt vor, wenn Rechtssubjekte, die sich in ähnlicher Situation befinden, ohne objektive vernünftige Rechtfertigung ungleich behandelt werden - wenn also ein „legitimes Ziel“ fehlt - und wenn das Mittel im Hinblick auf das angestrebte Ziel unverhältnismäßig ist. (T8)
    Veröff: NL 2009,143
  • Bsw 49686/99
    Entscheidungstext AUSL EGMR 12.03.2009 Bsw 49686/99
    Veröff: NL 2009,86
  • 15 Os 118/11h
    Entscheidungstext OGH 29.02.2012 15 Os 118/11h
    Auch; nur T7
  • 10 ObS 35/12p
    Entscheidungstext OGH 12.04.2012 10 ObS 35/12p
    Auch; Beisatz: Hier: Unterschiedliches Pensionsantrittsalter von Frauen und Männern. (T9)
  • Bsw 16149/08
    Entscheidungstext AUSL EGMR 12.01.2010 Bsw 16149/08
    nur T8; Veröff: NL 2010,4
  • Bsw 27996/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 22.12.2009 Bsw 27996/06
    nur T8; Beis wie T4; Veröff: NL 2010,10
  • Bsw 42184/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 16.03.2010 Bsw 42184/05
    Auch; Beis: Personen, die außerhalb ihres Heimatstaats in Ländern leben, die mit diesem kein auf Gegenseitigkeit beruhendes Abkommen zwecks Inflationsanpassung ihrer Pension geschlossen haben, befinden sich nicht in einer vergleichbaren Situation wie Einwohner des Heimatstaats oder von Ländern, die Partei des Abkommens sind. In Anbetracht dessen, dass das Pensionssystem in erster Linie auf die Bedürfnisse von im Heimatland lebenden Personen zugeschnitten ist, kann ein wirklicher Vergleich mit der Situation von Pensionsbeziehern, die sich anderswo aufhalten, wegen der ökonomischen und sozialen Variablen, die von Land zu Land unterschiedlich sind, schwerlich gezogen werden. (Carson u.a. gg. das Vereinigte Königreich [GK]) (T10)
    Veröff: NL 2010,93
  • Bsw 30141/04
    Entscheidungstext AUSL EGMR 24.06.2010 Bsw 30141/04
    nur T7; Beisatz: Eine unterschiedliche Behandlung aufgrund der sexuellen Orientierung muss, genau wie jene aufgrund des Geschlechts, durch besonders schwerwiegende Gründe gerechtfertigt werden. (Schalk und Kopf gg. Österreich) (T11)
    Veröff: NL 2010,185
  • Bsw 18984/02
    Entscheidungstext AUSL EGMR 22.07.2010 Bsw 18984/02
    nur T7; Beis wie T11; Beisatz: Hier: Ausschluss gleichgeschlechtlicher Lebenspartner von der Mitversicherung. (P. B. und J. S. gg. Österreich) (T12)
    Veröff: NL 2010,240
  • Bsw 37060/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 28.09.2010 Bsw 37060/06
    Vgl auch; Beis wie T11; Veröff: NL 2010,300
  • Bsw 30078/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 07.10.2010 Bsw 30078/06
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Unterschiedliche Behandlung von Soldaten im Vergleich zu Soldatinnen beim Recht auf Elternkarenz. (Konstantin Markin gg. Russland) (T13)
    Veröff: NL 2010,304
  • Bsw 6268/08
    Entscheidungstext AUSL EGMR 17.02.2011 Bsw 6268/08
    Auch; Veröff: NL 2011,39
  • Bsw 2700/10
    Entscheidungstext AUSL EGMR 10.03.2011 Bsw 2700/10
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Unterschiedliche Behandlung von HIV-infizierten Personen bei der Erteilung von Aufenthaltstiteln. (Kiyutin gg. Russland) (T14)
    Veröff: NL 2011,75
  • Bsw 5335/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 21.06.2011 Bsw 5335/05
    Vgl auch; Veröff: NL 2011,162
  • Bsw 37452/02
    Entscheidungstext AUSL EGMR 07.07.2011 Bsw 37452/02
    Beisatz: Hier: Unterschiedliche pensionsrechtliche Behandlung von arbeitenden Strafgefangenen im Vergleich zu sonstigen Arbeitnehmern. (Stummer gg. Österreich) (T15)
    Veröff: NL 2011,215
  • Bsw 56328/07
    Entscheidungstext AUSL EGMR 27.09.2011 Bsw 56328/07
    Beisatz: Hier: Auf dem Aufenthaltsstatus beruhende unterschiedliche Behandlung beim Zugang zu Sozialwohnungen. (Bah gg. das Vereinigte Königreich) (T16)
    Veröff: NL 2011,288
  • Bsw 31950/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 18.10.2011 Bsw 31950/06
    Beisatz: Rechtsanwälte befinden sich in Hinblick auf die Verpflichtung zur Übernahme von Sachwalterschaften nicht in einer ähnlichen Situation wie Angehörige anderer juristischer Berufsgruppen. (Graziani-Weiss gg. Österreich) (T17)
    Veröff: NL 2011,303
  • 9 ObA 146/12d
    Entscheidungstext OGH 19.03.2013 9 ObA 146/12d
    Auch
  • 10 ObS 6/14a
    Entscheidungstext OGH 25.02.2014 10 ObS 6/14a
    Beisatz: § 255 Abs 7 ASVG nicht gleichheitswidrig. (T18)
  • Bsw 26266/05
    Entscheidungstext AUSL EGMR 13.03.2012 Bsw 26266/05
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Keine Anrechnung von im Ausland verbrachten Versicherungszeiten für Opfer von NS-Verfolgung. (Raviv gg. Österreich) (T19)
    Veröff: NL 2012,75
  • Bsw 30078/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 22.03.2012 Bsw 30078/06
    Vgl auch; Beis wie T13; Veröff: NL 2012,92
  • Bsw 26828/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 26.06.2012 Bsw 26828/06
    Beisatz: hier: Versäumnis der Regelung der Situation der „Ausradierten“ (Kuric u.a. gg. Slowenien [GK]) (T20)
    Veröff: NL 2012,198
  • 4 Ob 115/14m
    Entscheidungstext OGH 17.09.2014 4 Ob 115/14m
    Vgl auch
  • 10 ObS 92/14y
    Entscheidungstext OGH 30.09.2014 10 ObS 92/14y
    Beisatz: Hier: § 208 Satz 2 ASVG. (T21)



  • Bsw 57412/08
    Entscheidungstext AUSL EGMR 04.10.2012 Bsw 57412/08
    Veröff: NL 2012,326
  • Bsw 24626/09
    Entscheidungstext AUSL EGMR 09.10.2012 Bsw 24626/09
    Auch; Beisatz: Behauptet ein Strafgefangener, nur wegen seiner sexuellen Orientierung in Isolationshaft genommen worden zu sein, müssen die Behörden alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um ausfindig zu machen, ob eine diskriminierende Grundhaltung beim gänzlichen Ausschluss des Gefangenen von der Häftlingsgemeinschaft eine Rolle gespielt hat oder nicht. (X. gg. die Türkei) (T22)
    Veröff: NL 2012,329
  • Bsw 9134/06
    Entscheidungstext AUSL EGMR 08.01.2013 Bsw 9134/06
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Personen, deren Kinder im Ausland leben, befinden sich in Hinblick auf den Bezug von Familienbeihilfe nicht in einer vergleichbaren Situation mit Personen, die Familienbeihilfe für in Österreich lebende Kinder beantragen. (Efe gg. Österreich) (T23)
    Veröff: NL 2013,9
  • Bsw 48420/10
    Entscheidungstext AUSL EGMR 15.01.2013 Bsw 48420/10
    Vgl auch; Beis wie T11; Beisatz: Gleichgeschlechtliche Paare befinden sich gegenüber heterosexuellen Paaren in einer ähnlichen Situation, wenn es um die rechtliche Anerkennung und den Schutz ihrer Beziehung geht. (Eweida u.a. gg. das Vereinigte Königreich) (T24)
    Veröff: NL 2013,23
  • Bsw 16574/08
    Entscheidungstext AUSL EGMR 07.02.2013 Bsw 16574/08
    Vgl auch; Beisatz: Es müssen sehr gewichtige Gründe geltend gemacht werden, damit eine Unterscheidung aufgrund außerehelicher Geburt als mit der MRK vereinbar erachtet werden kann. (Fabris gg. Frankreich) (T25)
    Veröff: NL 2013,37
  • Bsw 29617/07
    Entscheidungstext AUSL EGMR 12.02.2013 Bsw 29617/07
    nur T7; Beisatz: Eine unterschiedliche Behandlung beim Besuchsrecht für das eigene Kind, die ausschließlich auf der Religion des Elternteils beruht, ist nicht akzeptabel. (Vojnity gg. Ungarn) (T26)
    Veröff: NL 2013,40
  • Bsw 19010/07
    Entscheidungstext AUSL EGMR 19.02.2013 Bsw 19010/07
    Vgl auch; Beis wie T11; Beisatz: Der Schutz der traditionellen Familie ist – wie auch der Schutz des Kindeswohls – grundsätzlich ein gewichtiger und legitimer Grund, der eine Ungleichbehandlung rechtfertigen kann. (X. u.a. gg. Österreich) (T27)
    Veröff: NL 2013,46
  • Bsw 552/10
    Entscheidungstext AUSL EGMR 03.10.2013 Bsw 552/10
    Auch; Beisatz: Hier: Beendigung des Arbeitsverhältnisses einer HIV-positiven Person auf Druck der Arbeitskollegen. (I. B. gg. Griechenland) (T28)
    Veröff: NL 2013,334
  • Bsw 29381/09
    Entscheidungstext AUSL EGMR 07.11.2013 Bsw 29381/09
    Vgl auch; Beis wie T11; Beis wie T24; Beis wie T27
    Veröff: NL 2013,399
  • Bsw 19391/11
    Entscheidungstext AUSL EGMR 14.11.2013 Bsw 19391/11
    Vgl; Beisatz: Hier: Unterschiedliche Behandlung einer Adoptivmutter gegenüber leiblichen Müttern bei der Elternkarenz. (Topcic-Rosenberg gg. Kroatien) (T29)
    Veröff: NL 2013,417
  • Bsw 77/07
    Entscheidungstext AUSL EGMR 07.01.2014 Bsw 77/07
    Auch; Beisatz: Hier: Diskriminierung aufgrund des Geschlechts durch die Unmöglichkeit eines verheirateten Paares, ihren Kindern bei der Geburt den Nachnamen der Mutter zu geben. (Cusan und Fazzo gg. Italien) (T30)
    Veröff: NL 2014,54
  • Bsw 7552/09
    Entscheidungstext AUSL EGMR 04.03.2014 Bsw 7552/09
    Auch; Beisatz: Hier: Keine Diskriminierung durch Verweigerung einer steuerlichen Begünstigung für religiöses Gebäude, weil dieses nicht öffentlich zugänglich war. (The Church of Jesus Christ of Latter-Day Saints gg. das Vereinigte Königreich) (T31)
    Veröff: NL 2014,144
  • Bsw 38590/10
    Entscheidungstext AUSL EGMR 25.03.2014 Bsw 38590/10
    Auch; Beisatz: Hier: Keine Diskriminierung durch Benachteiligung von Staatsbürgern, die erst seit weniger als 28 Jahren die Staatsbürgerschaft besitzen, beim Familiennachzug. (Biao gg. Dänemark) (T32)
    Veröff: NL 2014,150
  • Bsw 9929/12
    Entscheidungstext AUSL EGMR 27.05.2014 Bsw 9929/12
    Auch; Veröff: NL 2014,233
  • Bsw 61960/08
    Entscheidungstext AUSL EGMR 02.12.2014 Bsw 61960/08
    Auch; Beisatz: Hier: Keine Rechtfertigung der unterschiedlichen Behandlung beim Zugang zum Posten eines Sicherheitsbeamten / einer Sicherheitsbeamtin einer staatlichen Elektrizitätsgesellschaft durch mit der Berufsausübung verbundene Risiken. (Emel Boyraz gg. die Türkei) (T33)
    Veröff: NL 2014,520
  • Bsw 18766/11
    Entscheidungstext AUSL EGMR 21.07.2015 Bsw 18766/11
    Vgl auch; Beis wie T24; Veröff: NL 2015,338
  • Bsw 78117/13
    Entscheidungstext AUSL EGMR 15.12.2015 Bsw 78117/13
    Beisatz: Hier: Keine Rechtfertigung der unterschiedlichen Behandlung von öffentlich Bediensteten im Vergleich zu Bediensteten der Privatwirtschaft bei Aussetzung der Alterspension wegen Aufnahme einer Beschäftigung. (Fabian gg. Ungarn) (T34)
    Veröff: NL 2015,546
  • Bsw 26275/12
    Entscheidungstext AUSL EGMR 17.11.2015 Bsw 26275/12
    Veröff: NL 2015,550
  • 10 ObS 68/19a
    Entscheidungstext OGH 25.06.2019 10 ObS 68/19a
  • Bsw 68453/13
    Entscheidungstext AUSL EGMR 23.02.2016 Bsw 68453/13
    Beis wie T11; Veröff: NL 2016,159
  • Bsw 31039/11
    Entscheidungstext AUSL EGMR 15.03.2016 Bsw 31039/11
    Auch; Veröff: NL 2016,162
  • Bsw 38590/10
    Entscheidungstext AUSL EGMR 24.05.2016 Bsw 38590/10
    Auch; Beis wie T32; Beisatz: Voreingenommene Annahmen oder vorherrschende gesellschaftliche Vorurteile in einem bestimmten Land können generell keine ausreichende Rechtfertigung für eine unterschiedliche Behandlung aufgrund des Geschlechts oder der ethnischen Herkunft darstellen. (Biao gg. Dänemark [GK]) (T35)
    Veröff: NL 2016,276
  • Bsw 51362/09
    Entscheidungstext AUSL EGMR 30.06.2016 Bsw 51362/09
    Auch; Beis wie T11; Beis wie T27
    Beisatz: Hier: Nicht gerechtfertigte Gleichbehandlung von unverheirateten homosexuellen und heterosexuellen Paaren im Hinblick auf die Familienzusammenführung, obwohl homosexuellen Paaren die Eheschließung nicht offenstand. (Taddeucci und McCall gg. Italien). (T36)
  • Bsw 60367/08
    Entscheidungstext AUSL EGMR 24.01.2017 Bsw 60367/08
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Ungleichbehandlung aufgrund des Geschlechts im Hinblick auf Möglichkeit der Verhängung lebenslanger Haft. (Khamtokhu und Aksenchik gg. Russland [GK]) (T37); Veröff: NL 2017,54
  • Bsw 59752/13
    Entscheidungstext AUSL EGMR 23.03.2017 Bsw 59752/13
    Vgl auch; Beis wie T25; Veröff: NL 2017,166
  • Bsw 67667/09
    Entscheidungstext AUSL EGMR 20.06.2017 Bsw 67667/09
    Auch; Beisatz: Eine Voreingenommenheit von Seiten einer heterosexuellen Mehrheit gegenüber einer homosexuellen Minderheit kann ebensowenig wie eine Berufung auf Traditionen oder allgemeinen Annahmen in einem speziellen Land als ausreichende Rechtfertigung für eine unterschiedliche Behandlung aufgrund der sexuellen Orientierung angesehen werden. (Bayev u.a. gg. Russland) (T38)
    Beisatz: Unterschiede, die alleine auf der sexuellen Orientierung beruhen, können unter der MRK nicht akzeptiert werden. (T39); Veröff: NL 2017,10

Schlagworte

*CH*

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2009:RS0124747

Im RIS seit

11.06.2009

Zuletzt aktualisiert am

14.06.2021

Dokumentnummer

JJR_20090512_OGH0002_010OBS00021_09Z0000_001