Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 16Ok1/05 16Ok20/04 16Ok...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0123662

Geschäftszahl

16Ok1/05; 16Ok20/04; 16Ok43/05; 16Ok23/04; 16Ok3/06; 16Ok6/08; 16Ok2/09 (16Ok3/09); 16Ok5/09; 16Ok1/11; 16Ok8/10; 16Ok2/12; 16Ok1/12; 16Ok1/13; 16Ok3/13; 16Ok7/12; 16Ok6/12; 16Ok12/13; 16Ok6/14i; 16Ok2/15b (16Ok8/15k); 16Ok9/15g; 16Ok7/15p; 16Ok11/16b; 6Ob22/17d; 5Ob55/18a

Entscheidungsdatum

14.02.2005

Norm

AußStrG §9 L
AußStrG §14 A4
AußStrG 2005 §45 L
AußStrG 2005 §52
AußStrG 2005 §62 A4
AußStrG 2005 §66
KartG 1988 §43
KartG 1988 §53
KartG 1988 §88 Abs2
ÜbG §30a Abs2

Rechtssatz

Der Oberste Gerichtshof wird auch als Kartellobergericht im kartellgerichtlichen Verfahren ausschließlich als Rechtsinstanz tätig; zur Überprüfung der Beweiswürdigung ist er damit - ebenso wie in allen anderen Verfahrensarten - in keinem Fall berufen.

Entscheidungstexte

  • 16 Ok 1/05
    Entscheidungstext OGH 14.02.2005 16 Ok 1/05
    Bem: Mit ausführlicher Begründung. (T1)
  • 16 Ok 20/04
    Entscheidungstext OGH 04.04.2005 16 Ok 20/04
  • 16 Ok 43/05
    Entscheidungstext OGH 17.10.2005 16 Ok 43/05
    Auch; Beisatz: Die Antragstellerin versucht mit ihren Ausführungen, durch Anfechtung der Beweiswürdigung die Tatsachengrundlage abzuändern. Dies ist im kartellgerichtlichen Verfahren unzulässig. (T2)
  • 16 Ok 23/04
    Entscheidungstext OGH 20.12.2005 16 Ok 23/04
  • 16 Ok 3/06
    Entscheidungstext OGH 26.06.2006 16 Ok 3/06
    Auch; Beisatz: Die Richtigkeit der vom Erstgericht getroffenen Tatsachenfeststellungen kann im Kartellverfahren vom Obersten Gerichtshof nicht überprüft werden. (T3)
  • 16 Ok 6/08
    Entscheidungstext OGH 16.07.2008 16 Ok 6/08
  • 16 Ok 2/09
    Entscheidungstext OGH 25.03.2009 16 Ok 2/09
  • 16 Ok 5/09
    Entscheidungstext OGH 03.06.2009 16 Ok 5/09
  • 16 Ok 1/11
    Entscheidungstext OGH 22.03.2011 16 Ok 1/11
    Auch; Beisatz: Hier: Frage der Erfüllung des Gutachtensauftrages durch den Sachverständigen. (T4)
  • 16 Ok 8/10
    Entscheidungstext OGH 12.12.2011 16 Ok 8/10
    Veröff: SZ 2011/148
  • 16 Ok 2/12
    Entscheidungstext OGH 06.06.2012 16 Ok 2/12
    Veröff: SZ 2012/62
  • 16 Ok 1/12
    Entscheidungstext OGH 11.10.2012 16 Ok 1/12
  • 16 Ok 1/13
    Entscheidungstext OGH 05.03.2013 16 Ok 1/13
    Auch
  • 16 Ok 3/13
    Entscheidungstext OGH 27.06.2013 16 Ok 3/13
    Auch
  • 16 Ok 7/12
    Entscheidungstext OGH 27.06.2013 16 Ok 7/12
    Auch; Veröff: SZ 2013/64
  • 16 Ok 6/12
    Entscheidungstext OGH 02.12.2013 16 Ok 6/12
    Auch
  • 16 Ok 12/13
    Entscheidungstext OGH 26.06.2014 16 Ok 12/13
  • 16 Ok 6/14i
    Entscheidungstext OGH 21.01.2015 16 Ok 6/14i
    Auch; Beisatz: Noch viel weniger ist die Bekämpfung der Beweiswürdigung im Verfahrensstadium, in dem nur noch über die Veröffentlichung der bereits rechtskräftigen Entscheidung zu befinden ist, möglich. (T5)
  • 16 Ok 2/15b
    Entscheidungstext OGH 08.10.2015 16 Ok 2/15b
    Veröff: SZ 2015/109
  • 16 Ok 9/15g
    Entscheidungstext OGH 08.10.2015 16 Ok 9/15g
    Beisatz: Bei der Frage, ob ein marktbeherrschendes Unternehmen in geplanter Verdrängungsabsicht gehandelt hat, handelt es sich um eine Tatfrage. (T6)
  • 16 Ok 7/15p
    Entscheidungstext OGH 31.03.2016 16 Ok 7/15p
  • 16 Ok 11/16b
    Entscheidungstext OGH 21.12.2016 16 Ok 11/16b
    Veröff: SZ 2016/142
  • 6 Ob 22/17d
    Entscheidungstext OGH 01.03.2017 6 Ob 22/17d
    Vgl; Beisatz: Hier: Rekurs nach § 30a Abs 2 ÜbG. (T7)
  • 5 Ob 55/18a
    Entscheidungstext OGH 10.04.2018 5 Ob 55/18a
    Vgl; Beisatz: Hier: Kontaktrechtsverfahren. (T8)

Schlagworte

Bem zu RS: Zur abweichenden älteren Rechtsprechung siehe RS0109206.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2005:RS0123662

Im RIS seit

16.03.2005

Zuletzt aktualisiert am

31.08.2018

Dokumentnummer

JJR_20050214_OGH0002_0160OK00001_0500000_003