Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob181/02g 5Ob17/16k 5O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0117165

Geschäftszahl

5Ob181/02g; 5Ob17/16k; 5Ob198/16b; 5Ob160/18t; 5Ob168/18v; 5Ob12/19d; 5Ob72/19b

Entscheidungsdatum

12.09.2002

Norm

ABGB §886
WEG 2002 §32 Abs2

Rechtssatz

Wenn ein gesetzliches Schriftformgebot besteht, ist eine ergänzende Auslegung von Urkunden durch den Formzweck beschränkt.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 181/02g
    Entscheidungstext OGH 12.09.2002 5 Ob 181/02g
  • 5 Ob 17/16k
    Entscheidungstext OGH 20.04.2016 5 Ob 17/16k
    Vgl auch
  • 5 Ob 198/16b
    Entscheidungstext OGH 22.11.2016 5 Ob 198/16b
    Auch
  • 5 Ob 160/18t
    Entscheidungstext OGH 03.10.2018 5 Ob 160/18t
    Auch
  • 5 Ob 168/18v
    Entscheidungstext OGH 13.12.2018 5 Ob 168/18v
  • 5 Ob 12/19d
    Entscheidungstext OGH 20.02.2019 5 Ob 12/19d
    Beisatz: Hier: Schriftformgebot des § 32 Abs 2 WEG. (T1)
  • 5 Ob 72/19b
    Entscheidungstext OGH 13.06.2019 5 Ob 72/19b

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2002:RS0117165

Im RIS seit

12.10.2002

Zuletzt aktualisiert am

13.08.2019

Dokumentnummer

JJR_20020912_OGH0002_0050OB00181_02G0000_002