Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob5/00x 5Ob130/04k 5Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0113014

Geschäftszahl

5Ob5/00x; 5Ob130/04k; 5Ob42/15k; 5Ob158/18y; 5Ob70/19h

Entscheidungsdatum

25.01.2000

Norm

MRG §16 Abs1 Z2
MRG idF 3. WÄG §16 Abs4
RichtWG §2 Abs3

Rechtssatz

Der Oberste Gerichtshof hat keine verfassungsrechtlichen Bedenken gegen § 16 Abs 4 MRG in Verbindung mit § 2 Abs 3 Richtwertgesetz wegen der darin vorkommenden unbestimmten Gesetzesbegriffe ("durchschnittliche Lage" und "die für den Lagezuschlag maßgebenden Umstände"). Es ist Sache der Rechtsprechung, diese unbestimmten Rechtsbegriffe zu konkretisieren.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 5/00x
    Entscheidungstext OGH 25.01.2000 5 Ob 5/00x
  • 5 Ob 130/04k
    Entscheidungstext OGH 15.06.2004 5 Ob 130/04k
  • 5 Ob 42/15k
    Entscheidungstext OGH 24.03.2015 5 Ob 42/15k
    Auch
  • 5 Ob 158/18y
    Entscheidungstext OGH 13.06.2019 5 Ob 158/18y
    Auch
  • 5 Ob 70/19h
    Entscheidungstext OGH 13.06.2019 5 Ob 70/19h
    Vgl; Beisatz: Hier: § 16 Abs 1 Z 2 MRG. (T1)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:2000:RS0113014

Im RIS seit

24.02.2000

Zuletzt aktualisiert am

28.08.2019

Dokumentnummer

JJR_20000125_OGH0002_0050OB00005_00X0000_001