Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 7Ob2309/96a 3Ob64/98b 3...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0106015

Geschäftszahl

7Ob2309/96a; 3Ob64/98b; 3Ob30/97a; 8ObA218/99p; 7Ob253/00g; 9Ob123/02g; 9ObA52/04v; 2Ob186/04y; 4Ob4/06a; 3Ob199/07x; 6Ob18/09d; 6Ob43/08d; 14Os25/09x; 13Bkd1/09; 5Ob140/10i; 3Ob192/11y; 3Ob102/12i; 9ObA52/12f; 4Ob124/12g; 2Ob173/13z; 6Ob19/15k; 3Ob207/17p; 7Ob125/18k; 8Ob35/19h; 6Ob118/19z; 6Ob69/20w

Entscheidungsdatum

20.11.1996

Norm

ZPO §268
ZPO §411 Aa

Rechtssatz

Keine Bindung des Zivilrichters an ein freisprechendes Strafurteil.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 2309/96a
    Entscheidungstext OGH 20.11.1996 7 Ob 2309/96a
    Veröff: SZ 69/259
  • 3 Ob 64/98b
    Entscheidungstext OGH 06.05.1998 3 Ob 64/98b
  • 3 Ob 30/97a
    Entscheidungstext OGH 28.06.1999 3 Ob 30/97a
  • 8 ObA 218/99p
    Entscheidungstext OGH 09.09.1999 8 ObA 218/99p
    Vgl; Beisatz: Dies muss umsomehr für die bloße Einstellung nach § 90 StPO durch die Staatsanwaltschaft gelten. (T1)
  • 7 Ob 253/00g
    Entscheidungstext OGH 14.12.2000 7 Ob 253/00g
    Beis wie T1; Veröff: SZ 73/200
  • 9 Ob 123/02g
    Entscheidungstext OGH 02.10.2002 9 Ob 123/02g
  • 9 ObA 52/04v
    Entscheidungstext OGH 05.05.2004 9 ObA 52/04v
  • 2 Ob 186/04y
    Entscheidungstext OGH 23.09.2004 2 Ob 186/04y
    Vgl auch; Beisatz: Keine Bindungswirkung der diversionellen Erledigung des Strafverfahrens für einen nachfolgenden Zivilprozess. (T2)
  • 4 Ob 4/06a
    Entscheidungstext OGH 24.01.2006 4 Ob 4/06a
    Auch; Beis wie T2
  • 3 Ob 199/07x
    Entscheidungstext OGH 23.10.2007 3 Ob 199/07x
  • 6 Ob 18/09d
    Entscheidungstext OGH 26.03.2009 6 Ob 18/09d
    Beisatz: Dies gilt sogar dann, wenn aufgrund des Beweisverfahrens vom Strafgericht - anders als im vorliegenden Fall - festgestellt wurde, dass der Beschuldigte die ihm zur Last gelegte Tat gar nicht begangen hat. (T3)
    Beisatz: Die Unschuldsvermutung des Art 6 Abs 2 MRK steht einer selbständigen Beurteilung der Tatfrage in einem nachträglichen Zivilverfahren jedenfalls nicht entgegen. (T4)
  • 6 Ob 43/08d
    Entscheidungstext OGH 26.03.2009 6 Ob 43/08d
    Beisatz: Hier: Abweisende Entscheidung des Strafgerichts im medienrechtlichen Entschädigungsverfahren. (T5)
  • 14 Os 25/09x
    Entscheidungstext OGH 12.05.2009 14 Os 25/09x
    Vgl; Beisatz: Hier: Einstellungsbeschluss nach § 191 Abs 1 und 2 StPO (wegen Geringfügigkeit). Die Entscheidungsbegründung vermag - ungeachtet der missverständlichen Wortwahl - unter keinen Umständen bindende Wirkung für ein allenfalls folgendes zivilrechtliches (RIS-Justiz RS0106015) oder disziplinarrechtliches (vgl VwGH vom 18. März 1992, 87/12/0085 und vom 18. Dezember 2008, 2007/09/0383 im Zusammenhang mit § 95 Abs 2 BDG 1979) Verfahren zu entfalten. (T6)
  • 13 Bkd 1/09
    Entscheidungstext OGH 10.12.2009 13 Bkd 1/09
    Vgl; Beis ähnlich wie T6
  • 5 Ob 140/10i
    Entscheidungstext OGH 09.02.2011 5 Ob 140/10i
    Vgl auch; Beis wie T1; Beis wie T6
  • 3 Ob 192/11y
    Entscheidungstext OGH 22.02.2012 3 Ob 192/11y
  • 3 Ob 102/12i
    Entscheidungstext OGH 14.06.2012 3 Ob 102/12i
  • 9 ObA 52/12f
    Entscheidungstext OGH 25.07.2012 9 ObA 52/12f
    Beisatz: Damit ist das Beharren auf die Rechtmäßigkeit einer Entlassung in einem arbeitsgerichtlichen Prozess nach einem Freispruch im Strafverfahren nicht per se eine mutwillige Prozessführung. (T7)
  • 4 Ob 124/12g
    Entscheidungstext OGH 02.08.2012 4 Ob 124/12g
    Auch; Beisatz: Daraus, dass ein Ermittlungsverfahren gemäß § 190 Z 2 StPO eingestellt worden ist, kann weder der Schluss gezogen werden, dass die diesem Verfahren zu Grunde liegende Tat nicht mit gerichtlicher Strafe bedroht, noch dass sonst eine Verfolgung aus rechtlichen Gründen unzulässig wäre. (T8)
    Beisatz: Hier: Kündigungsgrund nach § 30 Abs 2 Z 3 MRG. (T9)
  • 2 Ob 173/13z
    Entscheidungstext OGH 23.10.2013 2 Ob 173/13z
    Beis wie T3 nur: Dies gilt sogar dann, wenn aufgrund des Beweisverfahrens vom Strafgericht festgestellt wurde, dass der Beschuldigte die ihm zur Last gelegte Tat gar nicht begangen hat. (T10)
    Beisatz: Hier Zivilverfahren und daher jedenfalls kein Konnex zwischen strafrechtlicher Verantwortung und Freispruch einerseits und Haftentschädigung andererseits (dazu EGMR 25. 8. 1993 Sekanina, ÖJZ 1993/46 und 21. 3. 2000 Rushiti, ÖJZ 2001/5). (T11)
  • 6 Ob 19/15k
    Entscheidungstext OGH 19.02.2015 6 Ob 19/15k
  • 3 Ob 207/17p
    Entscheidungstext OGH 22.11.2017 3 Ob 207/17p
    Beis wie T3; Beis wie T4; Beis wie T10; Beis wie T11
  • 7 Ob 125/18k
    Entscheidungstext OGH 04.07.2018 7 Ob 125/18k
  • 8 Ob 35/19h
    Entscheidungstext OGH 29.04.2019 8 Ob 35/19h
    Auch; Beisatz: Hier: Keine Bindung des Zivilrichters bei Beurteilung von Geringfügigkeit iSd § 30 Abs 2 Z 3 3. Fall MRG an Einstellung durch Staatsanwaltschaft wegen Geringfügigkeit iSd § 191 StPO. (T12)
  • 6 Ob 118/19z
    Entscheidungstext OGH 27.06.2019 6 Ob 118/19z
    Vgl; Beis wie T2
  • 6 Ob 69/20w
    Entscheidungstext OGH 20.05.2020 6 Ob 69/20w

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1996:RS0106015

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

13.11.2020

Dokumentnummer

JJR_19961120_OGH0002_0070OB02309_96A0000_001