Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob2046/96f 4Ob5/08a 6O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0105643

Geschäftszahl

1Ob2046/96f; 4Ob5/08a; 6Ob261/07m; 6Ob57/08p; 3Ob96/11f; 8Ob58/14h; 2Ob20/15b; 4Ob143/17h

Entscheidungsdatum

22.08.1996

Norm

ABGB §864a

Rechtssatz

Diese Bestimmung erfasst nur jene Fälle, in welchen nach Vertragsabschluss nachteilige Bestimmungen ungewöhnlichen Inhalts in Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Vertragsformblättern hervorkommen, mit denen nach dem äußeren Erscheinungsbild der Urkunde nicht zu rechnen war.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 2046/96f
    Entscheidungstext OGH 22.08.1996 1 Ob 2046/96f
  • 4 Ob 5/08a
    Entscheidungstext OGH 11.03.2008 4 Ob 5/08a
    Beisatz: Die Verrechnung nach im Voraus bestimmten und im Einzelnen beschriebenen Einheiten ist nicht schon als solche unsachlich oder unfair (hier: Abrechnung nach Takten durch Mobiltelefonanbieter). (T1)
  • 6 Ob 261/07m
    Entscheidungstext OGH 21.02.2008 6 Ob 261/07m
    Auch; Veröff: SZ 2008/27
  • 6 Ob 57/08p
    Entscheidungstext OGH 02.07.2009 6 Ob 57/08p
    Beisatz: Die Bestimmung darf im Text nicht derart „versteckt" sein, dass sie der Vertragspartner - ein durchschnittlich sorgfältiger Leser - dort nicht vermutet, wo sie sich befindet, und dort nicht findet, wo er sie vermuten könnte. (T2)
  • 3 Ob 96/11f
    Entscheidungstext OGH 24.08.2011 3 Ob 96/11f
    Vgl auch
  • 8 Ob 58/14h
    Entscheidungstext OGH 27.05.2015 8 Ob 58/14h
    Auch; Beisatz: Entscheidend ist, ob die Klausel beim entsprechenden Geschäftstyp üblich ist und ob sie den redlichen Verkehrsgewohnheiten entspricht. (T3)
  • 2 Ob 20/15b
    Entscheidungstext OGH 25.02.2016 2 Ob 20/15b
    Auch; Beisatz: Hier aber: Klausel betreffend schuldbefreiende Wirkung der Zahlung in dem mit „Zahlungsbedingungen“ überschriebenen Abschnitt für einen durchschnittlich sorgfältigen Leser leicht auffindbar. (T4); Veröff: SZ 2016/22
  • 4 Ob 143/17h
    Entscheidungstext OGH 24.08.2017 4 Ob 143/17h
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1996:RS0105643

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

02.05.2018

Dokumentnummer

JJR_19960822_OGH0002_0010OB02046_96F0000_004