Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Os409/32 10Os219/84 13...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0101303

Geschäftszahl

5Os409/32; 10Os219/84; 13Os115/02; 13Os51/10i; 13Os99/11z; 12Os119/12k; 13Os121/12m; 12Os88/13b; 13Os32/13z; 17Os9/13x; 14Os189/13w; 11Os46/16y; 14Os73/16s; 14Os14/17s; 17Os12/17v; 17Os19/17y; 14Os94/17f; 12Os100/18z; 13Os75/18f; 17Os8/18g; 12Os103/19t; 14Os114/19z; 12Os28/20i (12Os29/20m, 12Os57/20d)

Entscheidungsdatum

03.05.1932

Norm

StPO §366 Abs2 C

Rechtssatz

Gibt der OGH der Nichtigkeitsbeschwerde des Angeklagten dahin Folge, dass er das Urteil aufhebt und die Erneuerung des Verfahrens anordnet, so hat er auch den allfälligen Ausspruch des Urteils über die Verweisung des Privatbeteiligten auf den Zivilrechtsweg aufzuheben.

Entscheidungstexte

  • 5 Os 409/32
    Entscheidungstext OGH 03.05.1932 5 Os 409/32
    Veröff: SSt XII/44
  • 10 Os 219/84
    Entscheidungstext OGH 29.01.1985 10 Os 219/84
  • 13 Os 115/02
    Entscheidungstext OGH 16.10.2002 13 Os 115/02
    Beisatz: Wird der Privatbeteiligte nach § 366 Abs 2 zweiter Satz StPO auf den Zivilrechtsweg verwiesen, hebt der Oberste Gerichtshof in Stattgebung der vom Angeklagten gegen den Schuldspruch ergriffenen Nichtigkeitsbeschwerde angesichts der damit gegenstandslos gewordenen Berufung des Privatbeteiligten den Ausspruch über dessen Verweisung auf den Zivilrechtsweg ebenfalls auf. (T1)
  • 13 Os 51/10i
    Entscheidungstext OGH 19.08.2010 13 Os 51/10i
    Vgl; Beisatz: Die mit dem Erfolg der Verfahrensrüge verbundene Aufhebung des bekämpften Freispruchs zieht die Aufhebung der Verweisung des erfolgreichen Privatbeteiligten auf den Zivilrechtsweg nach sich. (T2)
  • 13 Os 99/11z
    Entscheidungstext OGH 13.10.2011 13 Os 99/11z
    Auch
  • 12 Os 119/12k
    Entscheidungstext OGH 31.01.2013 12 Os 119/12k
    Auch
  • 13 Os 121/12m
    Entscheidungstext OGH 16.05.2013 13 Os 121/12m
    Auch
  • 12 Os 88/13b
    Entscheidungstext OGH 17.10.2013 12 Os 88/13b
    Vgl auch
  • 13 Os 32/13z
    Entscheidungstext OGH 02.07.2013 13 Os 32/13z
    Auch
  • 17 Os 9/13x
    Entscheidungstext OGH 07.10.2013 17 Os 9/13x
    Vgl; Beisatz: Die Aufhebung von Schuldsprüchen bedingt die Beseitigung der darauf basierenden Adhäsionserkenntnisse. (T3)
  • 14 Os 189/13w
    Entscheidungstext OGH 25.02.2014 14 Os 189/13w
    Auch
  • 11 Os 46/16y
    Entscheidungstext OGH 14.06.2016 11 Os 46/16y
  • 14 Os 73/16s
    Entscheidungstext OGH 14.09.2016 14 Os 73/16s
    Auch
  • 14 Os 14/17s
    Entscheidungstext OGH 04.04.2017 14 Os 14/17s
    Auch
  • 17 Os 12/17v
    Entscheidungstext OGH 25.09.2017 17 Os 12/17v
    Auch
  • 17 Os 19/17y
    Entscheidungstext OGH 12.12.2017 17 Os 19/17y
    Auch
  • 14 Os 94/17f
    Entscheidungstext OGH 12.12.2017 14 Os 94/17f
  • 12 Os 100/18z
    Entscheidungstext OGH 13.09.2018 12 Os 100/18z
    Vgl
  • 13 Os 75/18f
    Entscheidungstext OGH 10.10.2018 13 Os 75/18f
    Auch
  • 17 Os 8/18g
    Entscheidungstext OGH 26.02.2019 17 Os 8/18g
  • 12 Os 103/19t
    Entscheidungstext OGH 15.10.2019 12 Os 103/19t
    Vgl; Beis wie T3
  • 14 Os 114/19z
    Entscheidungstext OGH 03.12.2019 14 Os 114/19z
    Vgl; Beis wie T3
  • 12 Os 28/20i
    Entscheidungstext OGH 28.05.2020 12 Os 28/20i
    Vgl

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1932:RS0101303

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

22.07.2020

Dokumentnummer

JJR_19320503_OGH0002_0050OS00409_3200000_001