Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob94/89 5Ob104/90 5Ob9...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0083208

Geschäftszahl

5Ob94/89; 5Ob104/90; 5Ob93/95; 5Ob124/99t; 5Ob133/07f

Entscheidungsdatum

10.04.1990

Norm

WEG 1975 §14 Abs3
WEG 2002 §29 Abs2

Rechtssatz

Bei Mehrheitsbeschluß über Maßnahmen im Sinne des § 14 WEG sind sowohl materielle, wie ideelle Interessen der Überstimmten zu beachten.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 94/89
    Entscheidungstext OGH 10.04.1990 5 Ob 94/89
    Veröff: WoBl 1990,168 (Call)
  • 5 Ob 104/90
    Entscheidungstext OGH 11.12.1990 5 Ob 104/90
    Veröff: WoBl 1991,79 (Würth/Call)
  • 5 Ob 93/95
    Entscheidungstext OGH 29.08.1995 5 Ob 93/95
    Vgl auch; Beisatz: Nur eine übermäßige Beeinträchtigung der Interessen der Überstimmten steht einer Genehmigung entgegen, maßvolle, dem Zusammenleben der Miteigentümer nicht endgültig abträgliche Eingriffe in deren Interessensphäre sind aber durchaus zulässig. (Hier: Umstellung einer Heizanlage auf Fernwärme; Zumutbarkeit bejaht, wenn Beeinträchtigung der höheren Betriebskosten der Fernwärmeversorgung darstellt; gleiches gälte nach § 14 Abs 3 nF WEG). (T1) Veröff: SZ 68/149
  • 5 Ob 124/99t
    Entscheidungstext OGH 15.06.1999 5 Ob 124/99t
    Auch; Beisatz: Auch finanzielle Belastungen, die über die Schmälerung der vorhandenen Rücklage hinausgehen (WoBl 1996, 214/74). (T2); Veröff: SZ 72/102
  • 5 Ob 133/07f
    Entscheidungstext OGH 13.07.2007 5 Ob 133/07f
    Vgl auch; Beis wie T1; Beisatz: Hier: Beschlussanfechtung iSd § 29 Abs 2 WEG 2002. (T3)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1990:RS0083208

Dokumentnummer

JJR_19900410_OGH0002_0050OB00094_8900000_001