Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 4Ob544/90 8Ob634/92 3Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0077060

Geschäftszahl

4Ob544/90; 8Ob634/92; 3Ob2029/96w; 6Ob175/98y; 6Ob283/02i; 2Ob170/06y; 2Ob238/07z; 2Ob238/09b; 4Ob119/11w; 1Ob70/11t; 9Ob68/13k; 6Ob178/14s; 6Ob58/15w; 4Ob30/15p; 6Ob167/17b

Entscheidungsdatum

25.09.1990

Norm

IPRG §10
IPRG §12

Rechtssatz

Dem "Sitzrecht" unterliegen alle Fragen, die das Leben der juristischen Person oder Gesellschaft begleiten, namentlich die Bereiche der inneren und äußeren Organisation; das umfasst die Regelung von Satzung und Satzungsänderung, der Organe und ihrer Rechtsstellung im Innenverhältnis und Außenverhältnis, ihre Aufgaben und Haftung einschließlich Geschäftsführung und Vertretungsmacht.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 544/90
    Entscheidungstext OGH 25.09.1990 4 Ob 544/90
    Veröff: RdW 1991,76
  • 8 Ob 634/92
    Entscheidungstext OGH 14.07.1993 8 Ob 634/92
    Auch; Veröff: ÖBA 1994,165 = ZfRV 1994,79 (Hoyer)
  • 3 Ob 2029/96w
    Entscheidungstext OGH 28.08.1997 3 Ob 2029/96w
    Auch; Veröff: SZ 70/164
  • 6 Ob 175/98y
    Entscheidungstext OGH 29.10.1998 6 Ob 175/98y
  • 6 Ob 283/02i
    Entscheidungstext OGH 20.03.2003 6 Ob 283/02i
    Auch; Veröff: SZ 2003/23
  • 2 Ob 170/06y
    Entscheidungstext OGH 23.03.2007 2 Ob 170/06y
    Auch; nur: Dem "Sitzrecht" unterliegen alle Fragen, welche die Vertretungsmacht der Organe betreffen. (T1)
  • 2 Ob 238/07z
    Entscheidungstext OGH 14.02.2008 2 Ob 238/07z
    nur: Dem "Sitzrecht" unterliegen alle Fragen, die das Leben der juristischen Person oder Gesellschaft begleiten, namentlich die Bereiche der inneren und äußeren Organisation. (T2); Beisatz: Dem „Sitzrecht" unterliegen alle Fragen, welche die Rechts- und Handlungsfähigkeit betreffen. (T3)
  • 2 Ob 238/09b
    Entscheidungstext OGH 15.09.2010 2 Ob 238/09b
    Veröff: SZ 2010/110
  • 4 Ob 119/11w
    Entscheidungstext OGH 19.10.2011 4 Ob 119/11w
    Vgl auch; Beis wie T3
  • 1 Ob 70/11t
    Entscheidungstext OGH 21.07.2011 1 Ob 70/11t
    nur T1
  • 9 Ob 68/13k
    Entscheidungstext OGH 25.03.2014 9 Ob 68/13k
    Auch; Beisatz: Dem „Sitzrecht“ unterliegen alle Fragen, die das Leben der juristischen Person oder Gesellschaft begleiten, namentlich die Bereiche der inneren und äußeren Organisation und damit auch Fragen der wirksamen Formwandlung, der Verschmelzung und der gesellschaftsrechtlich relevanten Vermögensübertragung. (T4)
  • 6 Ob 178/14s
    Entscheidungstext OGH 19.03.2015 6 Ob 178/14s
    Vgl auch; Beisatz: Ist eine Gesellschaft nach dem für sie maßgeblichen Recht des Gründungsstaates erloschen, so ist dieser Status überall in der Europäischen Union verbindlich. (T5)
    Beisatz: Das in Österreich gelegene Vermögen einer erloschenen Limited ist einer juristischen Person, die man als „Restgesellschaft“ bezeichnen könnte, zuzuweisen, wobei zu klären ist, ob und gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen die Möglichkeit besteht oder bestand, im englischen Register die Wiedereintragung zu erwirken. (T6)
  • 6 Ob 58/15w
    Entscheidungstext OGH 31.08.2015 6 Ob 58/15w
    Auch; nur T1
  • 4 Ob 30/15p
    Entscheidungstext OGH 11.08.2015 4 Ob 30/15p
    Auch; Beis wie T3; Beis wie T4
  • 6 Ob 167/17b
    Entscheidungstext OGH 28.02.2018 6 Ob 167/17b
    Auch; Beisatz: Hier: Frage nach der Mitgliedschaft (Gesellschafterstellung) bei einer GmbH. (T7)

Schlagworte

Personalstatut, Sitzstatut

Anmerkung

Bem: Vgl auch RIS-Justiz RS0077038.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1990:RS0077060

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

11.03.2019

Dokumentnummer

JJR_19900925_OGH0002_0040OB00544_9000000_007