Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 2Ob974/53 1Ob292/53 1Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0066975

Geschäftszahl

2Ob974/53; 1Ob292/53; 1Ob789/55; 5Ob267/67; 7Ob35/75; 7Ob692/76; 3Ob629/78; 7Ob616/82; 1Ob50/82; 6Ob517/85; 7Ob335/98k; 4Ob83/15g

Entscheidungsdatum

29.01.1954

Norm

MG §1 Abs1 A1
MG §1 Abs4 E

Rechtssatz

Auf die Miete eines Grundstückes, auf dem vom Bestandnehmer mit Zustimmung des Vermieters eine Wohnzwecken dienende, festgemauerte Baulichkeit errichtet wurde, ist das Mietengesetz anzuwenden. Das Bestandverhältnis unterliegt als einheitlicher Vertrag hinsichtlich des Gebäudes und des mitgemieteten Hausgartens den Kündigungsbeschränkungen des Mietengesetzes.

Entscheidungstexte

  • 2 Ob 974/53
    Entscheidungstext OGH 29.01.1954 2 Ob 974/53
  • 1 Ob 292/53
    Entscheidungstext OGH 26.06.1953 1 Ob 292/53
    Vgl aber auch; Veröff: SZ 26/167
  • 1 Ob 789/55
    Entscheidungstext OGH 18.01.1956 1 Ob 789/55
  • 5 Ob 267/67
    Entscheidungstext OGH 07.02.1968 5 Ob 267/67
    Veröff: MietSlg 20227
  • 7 Ob 35/75
    Entscheidungstext OGH 06.05.1975 7 Ob 35/75
    nur: Auf die Miete eines Grundstückes, auf dem vom Bestandnehmer mit Zustimmung des Vermieters eine Wohnzwecken dienende, festgemauerte Baulichkeit errichtet wurde, ist das Mietengesetz anzuwenden. (T1)
    Veröff: MietSlg 27246
  • 7 Ob 692/76
    Entscheidungstext OGH 18.11.1976 7 Ob 692/76
    nur T1
  • 3 Ob 629/78
    Entscheidungstext OGH 17.10.1978 3 Ob 629/78
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Gewerblich genützte Baulichkeit. (T2)
  • 7 Ob 616/82
    Entscheidungstext OGH 11.11.1982 7 Ob 616/82
    nur T1; Beisatz: Dies gilt auch, wenn schon ein Vormann des Mieters das feste Wohnhaus errichtet hat; der Schwerpunkt des Vertrages muss in der Beschaffung von dauerndem Wohnraum für den Mieter liegen. (T3)
    Veröff: JBl 1984,430
  • 1 Ob 50/82
    Entscheidungstext OGH 09.03.1983 1 Ob 50/82
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 6 Ob 517/85
    Entscheidungstext OGH 14.02.1985 6 Ob 517/85
    Auch; Beis wie T3; Beisatz: Durch das MRG ist für die Flächenmiete, die auch der Befriedigung eines Wohnungsbedürfnisses dient, keine Änderung eingetreten. Diese zum MG entwickelte Rechtsprechung kann zum MRG grundsätzlich weiter angewendet werden. (T4)
    Veröff: SZ 58/25
  • 7 Ob 335/98k
    Entscheidungstext OGH 28.04.1999 7 Ob 335/98k
    Vgl auch; nur T1
  • 4 Ob 83/15g
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 4 Ob 83/15g
    Vgl auch; Beis wie T3

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1954:RS0066975

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

22.07.2015

Dokumentnummer

JJR_19540129_OGH0002_0020OB00974_5300000_001