Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob570/80 7Ob665/83 (7Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0065317

Geschäftszahl

5Ob570/80; 7Ob665/83 (7Ob666/83); 3Ob631/86; 1Ob27/89 (1Ob28/89); 5Ob509/92; 3Ob547/93; 7Ob105/99p; 6Ob338/99w; 4Ob218/06x; 9Ob146/06w; 7Ob102/09i; 7Ob78/10m; 5Ob155/10w; 6Ob203/11p; 2Ob154/12d; 6Ob112/13h; 1Ob9/14a; 1Ob223/17a; 10Ob48/18h

Entscheidungsdatum

08.07.1980

Norm

KSchG §1 Abs1 Z1
UGB §1 Abs2

Rechtssatz

Als Unternehmer im Sinne des KSchG wird der Vermieter anzusehen sein, wenn die Beschäftigung von dritten Personen (zB Hausbesorger), das Vorliegen einer Mehrzahl dauernder Vertragspartner (Mehrzahl von Mietverträgen, die eine nach kaufmännischen Grundsätzen geführte Buchhaltung erfordert) bestehen und sohin die Einschaltung von anderen Unternehmen oder Erfüllungsgehilfen erforderlich ist und auch längerfristige Vertragsbindungen bestehen.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 570/80
    Entscheidungstext OGH 08.07.1980 5 Ob 570/80
    Veröff: SZ 53/103 = EvBl 1981/5 S 17 = ImmZ 1981,268
  • 7 Ob 665/83
    Entscheidungstext OGH 01.09.1983 7 Ob 665/83
  • 3 Ob 631/86
    Entscheidungstext OGH 28.01.1987 3 Ob 631/86
    Vgl
  • 1 Ob 27/89
    Entscheidungstext OGH 15.11.1989 1 Ob 27/89
    Vgl auch; Veröff: JBl 1990,321
  • 5 Ob 509/92
    Entscheidungstext OGH 10.03.1992 5 Ob 509/92
    Veröff: SZ 65/37 = JBl 1992,796 = ImmZ 1993,54
  • 3 Ob 547/93
    Entscheidungstext OGH 24.11.1993 3 Ob 547/93
    Beisatz: Als annähernde Richtzahl für die Mehrzahl von Vertragspartnern wurde angenommen, dass der private Hauseigentümer (noch) als Verbraucher anzusehen sei, wenn in seinem Haus nicht mehr als fünf Mietgegenstände in Bestand gegeben werden. (T1)
  • 7 Ob 105/99p
    Entscheidungstext OGH 09.06.1999 7 Ob 105/99p
    Vgl auch; Beisatz: Allein deshalb, weil sich jemand keiner Hilfspersonen bzw Erfüllungsgehilfen bedient, ist er nicht zwingend als Verbraucher anzusehen. (T2)
    Beisatz: Es sind jeweils die Umstände des Einzelfalls zu berücksichtigen. (T3)
  • 6 Ob 338/99w
    Entscheidungstext OGH 20.01.2000 6 Ob 338/99w
    Vgl auch; Beisatz: Beschäftigt sich der Beklagte mit der Vermietung und Verpachung von Liegenschaften und nimmt in diesem Zusammenhang das strittige Darlehen auf, hat er den Gegenbeweis zu führen, dass ein Privatgeschäft vorliegt. (T4)
  • 4 Ob 218/06x
    Entscheidungstext OGH 21.11.2006 4 Ob 218/06x
    Vgl aber; Beisatz: Die restriktive Tendenz des EuGH bei der Auslegung von Art 15 EuGVVO schließt es aus, die Unternehmerdefinition des § 1 Abs 2 KSchG („auf Dauer angelegte wirtschaftliche Organisation") zur Auslegung von Art 15 EuGVVO heranzuziehen. Vielmehr genügt schon das Erzielen von laufenden Einkünften aus einem Ferienappartement, um den zuständigkeitsrechtlichen Verbraucherschutz auszuschließen. (T5)
  • 9 Ob 146/06w
    Entscheidungstext OGH 20.12.2006 9 Ob 146/06w
    Vgl auch
  • 7 Ob 102/09i
    Entscheidungstext OGH 02.09.2009 7 Ob 102/09i
    Auch; Beis wie T1
  • 7 Ob 78/10m
    Entscheidungstext OGH 05.05.2010 7 Ob 78/10m
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T3; Veröff: SZ 2010/51
  • 5 Ob 155/10w
    Entscheidungstext OGH 21.10.2010 5 Ob 155/10w
    Beis wie T1; Beis wie T2; Beis wie T3; Beisatz: All das gilt auch für den Untervermieter. (7 Ob 105/99p). (T6)
    Beisatz: Hier: Verneinung der Qualifikation des Mieters von zwei zum Zweck der Verpachtung/Untervermietung angemieteten Geschäftslokalen als Unternehmer. (T7)
  • 6 Ob 203/11p
    Entscheidungstext OGH 16.02.2012 6 Ob 203/11p
    Vgl auch; Beis wie T1; Beis wie T2; Beisatz: Hier: § 1 Abs 2 UGB; unternehmerische Tätigkeit einer GmbH & Co KG, die ein Objekt erworben hat und vermietet, bejaht. (T8)
    Veröff: SZ 2012/17
  • 2 Ob 154/12d
    Entscheidungstext OGH 24.01.2013 2 Ob 154/12d
    Beis wie T1; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 6 Ob 112/13h
    Entscheidungstext OGH 28.08.2013 6 Ob 112/13h
    Vgl auch; Beisatz: Hier: § 1 Abs 2 UGB; unternehmerische Tätigkeit einer GmbH & Co KG, die nur eine Liegenschaft mit einem oder zwei Mietverträgen vermietet, verneint. (T9)
  • 1 Ob 9/14a
    Entscheidungstext OGH 27.03.2014 1 Ob 9/14a
    Vgl
  • 1 Ob 223/17a
    Entscheidungstext OGH 30.01.2018 1 Ob 223/17a
    Vgl
  • 10 Ob 48/18h
    Entscheidungstext OGH 17.07.2018 10 Ob 48/18h
    Vgl; Beis wie T3

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1980:RS0065317

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

20.08.2018

Dokumentnummer

JJR_19800708_OGH0002_0050OB00570_8000000_006