Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 6Ob682/84 2Ob574/94 3Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0046564

Geschäftszahl

6Ob682/84; 2Ob574/94; 3Ob127/05f; 4Ob103/14x; 7Ob8/15z; 1Ob246/14d; 3Ob24/15y; 3Ob173/16m; 4Ob88/18x; 6Ob230/18v

Entscheidungsdatum

08.11.1984

Norm

JN §28
JN §42 Abs1 Ab

Rechtssatz

Der Wegfall jedes Prozesshindernisses bis zur Entscheidung über die entsprechende Prozessvoraussetzung ist beachtlich, wenn der Zweck des Prozesshindernisses nicht gerade im Ausschluss einer vorzeitigen gerichtlichen Anspruchsverfolgung zu erblicken ist. Ob die inländische Gerichtsbarkeit gegeben ist oder ihr Mangel ein Prozesshindernis bildet, ist nach dem Sachverhalt und der Rechtslage zu beurteilen, wie sie im Zeitpunkt der Entscheidung über die Prozesseinrede bestehen.

Entscheidungstexte

  • 6 Ob 682/84
    Entscheidungstext OGH 08.11.1984 6 Ob 682/84
    Veröff: EvBl 1985/110 S 557
  • 2 Ob 574/94
    Entscheidungstext OGH 30.10.1995 2 Ob 574/94
    Auch; Veröff: SZ 68/204
  • 3 Ob 127/05f
    Entscheidungstext OGH 20.10.2005 3 Ob 127/05f
    nur: Ob die Prozessvoraussetzung gegeben ist oder ihr Mangel ein Prozesshindernis bildet, ist nach dem Sachverhalt und der Rechtslage zu beurteilen, wie sie im Zeitpunkt der Entscheidung über die Prozesseinrede bestehen. (T1)
    Beisatz: Zwar ist ein Mangel der Prozessvoraussetzung in jeder Lage des Verfahrens und somit schon in limine litis (aufgrund der Klagsangaben) wahrzunehmen. Wird jedoch (unrichtigerweise) die Zurückweisung der Klage unterlassen, ist auf Sachverhalts- und Gesetzesänderungen ebenso Bedacht zu nehmen wie auf nicht in der Klage, sondern im weiteren Verfahren erstattetes Vorbringen, soweit dieses Einfluss auf das Vorliegen der Prozessvoraussetzung hat. (T2)
    Veröff: SZ 2005/153
  • 4 Ob 103/14x
    Entscheidungstext OGH 17.07.2014 4 Ob 103/14x
    Vgl auch; nur T1; Beis wie T2
  • 7 Ob 8/15z
    Entscheidungstext OGH 18.02.2015 7 Ob 8/15z
    Vgl; nur T1
  • 1 Ob 246/14d
    Entscheidungstext OGH 03.03.2015 1 Ob 246/14d
    Vgl auch; nur T1
  • 3 Ob 24/15y
    Entscheidungstext OGH 18.11.2015 3 Ob 24/15y
    Auch; Beisatz: Das Prozesshindernis der rechtskräftig entschiedenen Sache ist auch wahrzunehmen, wenn es erst nach Ergehen der zweitinstanzlichen Entscheidung eintrat. Hier: rechtskräftiger Schiedsspruch. (T3)
  • 3 Ob 173/16m
    Entscheidungstext OGH 13.12.2016 3 Ob 173/16m
    Auch; Beis wie T3
  • 4 Ob 88/18x
    Entscheidungstext OGH 11.06.2018 4 Ob 88/18x
    Vgl; Beis ähnlich wie T3
    Veröff: SZ 2018/48
  • 6 Ob 230/18v
    Entscheidungstext OGH 21.03.2019 6 Ob 230/18v
    Auch; nur T1

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1984:RS0046564

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

04.02.2020

Dokumentnummer

JJR_19841108_OGH0002_0060OB00682_8400000_002