Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob41/92 16Ok8/10 8Ob12...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0043588

Geschäftszahl

1Ob41/92; 16Ok8/10; 8Ob129/13y; 3Ob67/15x; 1Ob14/20w

Entscheidungsdatum

20.04.1993

Norm

ZPO §503 E4c5

Rechtssatz

Bei der Frage, ob der Sachverständige die notwendigen Kenntnisse besitzt, handelt es sich um einen Vorgang der Sachverhaltsermittlung.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 41/92
    Entscheidungstext OGH 20.04.1993 1 Ob 41/92
  • 16 Ok 8/10
    Entscheidungstext OGH 12.12.2011 16 Ok 8/10
    Auch; Beisatz: Und damit um eine Frage der – vor dem Obersten Gerichtshof unanfechtbaren – Beweiswürdigung. (T1)
    Beisatz: Hier: Kartellverfahren. (T2)
    Veröff: SZ 2011/148
  • 8 Ob 129/13y
    Entscheidungstext OGH 27.02.2014 8 Ob 129/13y
    Auch; Beisatz: Die Frage, ob der gerichtliche Sachverständige die notwendigen Kenntnisse besitzt oder die vorzunehmende Begutachtung in das Sachgebiet eines anderen Sachverständigen fällt. (T3)
  • 3 Ob 67/15x
    Entscheidungstext OGH 17.06.2015 3 Ob 67/15x
    Auch
  • 1 Ob 14/20w
    Entscheidungstext OGH 26.02.2020 1 Ob 14/20w
    Beis wie T3

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1993:RS0043588

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

27.05.2020

Dokumentnummer

JJR_19930420_OGH0002_0010OB00041_9200000_001