Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 6Ob761/82 3Ob122/87 3Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0041342

Geschäftszahl

6Ob761/82; 3Ob122/87; 3Ob90/91; 5Ob1085/92; 3Ob43/93; 2Ob28/94; 3Ob1091/94; 5Ob2267/96k; 7Ob334/97m; 10Ob19/99p; 6Ob59/99s; 7Ob135/99z; 6Ob284/99d; 6Ob61/05x; 4Ob151/07w; 1Ob83/08z; 5Ob214/10x; 7Ob214/10m; 3Ob104/11g; 5Ob212/10b; 7Ob219/13a; 8Ob38/14t; 7Ob60/15x; 3Ob163/15i; 1Ob28/15x; 7Ob102/15y; 8Ob26/17g; 2Ob137/18p; 3Ob181/18s; 4Ob22/21w; 5Ob189/20k

Entscheidungsdatum

23.06.1983

Norm

ZPO §411 Ca

Rechtssatz

Die in der Entscheidung enthaltene Beurteilung von Vorfragen erwächst ebensowenig in Rechtskraft wie die Tatsachenfeststellungen des Gerichtes, die es zur Gewinnung des für die Subsumption erforderlichen Tatbestandes benötigt.

Entscheidungstexte

  • 6 Ob 761/82
    Entscheidungstext OGH 23.06.1983 6 Ob 761/82
    Veröff: JBl 1984,489
  • 3 Ob 122/87
    Entscheidungstext OGH 11.11.1987 3 Ob 122/87
    Beisatz: Nur dann, wenn auch die Lösung der Vorfrage zum Gegenstand des Urteils werden muss, weil ein Zwischenfeststellungsantrag gestellt wurde, erwächst dieser Urteilstenor in Rechtskraft. (T1)
  • 3 Ob 90/91
    Entscheidungstext OGH 28.08.1991 3 Ob 90/91
    Veröff: RZ 1990/109
  • 5 Ob 1085/92
    Entscheidungstext OGH 10.11.1992 5 Ob 1085/92
  • 3 Ob 43/93
    Entscheidungstext OGH 15.09.1993 3 Ob 43/93
    Auch; Veröff: SZ 66/108
  • 2 Ob 28/94
    Entscheidungstext OGH 29.05.1994 2 Ob 28/94
  • 3 Ob 1091/94
    Entscheidungstext OGH 21.09.1994 3 Ob 1091/94
    nur: Die in der Entscheidung enthaltene Beurteilung von Vorfragen erwächst ebensowenig in Rechtskraft. (T2)
  • 5 Ob 2267/96k
    Entscheidungstext OGH 08.10.1996 5 Ob 2267/96k
    Vgl auch; Beis wie T1
  • 7 Ob 334/97m
    Entscheidungstext OGH 11.11.1997 7 Ob 334/97m
    Auch; nur T2; Beis wie T1
  • 10 Ob 19/99p
    Entscheidungstext OGH 09.02.1999 10 Ob 19/99p
    Auch; nur T2
  • 6 Ob 59/99s
    Entscheidungstext OGH 20.05.1999 6 Ob 59/99s
    Vgl auch; Beis wie T1
  • 7 Ob 135/99z
    Entscheidungstext OGH 14.07.1999 7 Ob 135/99z
    Vgl auch
  • 6 Ob 284/99d
    Entscheidungstext OGH 15.12.1999 6 Ob 284/99d
    nur T2
  • 6 Ob 61/05x
    Entscheidungstext OGH 06.10.2005 6 Ob 61/05x
    Vgl auch; Beisatz: Die Entscheidungsgründe sind für sich allein aber nicht der Rechtskraft fähig. Der Spruch über die Kosten eines Vorprozesses kann keine Bindungswirkung hinsichtlich des Bestehens oder Nichtbestehens eines Rechtes oder Rechtsverhältnisses entfalten. Die Begründung der Kostenentscheidung dient nicht zur Abgrenzung des dem Vorverfahren zugrundeliegenden maßgebenden Sachverhalts. (T3)
  • 4 Ob 151/07w
    Entscheidungstext OGH 02.10.2007 4 Ob 151/07w
  • 1 Ob 83/08z
    Entscheidungstext OGH 06.05.2008 1 Ob 83/08z
    Auch; nur T2
  • 5 Ob 214/10x
    Entscheidungstext OGH 02.12.2010 5 Ob 214/10x
    Auch
  • 7 Ob 214/10m
    Entscheidungstext OGH 11.05.2011 7 Ob 214/10m
  • 3 Ob 104/11g
    Entscheidungstext OGH 09.06.2011 3 Ob 104/11g
    Auch
  • 5 Ob 212/10b
    Entscheidungstext OGH 26.05.2011 5 Ob 212/10b
    Vgl auch
  • 7 Ob 219/13a
    Entscheidungstext OGH 29.01.2014 7 Ob 219/13a
    nur: Die Tatsachenfeststellungen eines Gerichts, die es als zur Gewinnung des für die Subsumption erforderlichen Tatbestands benötigt, erwachsen nicht in Rechtskraft. (T4)
    Veröff: SZ 2014/8
  • 8 Ob 38/14t
    Entscheidungstext OGH 30.10.2014 8 Ob 38/14t
    Vgl auch
  • 7 Ob 60/15x
    Entscheidungstext OGH 02.07.2015 7 Ob 60/15x
    Auch; Veröff: SZ 2015/68
  • 3 Ob 163/15i
    Entscheidungstext OGH 17.09.2015 3 Ob 163/15i
    Auch
  • 1 Ob 28/15x
    Entscheidungstext OGH 24.11.2015 1 Ob 28/15x
  • 7 Ob 102/15y
    Entscheidungstext OGH 16.03.2016 7 Ob 102/15y
    Auch; nur T4; Veröff: SZ 2016/33
  • 8 Ob 26/17g
    Entscheidungstext OGH 28.03.2017 8 Ob 26/17g
    Auch; Beis ähnlich wie T1; Beisatz: Eine im Vorprozess relevante Vorfragenbeurteilung wird nur dann von der Rechtskraft erfasst, wenn sie zum Inhalt eines Zwischenantrags auf Feststellung gemacht wird und sie dadurch zum Gegenstand einer eigenen spruchmäßigen Sachentscheidung wird. (T5)
  • 2 Ob 137/18p
    Entscheidungstext OGH 30.07.2018 2 Ob 137/18p
    Auch
  • 3 Ob 181/18s
    Entscheidungstext OGH 21.11.2018 3 Ob 181/18s
    Vgl auch
  • 4 Ob 22/21w
    Entscheidungstext OGH 15.03.2021 4 Ob 22/21w
  • 5 Ob 189/20k
    Entscheidungstext OGH 27.04.2021 5 Ob 189/20k
    nur T4; Beisatz: Hier: Außerstreitiges Verfahren nach § 838a ABGB. (T6)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1983:RS0041342

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

28.06.2021

Dokumentnummer

JJR_19830623_OGH0002_0060OB00761_8200000_003