Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 4Ob54/69 (4Ob55/69) 8Ob2...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0040282

Geschäftszahl

4Ob54/69 (4Ob55/69); 8Ob216/70; 5Ob210/70; 1Ob146/71; 8Ob236/71 (8Ob237/71); 6Ob236/71; 4Ob590/71; 2Ob268/71; 5Ob106/72; 8Ob158/72; 5Ob189/72; 8Ob237/73; 5Ob99/74; 8Ob168/74; 6Ob263/74; 4Ob17/75; 8Ob106/75; 1Ob58/75; 8Ob102/75; 3Ob73/75; 1Ob335/75; 8Ob23/76; 1Ob621/76; 5Ob676/76; 8Ob252/76; 8Ob5/77; 2Ob36/77; 1Ob588/77; 7Ob513/78; 8Ob101/78 (8Ob102/78); 7Ob605/78; 5Ob660/78; 8Ob162/78; 2Ob136/78; 2Ob56/79; 6Ob585/79; 3Ob512/79 (3Ob513/79); 3Ob613/78; 4Ob108/79; 8Ob197/79; 1Ob509/80; 8Ob93/80; 2Ob64/80; 3Ob560/79; 2Ob570/80; 8Ob267/80; 3Ob665/80; 2Ob92/81 (2Ob93/81); 5Ob772/81; 7Ob504/82; 8Ob7/82; 8Ob284/81; 1Ob604/82; 8Ob530/82; 2Ob135/82; 7Ob530/82 (7Ob531/82); 8Ob120/82; 8Ob259/82; 3Ob694/82; 8Ob209/82; 8Ob17/83; 5Ob560/83 (5Ob561/83, 5Ob562/83); 3Ob560/83; 2Ob182/83; 8Ob76/83; 6Ob680/82; 6Ob547/83; 5Ob601/84; 1Ob592/85; 6Ob649/85; 14Ob148/86; 1Ob690/86; 2Ob581/86 (2Ob582/86); 2Ob645/87; 1Ob610/87; 1Ob647/87 (1Ob1527/87); 8Ob556/87 (8Ob557/87); 3Ob587/87; 6Ob648/88; 2Ob123/88; 2Ob63/89; 2Ob29/90; 3Ob1524/90; 1Ob598/91; 9ObA2/92; 7Ob626/92 (7Ob627/92); 9ObA356/93 (9ObA357/93); 4Ob55/94; 2Ob62/94; 2Ob56/98v; 9ObA138/98d; 1Ob79/98v; 2Ob13/99x; 9ObA101/99i; 6Ob296/00y; 2Ob322/99p; 5Ob312/00v; 1Ob51/01h; 5Ob30/02a; 7Ob209/02i; 9Ob106/03h; 5Ob155/03k; 6Ob70/05w; 10Ob110/05g; 6Ob147/05v; 7Ob162/06h; 2Ob207/06i; 7Ob42/07p; 1Ob52/07i; 4Ob80/07d; 1Ob159/07z; 3Ob101/07k; 2Ob175/07k; 2Ob127/07a; 6Ob31/07p; 7Ob245/08t; 6Ob213/08d; 8Ob152/08y; 3Ob42/09m; 1Ob16/09y; 6Ob237/09k; 9ObA35/09a; 7Ob71/10g; 9Ob49/10m; 10Ob55/11b; 6Ob129/10d; 9Ob51/11g; 9ObA28/13b; 10Ob11/13k; 1Ob84/14f; 2Ob245/14i; 1Ob224/15w; 10Ob84/16z; 5Ob55/17z; 2Ob96/17g; 1Ob64/18w; 9Ob46/18g; 2Ob181/18h; 4Ob213/18d; 1Ob140/18x; 8Ob2/19f; 2Ob17/19t

Entscheidungsdatum

07.10.1969

Norm

ZPO §273
AußStrG 2005 §34

Rechtssatz

Die Entscheidung des Gerichtes darüber, ob es den § 273 ZPO anwenden darf, ist eine rein verfahrensrechtliche Entscheidung. Wurde zu Unrecht die Anwendbarkeit des § 273 ZPO bejaht oder verneint, muss dies mit Mängelrüge bekämpft werden.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 54/69
    Entscheidungstext OGH 07.10.1969 4 Ob 54/69
    Veröff: Arb 8666
  • 8 Ob 216/70
    Entscheidungstext OGH 13.10.1970 8 Ob 216/70
  • 5 Ob 210/70
    Entscheidungstext OGH 14.10.1970 5 Ob 210/70
  • 1 Ob 146/71
    Entscheidungstext OGH 14.06.1971 1 Ob 146/71
  • 8 Ob 236/71
    Entscheidungstext OGH 16.09.1971 8 Ob 236/71
  • 6 Ob 236/71
    Entscheidungstext OGH 10.11.1971 6 Ob 236/71
  • 4 Ob 590/71
    Entscheidungstext OGH 16.11.1971 4 Ob 590/71
  • 2 Ob 268/71
    Entscheidungstext OGH 20.01.1972 2 Ob 268/71
  • 5 Ob 106/72
    Entscheidungstext OGH 28.06.1972 5 Ob 106/72
    Veröff: JBl 1973,257
  • 8 Ob 158/72
    Entscheidungstext OGH 05.09.1972 8 Ob 158/72
    nur: Die Entscheidung des Gerichtes darüber, ob es den § 273 ZPO anwenden darf, ist eine rein verfahrensrechtliche Entscheidung. (T1)
  • 5 Ob 189/72
    Entscheidungstext OGH 07.11.1972 5 Ob 189/72
  • 8 Ob 237/73
    Entscheidungstext OGH 13.11.1973 8 Ob 237/73
    nur T1
  • 5 Ob 99/74
    Entscheidungstext OGH 15.05.1974 5 Ob 99/74
  • 8 Ob 168/74
    Entscheidungstext OGH 03.09.1974 8 Ob 168/74
  • 6 Ob 263/74
    Entscheidungstext OGH 06.02.1975 6 Ob 263/74
    nur T1
  • 4 Ob 17/75
    Entscheidungstext OGH 22.04.1975 4 Ob 17/75
  • 8 Ob 106/75
    Entscheidungstext OGH 04.06.1975 8 Ob 106/75
  • 1 Ob 58/75
    Entscheidungstext OGH 25.06.1975 1 Ob 58/75
    nur T1; Veröff: JBl 1976,370
  • 8 Ob 102/75
    Entscheidungstext OGH 02.07.1975 8 Ob 102/75
  • 3 Ob 73/75
    Entscheidungstext OGH 01.07.1975 3 Ob 73/75
  • 1 Ob 335/75
    Entscheidungstext OGH 14.01.1976 1 Ob 335/75
  • 8 Ob 23/76
    Entscheidungstext OGH 03.03.1976 8 Ob 23/76
  • 1 Ob 621/76
    Entscheidungstext OGH 02.06.1976 1 Ob 621/76
    Auch; Beisatz: Hier: Außerstreitverfahren (EisbEG). (T2)
    Veröff: EvBl 1976/255 S 576
  • 5 Ob 676/76
    Entscheidungstext OGH 29.11.1976 5 Ob 676/76
  • 8 Ob 252/76
    Entscheidungstext OGH 16.02.1977 8 Ob 252/76
  • 8 Ob 5/77
    Entscheidungstext OGH 23.02.1977 8 Ob 5/77
    nur T1
  • 2 Ob 36/77
    Entscheidungstext OGH 21.04.1977 2 Ob 36/77
  • 1 Ob 588/77
    Entscheidungstext OGH 25.05.1977 1 Ob 588/77
    Auch; Beisatz: Aber Stellungnahme, ob die Anwendung des § 273 ZPO eine Frage der verfahrensrechtlichen oder rechtlichen Beurteilung ist, unterblieb. (T3)
  • 7 Ob 513/78
    Entscheidungstext OGH 02.03.1978 7 Ob 513/78
  • 8 Ob 101/78
    Entscheidungstext OGH 14.06.1978 8 Ob 101/78
  • 7 Ob 605/78
    Entscheidungstext OGH 29.06.1978 7 Ob 605/78
  • 5 Ob 660/78
    Entscheidungstext OGH 19.09.1978 5 Ob 660/78
  • 8 Ob 162/78
    Entscheidungstext OGH 25.10.1978 8 Ob 162/78
    nur T1
  • 2 Ob 136/78
    Entscheidungstext OGH 30.01.1979 2 Ob 136/78
  • 2 Ob 56/79
    Entscheidungstext OGH 08.05.1979 2 Ob 56/79
    nur T1; Veröff: EFSlg 34411
  • 6 Ob 585/79
    Entscheidungstext OGH 09.05.1979 6 Ob 585/79
    Veröff: EFSlg 34411
  • 3 Ob 512/79
    Entscheidungstext OGH 27.06.1979 3 Ob 512/79
    nur T1; Beisatz: Rechtsfrage: Ob das Ergebnis der Anwendung des § 273 ZPO richtig ist. (T4)
  • 3 Ob 613/78
    Entscheidungstext OGH 12.09.1979 3 Ob 613/78
    nur T1
  • 4 Ob 108/79
    Entscheidungstext OGH 25.09.1979 4 Ob 108/79
    nur T1
  • 8 Ob 197/79
    Entscheidungstext OGH 22.11.1979 8 Ob 197/79
    nur T1; Beis wie T4
  • 1 Ob 509/80
    Entscheidungstext OGH 06.02.1980 1 Ob 509/80
    nur T1; Beis wie T4
  • 8 Ob 93/80
    Entscheidungstext OGH 26.06.1980 8 Ob 93/80
    nur T1
  • 2 Ob 64/80
    Entscheidungstext OGH 16.09.1980 2 Ob 64/80
    nur T1
  • 3 Ob 560/79
    Entscheidungstext OGH 08.10.1980 3 Ob 560/79
    Beis wie T4
  • 2 Ob 570/80
    Entscheidungstext OGH 16.12.1980 2 Ob 570/80
    nur T1
  • 8 Ob 267/80
    Entscheidungstext OGH 26.02.1981 8 Ob 267/80
    Vgl auch
  • 3 Ob 665/80
    Entscheidungstext OGH 11.03.1981 3 Ob 665/80
    Zweiter Rechtsgang zu 3 Ob 613/78
  • 2 Ob 92/81
    Entscheidungstext OGH 17.11.1981 2 Ob 92/81
    nur T1
  • 5 Ob 772/81
    Entscheidungstext OGH 12.01.1982 5 Ob 772/81
    nur T1; Beis wie T4
  • 7 Ob 504/82
    Entscheidungstext OGH 11.02.1982 7 Ob 504/82
    Auch; nur T1
  • 8 Ob 7/82
    Entscheidungstext OGH 11.03.1982 8 Ob 7/82
  • 8 Ob 284/81
    Entscheidungstext OGH 15.04.1982 8 Ob 284/81
  • 1 Ob 604/82
    Entscheidungstext OGH 27.05.1982 1 Ob 604/82
    nur T1
  • 8 Ob 530/82
    Entscheidungstext OGH 16.09.1982 8 Ob 530/82
    nur T1
  • 2 Ob 135/82
    Entscheidungstext OGH 21.09.1982 2 Ob 135/82
    nur T1
  • 7 Ob 530/82
    Entscheidungstext OGH 23.09.1982 7 Ob 530/82
    nur T1
  • 8 Ob 120/82
    Entscheidungstext OGH 14.10.1982 8 Ob 120/82
  • 8 Ob 259/82
    Entscheidungstext OGH 17.02.1983 8 Ob 259/82
    nur T1
  • 3 Ob 694/82
    Entscheidungstext OGH 09.03.1983 3 Ob 694/82
  • 8 Ob 209/82
    Entscheidungstext OGH 07.04.1983 8 Ob 209/82
  • 8 Ob 17/83
    Entscheidungstext OGH 21.04.1983 8 Ob 17/83
  • 5 Ob 560/83
    Entscheidungstext OGH 03.05.1983 5 Ob 560/83
    Auch; nur T1; Beis wie T4
  • 3 Ob 560/83
    Entscheidungstext OGH 06.07.1983 3 Ob 560/83
    Beis wie T4
  • 2 Ob 182/83
    Entscheidungstext OGH 04.10.1983 2 Ob 182/83
    nur T1
  • 8 Ob 76/83
    Entscheidungstext OGH 27.10.1983 8 Ob 76/83
    nur T1; Veröff: ZVR 1984/322 S 343
  • 6 Ob 680/82
    Entscheidungstext OGH 24.11.1983 6 Ob 680/82
  • 6 Ob 547/83
    Entscheidungstext OGH 01.12.1983 6 Ob 547/83
    nur T1
  • 5 Ob 601/84
    Entscheidungstext OGH 27.11.1984 5 Ob 601/84
    nur T1; Beisatz: Die im Rahmen des § 16 AußStrG vom OGH nicht überprüft werden kann. (T5)
  • 1 Ob 592/85
    Entscheidungstext OGH 10.07.1985 1 Ob 592/85
    nur T1
  • 6 Ob 649/85
    Entscheidungstext OGH 28.08.1986 6 Ob 649/85
    Vgl auch; Beis wie T4
  • 14 Ob 148/86
    Entscheidungstext OGH 30.09.1986 14 Ob 148/86
    nur T1
  • 1 Ob 690/86
    Entscheidungstext OGH 03.12.1986 1 Ob 690/86
    Beis wie T4
  • 2 Ob 581/86
    Entscheidungstext OGH 24.03.1987 2 Ob 581/86
    nur T1; Beis wie T4
  • 2 Ob 645/87
    Entscheidungstext OGH 08.09.1987 2 Ob 645/87
  • 1 Ob 610/87
    Entscheidungstext OGH 02.09.1987 1 Ob 610/87
    nur T1; Veröff: SZ 60/157
  • 1 Ob 647/87
    Entscheidungstext OGH 23.09.1987 1 Ob 647/87
    nur T1
  • 8 Ob 556/87
    Entscheidungstext OGH 21.04.1988 8 Ob 556/87
    nur T1
  • 3 Ob 587/87
    Entscheidungstext OGH 18.05.1988 3 Ob 587/87
    Beis wie T4; Veröff: RZ 1990,153
  • 6 Ob 648/88
    Entscheidungstext OGH 06.09.1988 6 Ob 648/88
  • 2 Ob 123/88
    Entscheidungstext OGH 28.02.1989 2 Ob 123/88
    nur T1
  • 2 Ob 63/89
    Entscheidungstext OGH 23.05.1989 2 Ob 63/89
    Beis wie T4
  • 2 Ob 29/90
    Entscheidungstext OGH 25.04.1990 2 Ob 29/90
  • 3 Ob 1524/90
    Entscheidungstext OGH 13.06.1990 3 Ob 1524/90
    Beis wie T4
  • 1 Ob 598/91
    Entscheidungstext OGH 18.09.1991 1 Ob 598/91
    nur T1; Beis wie T4
  • 9 ObA 2/92
    Entscheidungstext OGH 15.01.1992 9 ObA 2/92
    Beis wie T4; Beisatz: Soweit das Berufungsgericht die Anwendung des § 273 ZPO billigte, ist eine nochmalige Überprüfung im Revisionsverfahren daher nicht mehr möglich (SZ 51/8 ua). (T6)
  • 7 Ob 626/92
    Entscheidungstext OGH 10.12.1992 7 Ob 626/92
    Beis wie T6
  • 9 ObA 356/93
    Entscheidungstext OGH 06.04.1994 9 ObA 356/93
    nur T1
  • 4 Ob 55/94
    Entscheidungstext OGH 10.05.1994 4 Ob 55/94
    Beisatz: Der Kläger macht zutreffend eine Mangelhaftigkeit des Berufungsverfahrens geltend, wenn das Gericht zweiter Instanz übersehen hat, dass in Bezug auf das behauptete angemessene Entgelt ein rechtlicher Feststellungsmangel vorliegt, welcher zur Folge hatte, dass die Festsetzung eines Betrages nach freier Überzeugung im Sinne des § 273 Abs 1 ZPO noch gar nicht erfolgen dürfte. (T7)
  • 2 Ob 62/94
    Entscheidungstext OGH 22.09.1994 2 Ob 62/94
    Auch; Beis wie T6
  • 2 Ob 56/98v
    Entscheidungstext OGH 20.01.1998 2 Ob 56/98v
    nur T1; Beis wie T6 nur: Soweit das Berufungsgericht die Anwendung des § 273 ZPO billigte, ist eine nochmalige Überprüfung im Revisionsverfahren daher nicht mehr möglich. (T8)
    Veröff: SZ 71/3
  • 9 ObA 138/98d
    Entscheidungstext OGH 20.05.1998 9 ObA 138/98d
    Beis wie T6
  • 1 Ob 79/98v
    Entscheidungstext OGH 30.10.1998 1 Ob 79/98v
    nur T1; Beis wie T8
  • 2 Ob 13/99x
    Entscheidungstext OGH 28.01.1999 2 Ob 13/99x
    nur T1; Beisatz: Wenn das Berufungsgericht einen Mangel des Verfahrens erster Instanz verneint hat, dann kann dieser grundsätzlich nicht mehr mit Revision geltend gemacht werden. (T9)
  • 9 ObA 101/99i
    Entscheidungstext OGH 01.09.1999 9 ObA 101/99i
    Auch
  • 6 Ob 296/00y
    Entscheidungstext OGH 14.12.2000 6 Ob 296/00y
    Auch; Beis wie T8; Beis wie T9
  • 2 Ob 322/99p
    Entscheidungstext OGH 22.03.2001 2 Ob 322/99p
    Beis wie T4; Beisatz: Der vom Richter nach seiner Lebenserfahrung und Menschenkenntnis und der Ergebnisse der gesamten Verhandlung nach bestem Wissen und Gewissen vorzunehmenden Schätzung kommt allerdings grundsätzlich keine über den Einzelfall hinausgehende Bedeutung zu. (T10)
  • 5 Ob 312/00v
    Entscheidungstext OGH 10.07.2001 5 Ob 312/00v
    Auch; nur: Wurde zu Unrecht die Anwendbarkeit des § 273 ZPO bejaht oder verneint, muss dies mit Mängelrüge bekämpft werden. (T11)
    Beisatz: Nach ständiger höchstgerichtlicher Rechtsprechung stellt es einen Verfahrensmangel dar, wenn die Voraussetzungen des § 273 ZPO zu Unrecht angenommen werden. (T12)
    Beisatz: Ein Verfahrensmangel liegt auch vor, wenn das Gericht eine Beweislastentscheidung fällt, obwohl die Schadensschätzung angebracht wäre. (T13)
  • 1 Ob 51/01h
    Entscheidungstext OGH 07.08.2001 1 Ob 51/01h
    nur T1; Beis wie T9; Beis wie T10
  • 5 Ob 30/02a
    Entscheidungstext OGH 26.02.2002 5 Ob 30/02a
    Vgl auch; nur T11
  • 7 Ob 209/02i
    Entscheidungstext OGH 25.09.2002 7 Ob 209/02i
    Auch; nur T1; Beis wie T9
  • 9 Ob 106/03h
    Entscheidungstext OGH 08.10.2003 9 Ob 106/03h
    nur T1; Beis wie T6
  • 5 Ob 155/03k
    Entscheidungstext OGH 19.04.2004 5 Ob 155/03k
    nur T1; Beis ähnlich wie T9
  • 6 Ob 70/05w
    Entscheidungstext OGH 25.08.2005 6 Ob 70/05w
    Beis wie T8
  • 10 Ob 110/05g
    Entscheidungstext OGH 29.11.2005 10 Ob 110/05g
    Auch; nur T1
  • 6 Ob 147/05v
    Entscheidungstext OGH 01.12.2005 6 Ob 147/05v
    Beis wie T4
  • 7 Ob 162/06h
    Entscheidungstext OGH 07.09.2006 7 Ob 162/06h
    nur T1; Beis wie T6
  • 2 Ob 207/06i
    Entscheidungstext OGH 05.10.2006 2 Ob 207/06i
    Auch; Beis wie T6
  • 7 Ob 42/07p
    Entscheidungstext OGH 08.03.2007 7 Ob 42/07p
    Beis wie T6
  • 1 Ob 52/07i
    Entscheidungstext OGH 26.06.2007 1 Ob 52/07i
  • 4 Ob 80/07d
    Entscheidungstext OGH 10.07.2007 4 Ob 80/07d
    Auch
  • 1 Ob 159/07z
    Entscheidungstext OGH 11.09.2007 1 Ob 159/07z
    nur T1; Beis wie T8
  • 3 Ob 101/07k
    Entscheidungstext OGH 23.10.2007 3 Ob 101/07k
    Auch; Beis ähnlich wie T8; Beisatz: Nichts anderes kann für § 34 AußStrG gelten, der § 273 Abs 1 ZPO nachgebildet ist. (T14)
  • 2 Ob 175/07k
    Entscheidungstext OGH 24.01.2008 2 Ob 175/07k
    Beis wie T6; Beis wie T8; Beis wie T9
  • 2 Ob 127/07a
    Entscheidungstext OGH 24.01.2008 2 Ob 127/07a
  • 6 Ob 31/07p
    Entscheidungstext OGH 21.02.2008 6 Ob 31/07p
    Auch; Beis wie T4; Beis wie T14
  • 7 Ob 245/08t
    Entscheidungstext OGH 27.11.2008 7 Ob 245/08t
    Auch
  • 6 Ob 213/08d
    Entscheidungstext OGH 06.11.2008 6 Ob 213/08d
    Beis wie T8; Beis wie T12; Beisatz: Da es sich beim Ermessen des § 273 ZPO um gebundenes handelt, stellt es (lediglich) einen Verfahrensmangel dar, wenn die Voraussetzungen des § 273 ZPO zu Unrecht angenommen wurden. Die Frage der grundsätzlichen Anwendbarkeit des § 273 ZPO kann die Klägerin somit bereits aus diesem Grund im Revisionsverfahren nicht mehr aufgreifen. (T15)
  • 8 Ob 152/08y
    Entscheidungstext OGH 02.04.2009 8 Ob 152/08y
    nur T1; Beis ähnlich wie T6; Beis ähnlich wie T8; Beis ähnlich wie T15
  • 3 Ob 42/09m
    Entscheidungstext OGH 19.05.2009 3 Ob 42/09m
    Auch; Beis ähnlich wie T15
  • 1 Ob 16/09y
    Entscheidungstext OGH 05.05.2009 1 Ob 16/09y
    nurT1; Beis wie T6
  • 6 Ob 237/09k
    Entscheidungstext OGH 18.02.2010 6 Ob 237/09k
    Beis wie T9
  • 9 ObA 35/09a
    Entscheidungstext OGH 03.03.2010 9 ObA 35/09a
    Auch; nur T1; Beis ähnlich wie T4; Beis ähnlich wie T6
  • 7 Ob 71/10g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2010 7 Ob 71/10g
  • 9 Ob 49/10m
    Entscheidungstext OGH 28.02.2011 9 Ob 49/10m
    Beis wie T8
  • 10 Ob 55/11b
    Entscheidungstext OGH 30.08.2011 10 Ob 55/11b
    Auch
  • 6 Ob 129/10d
    Entscheidungstext OGH 18.07.2011 6 Ob 129/10d
    nur T1
  • 9 Ob 51/11g
    Entscheidungstext OGH 25.11.2011 9 Ob 51/11g
    Auch; Beis wie T6
  • 9 ObA 28/13b
    Entscheidungstext OGH 25.06.2013 9 ObA 28/13b
    nur T1; Beis wie T6; Beis wie T8
  • 10 Ob 11/13k
    Entscheidungstext OGH 23.07.2013 10 Ob 11/13k
    Auch
  • 1 Ob 84/14f
    Entscheidungstext OGH 17.06.2014 1 Ob 84/14f
    Auch
  • 2 Ob 245/14i
    Entscheidungstext OGH 13.05.2015 2 Ob 245/14i
    Beis wie T6
  • 1 Ob 224/15w
    Entscheidungstext OGH 22.12.2015 1 Ob 224/15w
  • 10 Ob 84/16z
    Entscheidungstext OGH 24.01.2017 10 Ob 84/16z
    Beis wie T8
  • 5 Ob 55/17z
    Entscheidungstext OGH 04.04.2017 5 Ob 55/17z
    Auch; Beis wie T14; Beisatz: Außerstreitiges Wohnrechtsverfahren nach § 37 Abs 1 Z 8a iVm § 15 Abs 4 MRG. (T16)
  • 2 Ob 96/17g
    Entscheidungstext OGH 24.10.2017 2 Ob 96/17g
    Auch; Beis wie T14
  • 1 Ob 64/18w
    Entscheidungstext OGH 30.04.2018 1 Ob 64/18w
    Beis wie T14
  • 9 Ob 46/18g
    Entscheidungstext OGH 28.06.2018 9 Ob 46/18g
  • 2 Ob 181/18h
    Entscheidungstext OGH 30.10.2018 2 Ob 181/18h
    Beis wie T6; Beis wie T8
  • 4 Ob 213/18d
    Entscheidungstext OGH 29.01.2019 4 Ob 213/18d
    Auch
  • 1 Ob 140/18x
    Entscheidungstext OGH 23.01.2019 1 Ob 140/18x
    Auch; Beis wie T14; Beisatz: Hat das Rekursgericht verneint, dass das Erstgericht zu Unrecht § 34 AußStrG anwendete, kommt demnach eine Anfechtung in diesem Punkt im Revisionsrekurs als vermeintlicher Verfahrensmangel nicht mehr in Betracht. (T17)
  • 8 Ob 2/19f
    Entscheidungstext OGH 26.02.2019 8 Ob 2/19f
  • 2 Ob 17/19t
    Entscheidungstext OGH 22.10.2019 2 Ob 17/19t

Anmerkung

Bem: Der Rechtssatz wird wegen der Häufigkeit seiner Zitierung ("überlanger RS") nicht bei jeder einzelnen Bezugnahme, sondern nur fallweise mit einer Gleichstellungsindizierung versehen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1969:RS0040282

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

04.03.2020

Dokumentnummer

JJR_19691007_OGH0002_0040OB00054_6900000_002