Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob240/72 8Ob245/73 6Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0037905

Geschäftszahl

1Ob240/72; 8Ob245/73; 6Ob9/74; 2Ob171/74; 6Ob147/74; 5Ob19/75; 1Ob61/75; 5Ob106/75; 1Ob189/75; 3Ob225/75; 6Ob168/75; 3Ob520/76; 3Ob533/76; 7Ob611/76; 7Ob595/76; 4Ob40/76; 1Ob779/76; 8Ob140/77; 6Ob812/77 (6Ob813/77); 5Ob562/78; 7Ob733/78; 4Ob504/79; 3Ob522/78; 8Ob594/78 (8Ob595/78 -8Ob599/78); 5Ob607/79; 1Ob520/80 (1Ob521/80); 2Ob503/80; 8Ob521/80; 3Ob8/81; 3Ob617/80; 1Ob659/81; 5Ob648/81; 5Ob541/81; 3Ob665/81; 6Ob580/82; 1Ob558/82; 1Ob514/82; 1Ob9/82; 1Ob589/82; 1Ob648/82; 1Ob688/82; 6Ob562/82; 1Ob823/82; 1Ob523/83; 5Ob534/83; 2Ob584/82; 1Ob589/83 (1Ob590/83); 1Ob582/83; 4Ob568/83; 6Ob816/82; 7Ob634/83; 1Ob768/83; 6Ob560/83; 5Ob660/83; 1Ob618/84; 8Ob540/84; 4Ob152/83; 1Ob712/85; 1Ob724/85; 7Ob591/86; 1Ob33/86; 10Ob1518/88; 1Ob687/89; 4Ob86/91; 1Ob513/94; 5Ob548/95 (5Ob510/96); 10Ob106/00m; 3Ob145/00w; 3Ob140/01m; 9Ob50/03y; 7Ob222/04d; 4Ob53/06g; 3Ob166/07v; 4Ob198/07g; 3Ob105/08z; 6Ob199/09x; 3Ob45/12g; 7Ob197/12i; 3Ob28/13h; 5Ob79/13y; 1Ob162/13z; 2Ob164/12z; 5Ob54/14y; 1Ob110/14d; 1Ob205/14z; 10Ob82/14b; 4Ob59/15b; 7Ob85/15y; 5Ob161/15k; 4Ob52/16z; 1Ob84/16h; 1Ob134/16m; 1Ob236/16m; 1Ob106/17w; 7Ob187/17a; 10Ob27/18w

Entscheidungsdatum

08.11.1972

Norm

ZPO §227 II
ZPO §502 Abs3 De1
ZPO §528 C1
JN §55

Rechtssatz

Ein tatsächlicher oder rechtlicher Zusammenhang zwischen Forderungen besteht, wenn jeder der mehreren Ansprüche für sich und unabhängig von den anderen nicht bestehen kann oder wenn die Forderungen aus einer gemeinsamen Tatsache oder aus einem gemeinsamen Rechtsgrund entstanden sind (EvBl 1971/151). Für den rechtlichen Zusammenhang gilt dabei das Kriterium, dass die Ansprüche aus einer Gesetzesstelle abgeleitet werden und miteinander in unmittelbaren wirtschaftlichen Zusammenhang stehen (1 Ob 243/61).

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 240/72
    Entscheidungstext OGH 08.11.1972 1 Ob 240/72
    Veröff: SZ 45/117
  • 8 Ob 245/73
    Entscheidungstext OGH 04.12.1973 8 Ob 245/73
    nur: Ein tatsächlicher oder rechtlicher Zusammenhang zwischen Forderungen besteht, wenn jeder der mehreren Ansprüche für sich und unabhängig von den anderen nicht bestehen kann oder wenn die Forderungen aus einer gemeinsamen Tatsache oder aus einem gemeinsamen Rechtsgrund entstanden sind (EvBl 1971/151). (T1)
    Veröff: MietSlg 25552
  • 6 Ob 9/74
    Entscheidungstext OGH 14.02.1974 6 Ob 9/74
    Veröff: SZ 47/13 = RZ 1974/109 S 196
  • 2 Ob 171/74
    Entscheidungstext OGH 11.07.1974 2 Ob 171/74
    nur T1; Beisatz: Hier: Gleichartige Leistungen (Kreditgewährung auf Grund verschiedener Anträge) - weder tatsächlicher noch rechtlicher Zusammenhang. (T2)
  • 6 Ob 147/74
    Entscheidungstext OGH 28.08.1974 6 Ob 147/74
  • 5 Ob 19/75
    Entscheidungstext OGH 25.02.1975 5 Ob 19/75
    Beisatz: Keine Zusammenrechnung mehrerer, gesondert gewährter Darlehen. (T3)
  • 1 Ob 61/75
    Entscheidungstext OGH 30.04.1975 1 Ob 61/75
    Auch; Beisatz: Zusammenrechnung mehrerer gesondert gewährter Darlehen, wenn in Ansehung des gesamten Betrages nachträglich eine Bestätigung über die Schuld ausgestellt und der Rückzahlungstermin fixiert wurde. (T4)
  • 5 Ob 106/75
    Entscheidungstext OGH 08.07.1975 5 Ob 106/75
    nur T1; Beisatz: Hier: Feststellung mangelnder Gesellschaftereigenschaft und Einwilligung in die Löschung des Gesellschafternamens im Handelsregister. (T5)
  • 1 Ob 189/75
    Entscheidungstext OGH 08.10.1975 1 Ob 189/75
    nur T1; Veröff: JBl 1976,436
  • 3 Ob 225/75
    Entscheidungstext OGH 07.10.1975 3 Ob 225/75
    nur T1; Beisatz: Gesondert gewährte Kredite. (T6)
  • 6 Ob 168/75
    Entscheidungstext OGH 11.12.1975 6 Ob 168/75
    nur T1
  • 3 Ob 520/76
    Entscheidungstext OGH 09.03.1976 3 Ob 520/76
  • 3 Ob 533/76
    Entscheidungstext OGH 11.05.1976 3 Ob 533/76
    nur T1
  • 7 Ob 611/76
    Entscheidungstext OGH 24.06.1976 7 Ob 611/76
    nur T1; Beisatz: Lieferung von Baumaterialien auf Grund mehrfacher Aufträge. (T7)
  • 7 Ob 595/76
    Entscheidungstext OGH 24.06.1976 7 Ob 595/76
    nur T1
  • 4 Ob 40/76
    Entscheidungstext OGH 28.06.1976 4 Ob 40/76
    nur T1; Beisatz: Abfertigung wegen Austrittes wegen Unterentlohnung und Nachzahlungsausspruch. (T8)
    Veröff: Arb 9486
  • 1 Ob 779/76
    Entscheidungstext OGH 01.12.1976 1 Ob 779/76
    nur T1; Veröff: RZ 1977/105 S 212
  • 8 Ob 140/77
    Entscheidungstext OGH 19.10.1977 8 Ob 140/77
    Vgl auch; Beisatz: Ein gleicher "tatsächlicher und rechtlicher Grund" liegt vor, wenn für alle Streitgenossen ein einheitlicher rechtserzeugender Sachverhalt gegeben ist und nicht für einen Streitgenossen noch weitere rechtserzeugende Tatsachen für die Ableitung des Anspruches hinzutreten. (T9)
  • 6 Ob 812/77
    Entscheidungstext OGH 23.02.1978 6 Ob 812/77
    nur T1
  • 5 Ob 562/78
    Entscheidungstext OGH 23.05.1978 5 Ob 562/78
    nur T1; Beisatz: Keine Zusammenrechnung mehrerer gesondert gewährter Darlehen. (T10)
  • 7 Ob 733/78
    Entscheidungstext OGH 11.01.1979 7 Ob 733/78
    nur T1
  • 4 Ob 504/79
    Entscheidungstext OGH 20.02.1979 4 Ob 504/79
    nur T1; Beisatz: Lediglich gleichartige Klagsansprüche betreffende Generalversammlungsbeschlüsse. (T11)
  • 3 Ob 522/78
    Entscheidungstext OGH 28.03.1979 3 Ob 522/78
    Veröff: JBl 1981,260 (zustimmend Wilhelm)
  • 8 Ob 594/78
    Entscheidungstext OGH 10.05.1979 8 Ob 594/78
    Vgl auch; Beis wie T9
    Veröff: JBl 1980,430
  • 5 Ob 607/79
    Entscheidungstext OGH 25.09.1979 5 Ob 607/79
    nur: Für den rechtlichen Zusammenhang gilt dabei das Kriterium, dass die Ansprüche aus einer Gesetzesstelle abgeleitet werden und miteinander in unmittelbaren wirtschaftlichen Zusammenhang stehen. (T12)
  • 1 Ob 520/80
    Entscheidungstext OGH 06.02.1980 1 Ob 520/80
    nur T1; Beis wie T3
  • 2 Ob 503/80
    Entscheidungstext OGH 12.02.1980 2 Ob 503/80
    Beisatz: Beiden zunächst eingeklagten Rechnungen liegen zwei voneinander getrennte Aufträge zugrunde. (T13)
  • 8 Ob 521/80
    Entscheidungstext OGH 22.05.1980 8 Ob 521/80
    nur T1
  • 3 Ob 8/81
    Entscheidungstext OGH 18.02.1981 3 Ob 8/81
    Vgl; Beisatz: Hier: Vollzugsantrag nach § 354 Abs 2 EO und Aufschiebungsantrag nach § 42 Abs 1 Z 5 EO. (T14)
  • 3 Ob 617/80
    Entscheidungstext OGH 10.06.1981 3 Ob 617/80
    nur T1
  • 1 Ob 659/81
    Entscheidungstext OGH 15.07.1981 1 Ob 659/81
  • 5 Ob 648/81
    Entscheidungstext OGH 15.09.1981 5 Ob 648/81
    nur T1; Beis wie T2 nur: Hier: Gleichartige Leistungen weder tatsächlicher noch rechtlicher Zusammenhang. (T15)
  • 5 Ob 541/81
    Entscheidungstext OGH 22.09.1981 5 Ob 541/81
    nur T1; Beis wie T13
  • 3 Ob 665/81
    Entscheidungstext OGH 15.01.1982 3 Ob 665/81
    Auch; nur T1
  • 6 Ob 580/82
    Entscheidungstext OGH 24.03.1982 6 Ob 580/82
  • 1 Ob 558/82
    Entscheidungstext OGH 17.03.1982 1 Ob 558/82
    nur T1; Veröff: RZ 1983/18 S 69
  • 1 Ob 514/82
    Entscheidungstext OGH 31.03.1982 1 Ob 514/82
  • 1 Ob 9/82
    Entscheidungstext OGH 19.05.1982 1 Ob 9/82
    nur T1
  • 1 Ob 589/82
    Entscheidungstext OGH 02.06.1982 1 Ob 589/82
  • 1 Ob 648/82
    Entscheidungstext OGH 30.06.1982 1 Ob 648/82
  • 1 Ob 688/82
    Entscheidungstext OGH 15.09.1982 1 Ob 688/82
  • 6 Ob 562/82
    Entscheidungstext OGH 24.11.1982 6 Ob 562/82
    nur T1
  • 1 Ob 823/82
    Entscheidungstext OGH 12.01.1983 1 Ob 823/82
    nur T1; Beis wie T13
  • 1 Ob 523/83
    Entscheidungstext OGH 09.03.1983 1 Ob 523/83
    nur T1
  • 5 Ob 534/83
    Entscheidungstext OGH 08.03.1983 5 Ob 534/83
    Auch; Beisatz: Die Revision ist sowohl hinsichtlich des Räumungsbegehrens als auch hinsichtlich des Zahlungsbegehrens zulässig, weil beide Begehren aus demselben Vertrag abgeleitet werden, also in rechtlichem oder tatsächlichem Zusammenhang miteinander stehen, und nach dem berufungsgerichtlichen Ausspruch schon der Wert des Räumungsbegehrens 60000,-- S übersteigt. (T16)
  • 2 Ob 584/82
    Entscheidungstext OGH 22.03.1983 2 Ob 584/82
    nur T1; Beis wie T11
  • 1 Ob 589/83
    Entscheidungstext OGH 13.04.1983 1 Ob 589/83
    nur T1; Beis wie T13
  • 1 Ob 582/83
    Entscheidungstext OGH 11.05.1983 1 Ob 582/83
  • 4 Ob 568/83
    Entscheidungstext OGH 28.06.1983 4 Ob 568/83
    nur T1
  • 6 Ob 816/82
    Entscheidungstext OGH 13.10.1983 6 Ob 816/82
    nur T1; Beisatz: Auch ein unmittelbar wirtschaftlicher Zusammenhang enthält in der Regel einen rechtlichen Zusammenhang (Fasching I 344). (T17)
  • 7 Ob 634/83
    Entscheidungstext OGH 27.10.1983 7 Ob 634/83
    Auch; Beis wie T10
  • 1 Ob 768/83
    Entscheidungstext OGH 14.12.1983 1 Ob 768/83
    Beis wie T15; Beisatz: Hier: Mehrere auf ein Girokonto geleistete Zahlungen. (T18)
  • 6 Ob 560/83
    Entscheidungstext OGH 17.05.1984 6 Ob 560/83
    Beis wie T15; Beisatz: Hier: Verschiedene Aufträge. (T19)
  • 5 Ob 660/83
    Entscheidungstext OGH 19.06.1984 5 Ob 660/83
    nur T1
  • 1 Ob 618/84
    Entscheidungstext OGH 27.06.1984 1 Ob 618/84
    Veröff: SZ 57/121
  • 8 Ob 540/84
    Entscheidungstext OGH 22.11.1984 8 Ob 540/84
    Auch; Beisatz: Kein tatsächlicher und rechtlicher Zusammenhang zwischen Forderungen aus zwei verschiedenen, bei einer Bank geführten Girokonten. (T20)
    Veröff: SZ 57/185 = EvBl 1985/89 S 456
  • 4 Ob 152/83
    Entscheidungstext OGH 15.01.1985 4 Ob 152/83
    nur T1
  • 1 Ob 712/85
    Entscheidungstext OGH 28.01.1986 1 Ob 712/85
  • 1 Ob 724/85
    Entscheidungstext OGH 05.03.1986 1 Ob 724/85
  • 7 Ob 591/86
    Entscheidungstext OGH 02.10.1986 7 Ob 591/86
    nur T1
  • 1 Ob 33/86
    Entscheidungstext OGH 22.10.1986 1 Ob 33/86
    nur T1; Veröff: MR 1986 H6,12 (Ruggenthaler)
  • 10 Ob 1518/88
    Entscheidungstext OGH 20.06.1989 10 Ob 1518/88
  • 1 Ob 687/89
    Entscheidungstext OGH 13.12.1989 1 Ob 687/89
    nur T1; Beis wie T15
  • 4 Ob 86/91
    Entscheidungstext OGH 09.07.1991 4 Ob 86/91
    Vgl auch; Veröff: MR 1991,204
  • 1 Ob 513/94
    Entscheidungstext OGH 29.03.1994 1 Ob 513/94
  • 5 Ob 548/95
    Entscheidungstext OGH 27.02.1996 5 Ob 548/95
    nur T1; Beisatz: Gehen mehrere nicht zusammenzurechnende Ansprüche durch Zession auf einen Kläger über, so sind sie nicht zusammenzurechnen. (T21)
  • 10 Ob 106/00m
    Entscheidungstext OGH 23.05.2000 10 Ob 106/00m
    Vgl auch; Beisatz: Keine Zusammenrechnung von Förderungen aus gleichartigen, aber jeweils getrennten Kaufverträgen ohne demselben zugrundeliegenden rechtserzeugenden Sachverhalt. (T22)
  • 3 Ob 145/00w
    Entscheidungstext OGH 20.06.2000 3 Ob 145/00w
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Keine Zusammenrechnung von Forderungen aus Werklohn und Schadenersatz. (T23)
  • 3 Ob 140/01m
    Entscheidungstext OGH 20.06.2001 3 Ob 140/01m
    Auch; nur T1; Beisatz: Keine Zusammenrechnung bei Geltendmachung eines Exszindierungsanspruchs und eines Oppositionsanspruchs in einem Verfahren; objektive Klagenhäufung. (T24)
  • 9 Ob 50/03y
    Entscheidungstext OGH 07.05.2003 9 Ob 50/03y
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 7 Ob 222/04d
    Entscheidungstext OGH 20.04.2005 7 Ob 222/04d
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 4 Ob 53/06g
    Entscheidungstext OGH 28.09.2006 4 Ob 53/06g
    Auch; Beisatz: Hier: Unterhaltsanspruch auch bei schwankendem Bedarf des Kindes. (T25)
  • 3 Ob 166/07v
    Entscheidungstext OGH 16.08.2007 3 Ob 166/07v
    Auch; nur T1; Beis wie T7; Beisatz: Keine Zusammenrechnung bei Forderungen aus verschiedenen, wenn auch gleichartigen Verträgen. (T26)
  • 4 Ob 198/07g
    Entscheidungstext OGH 11.12.2007 4 Ob 198/07g
    Beis wie T21
  • 3 Ob 105/08z
    Entscheidungstext OGH 03.09.2008 3 Ob 105/08z
    Vgl; Beis ähnlich wie T4
  • 6 Ob 199/09x
    Entscheidungstext OGH 16.10.2009 6 Ob 199/09x
    Vgl; Bem: Hier: Anfechtung von sechs in der selben Generalversammlung gefassten Beschlüssen mit den selben Anfechtungsgründen - Zusammenrechnung bejaht. (T27)
  • 3 Ob 45/12g
    Entscheidungstext OGH 18.04.2012 3 Ob 45/12g
    Vgl auch; nur T1
    Veröff: SZ 2012/45
  • 7 Ob 197/12i
    Entscheidungstext OGH 28.11.2012 7 Ob 197/12i
    Auch
  • 3 Ob 28/13h
    Entscheidungstext OGH 13.03.2013 3 Ob 28/13h
    Auch; Beis ähnlich wie T20; Beisatz: Hier: Verschiedene Kreditforderungen bei derselben Bank. (T28)
  • 5 Ob 79/13y
    Entscheidungstext OGH 28.08.2013 5 Ob 79/13y
    Auch; Beis wie T20
  • 1 Ob 162/13z
    Entscheidungstext OGH 19.09.2013 1 Ob 162/13z
    Vgl auch; Beisatz: Der bloße Umstand, dass alle Forderungen des Beklagten im Rahmen der ihm übertragenen Sachwalterschaft gestellt wurden, reicht nicht aus; sind doch zehn unterschiedliche Anträge auf Bestimmung von Belohnungen und Entschädigungen an das Pflegschaftsgericht zu beurteilen, die sich auf jeweils in unterschiedlichen Zeiträumen erbrachte Leistungen als Sachwalter beziehen. (T29)
  • 2 Ob 164/12z
    Entscheidungstext OGH 29.08.2013 2 Ob 164/12z
    Auch; Beis wie T16
  • 5 Ob 54/14y
    Entscheidungstext OGH 23.04.2014 5 Ob 54/14y
    Auch; Beis wie T3
  • 1 Ob 110/14d
    Entscheidungstext OGH 24.07.2014 1 Ob 110/14d
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T29
  • 1 Ob 205/14z
    Entscheidungstext OGH 27.11.2014 1 Ob 205/14z
    Auch
  • 10 Ob 82/14b
    Entscheidungstext OGH 24.02.2015 10 Ob 82/14b
    Auch; nur T1
  • 4 Ob 59/15b
    Entscheidungstext OGH 24.03.2015 4 Ob 59/15b
    nur T1
  • 7 Ob 85/15y
    Entscheidungstext OGH 10.06.2015 7 Ob 85/15y
    Auch; Beis wie T21
  • 5 Ob 161/15k
    Entscheidungstext OGH 25.08.2015 5 Ob 161/15k
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3; Beis wie T10; Beis wie T20
  • 4 Ob 52/16z
    Entscheidungstext OGH 30.03.2016 4 Ob 52/16z
    Auch
  • 1 Ob 84/16h
    Entscheidungstext OGH 24.05.2016 1 Ob 84/16h
    Vgl auch
  • 1 Ob 134/16m
    Entscheidungstext OGH 30.08.2016 1 Ob 134/16m
    Auch; Beisatz: Hier: Ersatzanspruch nach dem AHG für Kosten der Bekämpfung mehrerer Bescheide. (T30)
  • 1 Ob 236/16m
    Entscheidungstext OGH 31.01.2017 1 Ob 236/16m
  • 1 Ob 106/17w
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 1 Ob 106/17w
    Auch
  • 7 Ob 187/17a
    Entscheidungstext OGH 21.03.2018 7 Ob 187/17a
    Auch
  • 10 Ob 27/18w
    Entscheidungstext OGH 26.06.2018 10 Ob 27/18w
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1972:RS0037905

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

13.08.2018

Dokumentnummer

JJR_19721108_OGH0002_0010OB00240_7200000_001