Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 3Ob508/82 1Ob514/82 8Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0034658

Geschäftszahl

3Ob508/82; 1Ob514/82; 8Ob87/83; 8Ob56/86; 9ObA10/94 (9ObA11/94 -9ObA15/94); 9ObA170/95; 9ObA270/97i; 9ObA295/98t; 9Ob10/09z; 1Ob211/14g

Entscheidungsdatum

10.03.1982

Norm

ABGB §1497 IVB

Rechtssatz

Der Kläger ist im Fall des Eintritts des Ruhens des Verfahrens grundsätzlich zur ehesten Verfahrensfortsetzung verpflichtet, wenn nicht triftige Gründe - die er behaupten und beweisen muss - dagegen sprechen (so schon EvBl 1976/180).

Entscheidungstexte

  • 3 Ob 508/82
    Entscheidungstext OGH 10.03.1982 3 Ob 508/82
  • 1 Ob 514/82
    Entscheidungstext OGH 31.03.1982 1 Ob 514/82
  • 8 Ob 87/83
    Entscheidungstext OGH 22.09.1983 8 Ob 87/83
    Auch
  • 8 Ob 56/86
    Entscheidungstext OGH 20.11.1986 8 Ob 56/86
    Auch
  • 9 ObA 10/94
    Entscheidungstext OGH 23.02.1994 9 ObA 10/94
    Auch; Veröff: EvBl 1994/166 S 811
  • 9 ObA 170/95
    Entscheidungstext OGH 20.12.1995 9 ObA 170/95
  • 9 ObA 270/97i
    Entscheidungstext OGH 05.11.1997 9 ObA 270/97i
    Auch
  • 9 ObA 295/98t
    Entscheidungstext OGH 24.02.1999 9 ObA 295/98t
    Auch
  • 9 Ob 10/09z
    Entscheidungstext OGH 01.04.2009 9 Ob 10/09z
  • 1 Ob 211/14g
    Entscheidungstext OGH 22.01.2015 1 Ob 211/14g
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1982:RS0034658

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

21.05.2015

Dokumentnummer

JJR_19820310_OGH0002_0030OB00508_8200000_002