Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 6Ob13/65 1Ob285/71 10Os...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0033904

Geschäftszahl

6Ob13/65; 1Ob285/71; 10Os192/71; 1Ob3/73; 1Ob30/74; 8Ob182/76; 6Ob617/77; 3Ob518/77; 3Ob529/78; 2Ob512/79; 8Ob92/79; 3Ob637/79; 7Ob535/81; 1Ob572/81; 6Ob759/82; 6Ob557/85; 14Ob126/86; 8Ob26/86 (8Ob27/86); 7Ob604/86; 2Ob725/86; 8Ob1597/90; 5Ob1524/92; 3Ob520/93; 4Ob545/95; 4Ob596/95; 1Ob638/95; 2Ob57/98s; 4Ob303/98g; 2Ob275/97y; 3Ob76/97s; 3Ob235/97y; 7Ob308/99s; 7Ob64/01i; 9ObA46/03k; 8Ob10/04k; 2Ob207/06i; 3Ob82/08t; 5Ob29/09i; 7Ob9/13v; 4Ob241/14s; 4Ob194/15f; 7Ob139/15i; 1Ob190/16x; 1Ob235/17s

Entscheidungsdatum

20.01.1965

Norm

ABGB §1438 Bb
ABGB §1438 Bc

Rechtssatz

Das gegenseitige Zusammentreffen aufrechenbarer Forderungen führt nicht schon deren Aufrechnung herbei, sondern gibt nur das Recht, auf Aufrechnung zu dringen. Die Wirkung der Aufrechnung wird allerdings auf den Zeitpunkt zurückbezogen, in welchem die Forderung zuerst aufrechenbar gegenüberstanden (JBl 1957,564).

Entscheidungstexte

  • 6 Ob 13/65
    Entscheidungstext OGH 20.01.1965 6 Ob 13/65
    Veröff: EvBl 1965/452 S 662
  • 1 Ob 285/71
    Entscheidungstext OGH 28.10.1971 1 Ob 285/71
    Veröff: EvBl 1972/187 S 349
  • 10 Os 192/71
    Entscheidungstext OGH 03.12.1971 10 Os 192/71
  • 1 Ob 3/73
    Entscheidungstext OGH 17.01.1973 1 Ob 3/73
    Veröff: RZ 1973/85 S 65
  • 1 Ob 30/74
    Entscheidungstext OGH 03.04.1974 1 Ob 30/74
  • 8 Ob 182/76
    Entscheidungstext OGH 10.11.1976 8 Ob 182/76
    nur: Die Wirkung der Aufrechnung wird allerdings auf den Zeitpunkt zurückbezogen, in welchem die Forderung zuerst aufrechenbar gegenüberstanden. (T1)
    Veröff: ZVR 1977/173 S 212
  • 6 Ob 617/77
    Entscheidungstext OGH 20.10.1977 6 Ob 617/77
    nur T1; Veröff: SZ 50/134
  • 3 Ob 518/77
    Entscheidungstext OGH 04.04.1978 3 Ob 518/77
  • 3 Ob 529/78
    Entscheidungstext OGH 21.03.1979 3 Ob 529/78
  • 2 Ob 512/79
    Entscheidungstext OGH 29.05.1979 2 Ob 512/79
    Auch
  • 8 Ob 92/79
    Entscheidungstext OGH 21.06.1979 8 Ob 92/79
  • 3 Ob 637/79
    Entscheidungstext OGH 21.01.1981 3 Ob 637/79
    nur T1
  • 7 Ob 535/81
    Entscheidungstext OGH 07.05.1981 7 Ob 535/81
    nur T1
  • 1 Ob 572/81
    Entscheidungstext OGH 20.05.1981 1 Ob 572/81
    nur T1
  • 6 Ob 759/82
    Entscheidungstext OGH 29.09.1983 6 Ob 759/82
    nur T1
  • 6 Ob 557/85
    Entscheidungstext OGH 25.04.1985 6 Ob 557/85
    nur T1
  • 14 Ob 126/86
    Entscheidungstext OGH 15.07.1986 14 Ob 126/86
    nur T1; Veröff: SZ 59/137 = Arb 10544 = JBl 1987,127 (P. Bydlinski)
  • 8 Ob 26/86
    Entscheidungstext OGH 28.08.1986 8 Ob 26/86
    Auch; nur T1
  • 7 Ob 604/86
    Entscheidungstext OGH 02.10.1986 7 Ob 604/86
    nur T1; Beisatz: Damit enden auch die Verzugsfolgen. (T2)
    Veröff: WBl 1987,66
  • 2 Ob 725/86
    Entscheidungstext OGH 10.11.1987 2 Ob 725/86
    nur T1; Veröff: WBl 1988,87 (Koch)
  • 8 Ob 1597/90
    Entscheidungstext OGH 14.02.1991 8 Ob 1597/90
    nur T1
  • 5 Ob 1524/92
    Entscheidungstext OGH 24.03.1992 5 Ob 1524/92
    nur T1
  • 3 Ob 520/93
    Entscheidungstext OGH 28.04.1993 3 Ob 520/93
    Auch; nur T1
  • 4 Ob 545/95
    Entscheidungstext OGH 27.06.1995 4 Ob 545/95
    nur T1
  • 4 Ob 596/95
    Entscheidungstext OGH 18.12.1995 4 Ob 596/95
    nur: Das gegenseitige Zusammentreffen aufrechenbarer Forderungen führt nicht schon deren Aufrechnung herbei, sondern gibt nur das Recht, auf Aufrechnung zu dringen. (T3)
    Beisatz: Lehnt der Kläger eine außergerichtliche Aufrechnung ab, dann muss die Aufrechnung im Prozess durchgeführt werden. (T4)
  • 1 Ob 638/95
    Entscheidungstext OGH 11.03.1996 1 Ob 638/95
    nur T1; Veröff: SZ 69/57
  • 2 Ob 57/98s
    Entscheidungstext OGH 20.01.1998 2 Ob 57/98s
    nur T1; Beisatz: Das ist bei Schadenersatzansprüchen aus Verkehrsunfällen in der Regel der Tag des Unfalles. (T5)
    Beisatz: Im Fall der Aufrechnung erlöschen daher ab dieser Aufrechnungslage beide Forderungen und somit sowohl die, gegen die aufgerechnet wurde, als auch die zur Aufrechnung verwendete. (T6)
  • 4 Ob 303/98g
    Entscheidungstext OGH 15.12.1998 4 Ob 303/98g
    Auch; nur T1
  • 2 Ob 275/97y
    Entscheidungstext OGH 03.12.1998 2 Ob 275/97y
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 3 Ob 76/97s
    Entscheidungstext OGH 25.11.1998 3 Ob 76/97s
    nur T1
  • 3 Ob 235/97y
    Entscheidungstext OGH 14.07.1999 3 Ob 235/97y
    Beis wie T2
  • 7 Ob 308/99s
    Entscheidungstext OGH 14.12.1999 7 Ob 308/99s
    Auch; nur T1
  • 7 Ob 64/01i
    Entscheidungstext OGH 23.05.2001 7 Ob 64/01i
    nur T1; Beis ähnlich wie T5
  • 9 ObA 46/03k
    Entscheidungstext OGH 23.04.2003 9 ObA 46/03k
    nur T3; Beisatz: Eine entsprechende Aufrechnungserklärung ist erforderlich. (T7)
  • 8 Ob 10/04k
    Entscheidungstext OGH 29.03.2004 8 Ob 10/04k
    nur T1
  • 2 Ob 207/06i
    Entscheidungstext OGH 05.10.2006 2 Ob 207/06i
    Auch; nur T1
  • 3 Ob 82/08t
    Entscheidungstext OGH 11.07.2008 3 Ob 82/08t
    Auch; Beis wie T7
  • 5 Ob 29/09i
    Entscheidungstext OGH 13.10.2009 5 Ob 29/09i
    nur T3
  • 7 Ob 9/13v
    Entscheidungstext OGH 18.02.2013 7 Ob 9/13v
    Auch
  • 4 Ob 241/14s
    Entscheidungstext OGH 11.08.2015 4 Ob 241/14s
    Auch; Beisatz: Hier: Kürzung einer Schlussrechnung aufgrund von Gegenforderungen. (T8)
  • 4 Ob 194/15f
    Entscheidungstext OGH 15.12.2015 4 Ob 194/15f
    Auch; Beis wie T7; Beis wie T8
  • 7 Ob 139/15i
    Entscheidungstext OGH 16.12.2015 7 Ob 139/15i
    Beis wie T7
  • 1 Ob 190/16x
    Entscheidungstext OGH 16.03.2017 1 Ob 190/16x
    nur T1; Veröff: SZ 2017/34
  • 1 Ob 235/17s
    Entscheidungstext OGH 30.01.2018 1 Ob 235/17s

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1965:RS0033904

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

25.03.2019

Dokumentnummer

JJR_19650120_OGH0002_0060OB00013_6500000_001