Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 2Ob42/87 1Ob126/01p 6Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0022657

Geschäftszahl

2Ob42/87; 1Ob126/01p; 6Ob312/05h; 2Ob238/07z; 6Ob43/10g; 9ObA77/10d; 2Ob27/16h; 1Ob190/17y

Entscheidungsdatum

30.08.1988

Norm

ABGB §1295 Ia2
ABGB §1325 D2a
ABGB §1325 D6

Rechtssatz

Der verletzte Alleingesellschafter einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist mit der Gesellschaft rechtlich nicht identisch und hat daher nur Anspruch auf Ersatz entgangenen Gesellschaftsgewinnes und nicht auf Ersatz der von der Gesellschaft getragenen Kosten für Ersatzkräfte.

Entscheidungstexte

  • 2 Ob 42/87
    Entscheidungstext OGH 30.08.1988 2 Ob 42/87
    Veröff: SZ 61/178 = RdW 1989,25 = ZVR 1989/159 S 276
  • 1 Ob 126/01p
    Entscheidungstext OGH 29.05.2001 1 Ob 126/01p
    Auch
  • 6 Ob 312/05h
    Entscheidungstext OGH 26.01.2006 6 Ob 312/05h
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Das wirtschaftliche Risiko des entgangenen Gewinns traf ohne Schadensverlagerung den Alleingesellschafter. Deliktische Rufschädigung, die sich nur gegen den Ruf des Gesellschafters und dessen Persönlichkeitsrecht richtete. (T1)
  • 2 Ob 238/07z
    Entscheidungstext OGH 14.02.2008 2 Ob 238/07z
  • 6 Ob 43/10g
    Entscheidungstext OGH 19.03.2010 6 Ob 43/10g
    Vgl
  • 9 ObA 77/10d
    Entscheidungstext OGH 29.08.2011 9 ObA 77/10d
    Ähnlich
  • 2 Ob 27/16h
    Entscheidungstext OGH 25.02.2016 2 Ob 27/16h
  • 1 Ob 190/17y
    Entscheidungstext OGH 29.11.2017 1 Ob 190/17y

Schlagworte

GmbH GesmbH

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1988:RS0022657

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

05.02.2018

Dokumentnummer

JJR_19880830_OGH0002_0020OB00042_8700000_001