Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob11/72 1Ob18/72 8Ob74...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0022582

Geschäftszahl

1Ob11/72; 1Ob18/72; 8Ob74/72; 1Ob246/72; 1Ob7/73; 8Ob171/73; 8Ob124/73; 8Ob204/73; 8Ob250/73; 8Ob5/74; 2Ob310/74; 3Ob196/74; 2Ob72/75; 8Ob183/75; 6Ob63/76; 5Ob531/76; 2Ob284/76; 6Ob814/77; 1Ob32/77; 2Ob101/78; 2Ob4/78; 8Ob138/78; 4Ob552/78 (4Ob553/78); 8Ob161/78; 8Ob21/79; 2Ob146/79; 2Ob27/80; 8Ob193/80; 8Ob38/81; 6Ob512/81; 2Ob256/82; 2Ob41/84; 2Ob33/85; 8Ob505/86; 8Ob67/86; 8Ob89/87; 2Ob74/88; 2Ob27/91; 1Ob513/92; 2Ob8/93; 2Ob46/93; 1Ob3/94; 10ObS221/97s; 10ObS299/97m; 10ObS9/98s; 10ObS466/97w; 10ObS34/98t; 10ObS118/98w; 10ObS241/98h; 10ObS256/98i; 10ObS407/98w; 10ObS415/98x; 10ObS16/99x; 10ObS39/99d; 10ObS46/99h; 10ObS109/00b; 10ObS215/00s; 1Ob102/00g; 7Ob155/01x; 10ObS195/01a; 10ObS187/01z; 7Ob128/02b; 7Ob157/02t; 7Ob233/02v; 10ObS327/02i; 7Ob289/02d (7Ob290/02a); 3Ob194/06k; 5Ob169/06y; 4Ob136/11w; 10ObS164/13k; 4Ob91/14g; 4Ob90/14k; 10Ob43/16w; 7Ob213/16y; 7Ob224/16s; 1Ob35/18f; 2Ob115/18b; 7Ob103/19a

Entscheidungsdatum

02.02.1972

Norm

ABGB §1295 Ia3b
ZPO §503 E4c21

Rechtssatz

Der natürliche Kausalzusammenhang ist zu bejahen, wenn aus einer Tatsache (dem Verhalten des Beklagten) die andere Tatsache (der eingetretene Schadenserfolg) zu erschließen ist. Ob dieser natürliche Kausalzusammenhang gegeben ist, ist eine Tatsachenfeststellung. Nur wenn der natürliche Kausalzusammenhang durch die Tatsacheninstanzen bejaht wurde, kann die Frage des juristischen Kausalzusammenhanges als auch durch den OGH überprüfbare Rechtsfrage aktuell werden, wenn das anzuwendende Gesetz selbst ausdrückliche Kausalitätsregeln enthält oder solche voraussetzt.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 11/72
    Entscheidungstext OGH 02.02.1972 1 Ob 11/72
    Veröff: JBl 1972,426 = AnwBl 1973,74 = MietSlg 24194
  • 1 Ob 18/72
    Entscheidungstext OGH 16.02.1972 1 Ob 18/72
    Veröff: JBl 1972,569
  • 8 Ob 74/72
    Entscheidungstext OGH 18.04.1972 8 Ob 74/72
    nur: Ob dieser natürliche Kausalzusammenhang gegeben ist, ist eine Tatsachenfeststellung. (T1)
    Veröff: ZVR 1973/131 S 181
  • 1 Ob 246/72
    Entscheidungstext OGH 22.11.1972 1 Ob 246/72
  • 1 Ob 7/73
    Entscheidungstext OGH 31.01.1973 1 Ob 7/73
  • 8 Ob 171/73
    Entscheidungstext OGH 04.09.1973 8 Ob 171/73
    Vgl auch; Beisatz: Die Beurteilung der Adäquanz eines an sich gegebenen Ursachenzusammenhanges ist ein Akt der rechtlichen Beurteilung. (T2)
  • 8 Ob 124/73
    Entscheidungstext OGH 11.09.1973 8 Ob 124/73
  • 8 Ob 204/73
    Entscheidungstext OGH 06.11.1973 8 Ob 204/73
    nur T1
  • 8 Ob 250/73
    Entscheidungstext OGH 18.12.1973 8 Ob 250/73
    nur T1
  • 8 Ob 5/74
    Entscheidungstext OGH 05.02.1974 8 Ob 5/74
    Vgl auch
  • 2 Ob 310/74
    Entscheidungstext OGH 20.02.1975 2 Ob 310/74
    Auch
  • 3 Ob 196/74
    Entscheidungstext OGH 18.03.1975 3 Ob 196/74
    nur T1
  • 2 Ob 72/75
    Entscheidungstext OGH 19.06.1975 2 Ob 72/75
    nur T1
  • 8 Ob 183/75
    Entscheidungstext OGH 01.10.1975 8 Ob 183/75
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 6 Ob 63/76
    Entscheidungstext OGH 28.04.1976 6 Ob 63/76
  • 5 Ob 531/76
    Entscheidungstext OGH 11.05.1976 5 Ob 531/76
    nur T1
  • 2 Ob 284/76
    Entscheidungstext OGH 13.01.1977 2 Ob 284/76
    nur T1; Veröff: EvBl 1977/246 S 583 = ZVR 1978/89 S 147
  • 6 Ob 814/77
    Entscheidungstext OGH 16.02.1978 6 Ob 814/77
    Auch
  • 1 Ob 32/77
    Entscheidungstext OGH 22.05.1978 1 Ob 32/77
    nur T1; Veröff: SZ 51/66 = JBl 1979,148
  • 2 Ob 101/78
    Entscheidungstext OGH 29.06.1978 2 Ob 101/78
    nur T1
  • 2 Ob 4/78
    Entscheidungstext OGH 22.06.1978 2 Ob 4/78
    nur T1; Veröff: RZ 1979/24 S 121
  • 8 Ob 138/78
    Entscheidungstext OGH 27.09.1978 8 Ob 138/78
    Auch; nur T1
  • 4 Ob 552/78
    Entscheidungstext OGH 03.10.1978 4 Ob 552/78
    Beisatz: Ernteausfall (T3)
  • 8 Ob 161/78
    Entscheidungstext OGH 25.10.1978 8 Ob 161/78
    nur T1
  • 8 Ob 21/79
    Entscheidungstext OGH 29.03.1979 8 Ob 21/79
  • 2 Ob 146/79
    Entscheidungstext OGH 20.11.1979 2 Ob 146/79
    nur T1
  • 2 Ob 27/80
    Entscheidungstext OGH 25.03.1980 2 Ob 27/80
    nur T1; Veröff: ZVR 1980/299 S 307
  • 8 Ob 193/80
    Entscheidungstext OGH 04.12.1980 8 Ob 193/80
    nur T1; Beis wie T2
  • 8 Ob 38/81
    Entscheidungstext OGH 07.05.1981 8 Ob 38/81
    nur: Der natürliche Kausalzusammenhang ist zu bejahen, wenn aus einer Tatsache (dem Verhalten des Beklagten) die andere Tatsache (der eingetretene Schadenserfolg) zu erschließen ist. (T4)
  • 6 Ob 512/81
    Entscheidungstext OGH 08.07.1981 6 Ob 512/81
    nur T1; Beisatz: Die Bejahung der juristischen Kausalität schließt die Bejahung der natürlichen Kausalität in sich. Ausführungen des Berufungsgerichtes zur juristischen Kausalität müssen zumindest auch als Bejahung der natürlichen Kausalität verstanden werden. (T5)
  • 2 Ob 256/82
    Entscheidungstext OGH 01.02.1983 2 Ob 256/82
    nur T1
  • 2 Ob 41/84
    Entscheidungstext OGH 28.08.1984 2 Ob 41/84
    Vgl; Beis wie T5 nur: Die Bejahung der juristischen Kausalität schließt die Bejahung der natürlichen Kausalität in sich. (T6)
  • 2 Ob 33/85
    Entscheidungstext OGH 10.09.1985 2 Ob 33/85
    nur T1; Veröff: ZVR 1987/36 S 115
  • 8 Ob 505/86
    Entscheidungstext OGH 10.04.1986 8 Ob 505/86
    nur T1
  • 8 Ob 67/86
    Entscheidungstext OGH 04.12.1986 8 Ob 67/86
  • 8 Ob 89/87
    Entscheidungstext OGH 09.02.1988 8 Ob 89/87
    nur T1; Beisatz: Ob zwischen einem bestimmten Ereignis und später aufgetretenen angeblichen Folgen der natürliche Kausalzusammenhang gegeben ist, nach ständiger Rechtsprechung eine reine Tatsachenfrage. (T7)
  • 2 Ob 74/88
    Entscheidungstext OGH 27.09.1988 2 Ob 74/88
    Beis wie T5
  • 2 Ob 27/91
    Entscheidungstext OGH 12.07.1991 2 Ob 27/91
    Beis wie T2; Veröff: JBl 1992,255
  • 1 Ob 513/92
    Entscheidungstext OGH 19.02.1992 1 Ob 513/92
    Vgl auch; nur T1
  • 2 Ob 8/93
    Entscheidungstext OGH 15.04.1993 2 Ob 8/93
    nur T1; Veröff: JBl 1994,123 = ZVR 1994/30 S 85
  • 2 Ob 46/93
    Entscheidungstext OGH 28.10.1993 2 Ob 46/93
    Auch; nur T1; Beis wie T2
  • 1 Ob 3/94
    Entscheidungstext OGH 14.07.1994 1 Ob 3/94
    Auch; nur T1
  • 10 ObS 221/97s
    Entscheidungstext OGH 08.07.1997 10 ObS 221/97s
    nur T1
  • 10 ObS 299/97m
    Entscheidungstext OGH 09.09.1997 10 ObS 299/97m
    nur T1; Beis wie T7
  • 10 ObS 9/98s
    Entscheidungstext OGH 27.01.1998 10 ObS 9/98s
    Auch; nur T1; Beis wie T7
  • 10 ObS 466/97w
    Entscheidungstext OGH 13.01.1998 10 ObS 466/97w
    nur T1
  • 10 ObS 34/98t
    Entscheidungstext OGH 27.01.1998 10 ObS 34/98t
    Auch; nur T1; Beis wie T7
  • 10 ObS 118/98w
    Entscheidungstext OGH 31.03.1998 10 ObS 118/98w
    Auch; nur T1
  • 10 ObS 241/98h
    Entscheidungstext OGH 16.07.1998 10 ObS 241/98h
    Auch; nur T1
  • 10 ObS 256/98i
    Entscheidungstext OGH 18.08.1998 10 ObS 256/98i
    nur T1
  • 10 ObS 407/98w
    Entscheidungstext OGH 15.12.1998 10 ObS 407/98w
    nur T1
  • 10 ObS 415/98x
    Entscheidungstext OGH 15.12.1998 10 ObS 415/98x
    nur T1
  • 10 ObS 16/99x
    Entscheidungstext OGH 26.01.1999 10 ObS 16/99x
    nur T1
  • 10 ObS 39/99d
    Entscheidungstext OGH 18.02.1999 10 ObS 39/99d
    nur T1
  • 10 ObS 46/99h
    Entscheidungstext OGH 16.03.1999 10 ObS 46/99h
    Auch; nur T1
  • 10 ObS 109/00b
    Entscheidungstext OGH 23.05.2000 10 ObS 109/00b
    nur T1; Beisatz: Die Frage, ob bestehende Beschwerden in medizinischer Hinsicht Folgen einer beruflichen Tätigkeit sind, also die Feststellung der sogenannten natürlichen Kausalität, gehört zum Tatsachenbereich und ist damit der Überprüfung durch den Obersten Gerichtshof entzogen. (T8)
  • 10 ObS 215/00s
    Entscheidungstext OGH 05.09.2000 10 ObS 215/00s
  • 1 Ob 102/00g
    Entscheidungstext OGH 06.10.2000 1 Ob 102/00g
    Auch; Beisatz: Es ist zwischen der natürlichen Kausalität als Tatfrage und der adäquaten Kausalität als reine Rechtsfrage zu unterscheiden. (T9)
  • 7 Ob 155/01x
    Entscheidungstext OGH 11.07.2001 7 Ob 155/01x
    Ähnlich; Beis wie T9
  • 10 ObS 195/01a
    Entscheidungstext OGH 10.07.2001 10 ObS 195/01a
    nur: Ob dieser natürliche Kausalzusammenhang gegeben ist, ist eine Tatsachenfeststellung. Nur wenn der natürliche Kausalzusammenhang durch die Tatsacheninstanzen bejaht wurde, kann die Frage des juristischen Kausalzusammenhanges als auch durch den OGH überprüfbare Rechtsfrage aktuell werden, wenn das anzuwendende Gesetz selbst ausdrückliche Kausalitätsregeln enthält oder solche voraussetzt. (T10)
    Beis ähnlich wie T8
  • 10 ObS 187/01z
    Entscheidungstext OGH 10.07.2001 10 ObS 187/01z
    nur T10; Beis ähnlich T8
  • 7 Ob 128/02b
    Entscheidungstext OGH 26.06.2002 7 Ob 128/02b
    Auch; nur T10; Beis ähnlich T8
  • 7 Ob 157/02t
    Entscheidungstext OGH 07.08.2002 7 Ob 157/02t
    Auch; nur T10
  • 7 Ob 233/02v
    Entscheidungstext OGH 30.10.2002 7 Ob 233/02v
    Auch; Beisatz: Ob der natürliche Kausalzusammenhang zwischen (behaupteter) Schadensursache und eingetretenem Schadenserfolg gegeben ist, ist eine irreversible Tatsachenfeststellung. (T11)
  • 10 ObS 327/02i
    Entscheidungstext OGH 22.10.2002 10 ObS 327/02i
    Vgl auch; Beisatz: Die Verneinung der natürlichen Kausalität ist als Tatsachenfeststellung einer Überprüfung durch den Obersten Gerichtshof entzogen. (T12)
  • 7 Ob 289/02d
    Entscheidungstext OGH 15.01.2003 7 Ob 289/02d
    Auch; nur: Ob dieser natürliche Kausalzusammenhang gegeben ist, ist eine Tatsachenfeststellung. Nur wenn der natürliche Kausalzusammenhang durch die Tatsacheninstanzen bejaht wurde, kann die Frage des juristischen Kausalzusammenhanges als auch durch den OGH überprüfbare Rechtsfrage aktuell werden. (T13)
    Beis wie T9
  • 3 Ob 194/06k
    Entscheidungstext OGH 19.10.2006 3 Ob 194/06k
    nur T10
  • 5 Ob 169/06y
    Entscheidungstext OGH 24.10.2006 5 Ob 169/06y
    nur T1; Beis wie T7; Beis wie T11
  • 4 Ob 136/11w
    Entscheidungstext OGH 20.09.2011 4 Ob 136/11w
    Auch; nur T1; nur T4; Beis wie T12
  • 10 ObS 164/13k
    Entscheidungstext OGH 19.11.2013 10 ObS 164/13k
    Vgl auch; Beis wie T8; Beis wie T12
  • 4 Ob 91/14g
    Entscheidungstext OGH 24.06.2014 4 Ob 91/14g
    Vgl auch; Beis wie T11
  • 4 Ob 90/14k
    Entscheidungstext OGH 21.10.2014 4 Ob 90/14k
    Beisatz: Hier: Kausalität des Verkaufsprospekts für die Anlageentscheidung. (14)
  • 10 Ob 43/16w
    Entscheidungstext OGH 11.10.2016 10 Ob 43/16w
    Vgl auch; Beis wie T12
  • 7 Ob 213/16y
    Entscheidungstext OGH 25.01.2017 7 Ob 213/16y
    Auch; Beis wie T2
  • 7 Ob 224/16s
    Entscheidungstext OGH 25.01.2017 7 Ob 224/16s
    Auch; Beis wie T7; Beis wie T11; Beis wie T12
  • 1 Ob 35/18f
    Entscheidungstext OGH 30.04.2018 1 Ob 35/18f
    Vgl auch; nur T1; Beis wie T12; Beis wie T14
  • 2 Ob 115/18b
    Entscheidungstext OGH 26.06.2018 2 Ob 115/18b
    nur T1; Beisatz: Bei der "juristischen" Kausalität handelt es sich um die von der Kausalität im eigentlichen Sinne zu trennende (Rechts‑)Frage der Adäquanz. (T15)
  • 7 Ob 103/19a
    Entscheidungstext OGH 28.08.2019 7 Ob 103/19a
    nur T1; Beis wie T2; Beis wie T15

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1972:RS0022582

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

09.10.2019

Dokumentnummer

JJR_19720202_OGH0002_0010OB00011_7200000_001