Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob162/68 4Ob520/76 6Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0021337

Geschäftszahl

5Ob162/68; 4Ob520/76; 6Ob719/87 (6Ob720/87); 9Ob282/00m; 3Ob286/05p; 7Ob84/15a; 5Ob25/15k; 3Ob51/17x; 5Ob79/19g

Entscheidungsdatum

12.06.1968

Norm

ABGB §1096 C
ABGB §1431 E1

Rechtssatz

Wurde der Mietzins vorausbezahlt, dann ist bei einer von Gesetzes wegen eintretenden Zinsminderung nach § 1096 ABGB ein nach § 1431 ABGB zu beurteilender Rückforderungsanspruch gegeben.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 162/68
    Entscheidungstext OGH 12.06.1968 5 Ob 162/68
    Veröff: MietSlg 20128
  • 4 Ob 520/76
    Entscheidungstext OGH 06.04.1976 4 Ob 520/76
    Veröff: ImmZ 1976,187
  • 6 Ob 719/87
    Entscheidungstext OGH 10.12.1987 6 Ob 719/87
    Vgl; Beisatz: Keine Annahme einer irrtümlichen Zahlung, wenn der Kläger im Zeitpunkt der Mietzinszahlung die behaupteten Mängel kannte und seine Möglichkeit, zu beurteilen, welche Zinsminderung im Sinne des § 1096 ABGB berechtigt ist, damals nicht geringer war, als zur Zeit der Klagseinbringung. (T1)
  • 9 Ob 282/00m
    Entscheidungstext OGH 08.11.2000 9 Ob 282/00m
    Vgl auch
  • 3 Ob 286/05p
    Entscheidungstext OGH 15.02.2006 3 Ob 286/05p
    Beisatz: Mietzinsüberzahlungen können in solchen Fällen nach § 1431 ABGB zurückgefordert und gegen laufende oder spätere Mietzinsforderungen aufgerechnet werden. (T2)
  • 7 Ob 84/15a
    Entscheidungstext OGH 10.06.2015 7 Ob 84/15a
    Vgl
  • 5 Ob 25/15k
    Entscheidungstext OGH 25.08.2015 5 Ob 25/15k
    Beis wie T2; Veröff: SZ 2015/82
  • 3 Ob 51/17x
    Entscheidungstext OGH 29.03.2017 3 Ob 51/17x
    Beis wie T1; Beis wie T2
  • 5 Ob 79/19g
    Entscheidungstext OGH 31.07.2019 5 Ob 79/19g
    Auch; Beis wie T2

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1968:RS0021337

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

16.09.2019

Dokumentnummer

JJR_19680612_OGH0002_0050OB00162_6800000_001