Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 8Ob17/72 7Ob768/78 8Ob7...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0020504

Geschäftszahl

8Ob17/72; 7Ob768/78; 8Ob78/83

Entscheidungsdatum

22.02.1972

Norm

ABGB §1063 A1
ABGB §1295 Ia2

Rechtssatz

Der Vorbehaltskäufer, der die Sache bereits zu seiner Verfügung übergeben erhalten hat und unter der alleinigen Voraussetzung, daß er seinen Pflichten dem Verkäufer gegenüber nachkommt, schließlich auch Eigentümer wird, kann auch hinsichtlich der Beschädigung dieser Sache nicht als bloß mittelbar Geschädigter angesehen werden.

Entscheidungstexte

  • 8 Ob 17/72
    Entscheidungstext OGH 22.02.1972 8 Ob 17/72
    Veröff: JBl 1973,201 (kritisch Koziol) = ZVR 1973/154 S 211 = SZ 45/18
  • 7 Ob 768/78
    Entscheidungstext OGH 19.04.1979 7 Ob 768/78
    Vgl; Beisatz: Vorbehaltskäufer und Vorbehaltsverkäufer sind unmittelbar Geschädigte. (T1) Veröff: EvBl 1979/219 S 577 = JBl 1980,262 = SZ 52/63
  • 8 Ob 78/83
    Entscheidungstext OGH 21.12.1983 8 Ob 78/83
    Vgl; Beisatz: Dem Leasingnehmer steht kein "absolutes Anwartschaftsrecht" auf Eigentumserwerb zu. (T2) Veröff: SZ 56/199 = JBl 1985,231 (kritisch Apathy)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1972:RS0020504

Dokumentnummer

JJR_19720222_OGH0002_0080OB00017_7200000_002