Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob678/54 3Ob460/58 5Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0020338

Geschäftszahl

1Ob678/54; 3Ob460/58; 5Ob188/60; 5Ob68/63; 1Ob189/64; 8Ob366/64; 8Ob285/65; 8Ob152/66; 1Ob207/66; 5Ob235/66; 5Ob22/69; 4Ob545/69; 1Ob276/70; 7Ob2/71; 4Ob502/71; 5Ob266/70; 5Ob111/71; 1Ob1/72; 8Ob97/72; 3Ob67/73; 1Ob204/73; 6Ob552/76; 1Ob539/78; 3Ob619/78; 3Ob569/79; 1Ob598/80; 3Ob575/79 (3Ob576/79); 2Ob503/81; 5Ob607/84; 6Ob517/85; 2Ob544/90 (2Ob545/90); 4Ob535/92; 1Ob584/92; 1Ob548/94; 10Ob2033/96k; 1Ob637/95; 9Ob377/97z; 7Ob270/00g; 10Ob7/03g; 3Ob208/10z; 5Ob76/11d; 2Ob129/11a; 2Ob133/11i; 8Ob14/14p; 4Ob83/15g

Entscheidungsdatum

06.11.1954

Norm

ABGB §1091 A1

Rechtssatz

Zur Abgrenzung von Miete und Pacht.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 678/54
    Entscheidungstext OGH 06.11.1954 1 Ob 678/54
    Veröff: JBl 1955,68
  • 3 Ob 460/58
    Entscheidungstext OGH 07.11.1958 3 Ob 460/58
    Veröff: MietSlg 6743
  • 5 Ob 188/60
    Entscheidungstext OGH 09.06.1960 5 Ob 188/60
    Veröff: MietSlg 8341
  • 5 Ob 68/63
    Entscheidungstext OGH 14.03.1963 5 Ob 68/63
    Veröff: MietSlg 15066
  • 1 Ob 189/64
    Entscheidungstext OGH 19.01.1965 1 Ob 189/64
    Veröff: MietSlg 17131
  • 8 Ob 366/64
    Entscheidungstext OGH 19.01.1965 8 Ob 366/64
    Veröff: MietSlg 17130
  • 8 Ob 285/65
    Entscheidungstext OGH 19.10.1965 8 Ob 285/65
    Veröff: MietSlg 17132
  • 8 Ob 152/66
    Entscheidungstext OGH 07.06.1966 8 Ob 152/66
    Veröff: MietSlg 18144
  • 1 Ob 207/66
    Entscheidungstext OGH 15.09.1966 1 Ob 207/66
    Beisatz: Ländliche Gemischtwarenhandlung (T1)
    Veröff: MietSlg 18146 = JBl 1967,482
  • 5 Ob 235/66
    Entscheidungstext OGH 27.10.1966 5 Ob 235/66
    Veröff: MietSlg 18575
  • 5 Ob 22/69
    Entscheidungstext OGH 12.02.1969 5 Ob 22/69
    Veröff: MietSlg 21136
  • 4 Ob 545/69
    Entscheidungstext OGH 01.07.1969 4 Ob 545/69
    Veröff: MietSlg 21137
  • 1 Ob 276/70
    Entscheidungstext OGH 26.11.1970 1 Ob 276/70
    Beisatz: Vermietung eines Gasthauses ohne Betriebspflicht. (T2)
    Veröff: MietSlg 22113
  • 7 Ob 2/71
    Entscheidungstext OGH 27.01.1971 7 Ob 2/71
    Veröff: MietSlg 23116 = HS 8063
  • 4 Ob 502/71
    Entscheidungstext OGH 09.12.1971 4 Ob 502/71
    Veröff: MietSlg 23114 = HS 8065
  • 5 Ob 266/70
    Entscheidungstext OGH 24.02.1971 5 Ob 266/70
    Veröff: SZ 44/18 = MietSlg 23115 = HS 8067
  • 5 Ob 111/71
    Entscheidungstext OGH 19.05.1971 5 Ob 111/71
    Beisatz: ORF - Kantine (T3)
    Veröff: MietSlg 23117 = HS 8064
  • 1 Ob 1/72
    Entscheidungstext OGH 19.01.1972 1 Ob 1/72
    Beisatz: Vermietung eines Grundstückes zur Errichtung eines Buffets. (T4)
  • 8 Ob 97/72
    Entscheidungstext OGH 16.05.1972 8 Ob 97/72
    Veröff: MietSlg 24130
  • 3 Ob 67/73
    Entscheidungstext OGH 10.04.1973 3 Ob 67/73
    Veröff: MietSlg 25112
  • 1 Ob 204/73
    Entscheidungstext OGH 05.12.1973 1 Ob 204/73
    Veröff: MietSlg 25113
  • 6 Ob 552/76
    Entscheidungstext OGH 25.03.1976 6 Ob 552/76
  • 1 Ob 539/78
    Entscheidungstext OGH 12.04.1978 1 Ob 539/78
    Beisatz: Bäckereibetrieb (T5)
  • 3 Ob 619/78
    Entscheidungstext OGH 13.06.1979 3 Ob 619/78
    Beisatz: Fleischwarenhandel (T6)
  • 3 Ob 569/79
    Entscheidungstext OGH 03.10.1979 3 Ob 569/79
  • 1 Ob 598/80
    Entscheidungstext OGH 27.05.1980 1 Ob 598/80
  • 3 Ob 575/79
    Entscheidungstext OGH 29.10.1980 3 Ob 575/79
  • 2 Ob 503/81
    Entscheidungstext OGH 24.03.1981 2 Ob 503/81
    Beisatz: Daß auch eine Gewerbeberechtigung in Bestand gegeben wurde, genügt noch nicht, um Unternehmenspacht anzunehmen. (T7)
  • 5 Ob 607/84
    Entscheidungstext OGH 11.12.1984 5 Ob 607/84
    Beisatz: Bei Inbestandnahme einer Grundfläche zur Errichtung und zum Betrieb einer Tankstelle samt Servicestation liegt Miete und nicht Pacht vor. (T8)
    Veröff: SZ 57/194 = MietSlg XXXVI/48
  • 6 Ob 517/85
    Entscheidungstext OGH 14.02.1985 6 Ob 517/85
    Beisatz: Miete, wenn die Nutzung der von der Bestandnehmerin auf der Bestandfläche errichteten Baulichkeiten für geschäftliche Zwecke ihres eigenen Unternehmens nicht der einen Pachtvertrag über ein Grundstück kennzeichnenden Bearbeitung und Aufwendung von Fleiß und Mühe im Sinne des § 1091 ABGB entspricht. (T9)
  • 2 Ob 544/90
    Entscheidungstext OGH 25.04.1990 2 Ob 544/90
  • 4 Ob 535/92
    Entscheidungstext OGH 07.07.1992 4 Ob 535/92
    Beisatz: Bei der Unterscheidung zwischen Geschäftsraummiete und Unternehmenspacht lassen sich keine festen, allgemein anwendbaren Regeln aufstellen; vielmehr kommt es auf die Gesamtheit der Umstände des Einzelfalles an. (T10)
  • 1 Ob 584/92
    Entscheidungstext OGH 25.08.1992 1 Ob 584/92
    Beis wie T10
  • 1 Ob 548/94
    Entscheidungstext OGH 11.10.1994 1 Ob 548/94
    Beis wie T10
  • 10 Ob 2033/96k
    Entscheidungstext OGH 07.05.1996 10 Ob 2033/96k
    Beisatz: Hier: Vermietung eines "desolaten" Wartehäuschens zur Errichtung eines Buffets. (T11)
  • 1 Ob 637/95
    Entscheidungstext OGH 22.08.1996 1 Ob 637/95
    Beis wie T10
  • 9 Ob 377/97z
    Entscheidungstext OGH 26.11.1997 9 Ob 377/97z
    Beis wie T10
  • 7 Ob 270/00g
    Entscheidungstext OGH 06.12.2000 7 Ob 270/00g
    Beis wie T10
  • 10 Ob 7/03g
    Entscheidungstext OGH 27.05.2003 10 Ob 7/03g
    Beis wie T10; Beisatz: Hier: Übernahme eines "lebenden Geschäftslokals" mit Kundenstock und kompletter Ausstattung (und Betriebspflicht); (fehlende Rückstellungsverpflichtung hier nicht ausschlaggebend). (T12)
  • 3 Ob 208/10z
    Entscheidungstext OGH 23.02.2011 3 Ob 208/10z
    Beis wie T10
  • 5 Ob 76/11d
    Entscheidungstext OGH 25.08.2011 5 Ob 76/11d
    Auch; Beis wie T10; Beisatz: Hier: Miete in einem Kinocenter. (T13)
  • 2 Ob 129/11a
    Entscheidungstext OGH 30.08.2011 2 Ob 129/11a
    Vgl; Vgl Beis wie T10; Beisatz: Ein Vermieter kann dem Mieter ausdrücklich oder konkludent das Recht zur Untervermietung auch zur Gewinnerzielung durch den Mieter einräumen, ohne dass sich an der Qualifizierung des Bestandvertrags als Mietvertrag und somit an der Anwendbarkeit der Kündigungsbestimmungen des MRG etwas ändern würde. (T14)
    Beisatz: Selbst aus dem Umstand, dass der Bestandnehmer eines ganzen Hauses mit Wissen des Bestandgebers beabsichtigt, dieses an einen Dritten zu einem höheren Zins, als er selbst an den Bestandgeber bezahlen muss, weiterzuvermieten und so daraus Gewinn zu ziehen, kann nicht schon für sich allein auf das Vorliegen eines Pachtvertrags geschlossen werden. (T15)
  • 2 Ob 133/11i
    Entscheidungstext OGH 22.12.2011 2 Ob 133/11i
    Vgl
  • 8 Ob 14/14p
    Entscheidungstext OGH 29.09.2014 8 Ob 14/14p
    Beisatz: Hier: Flugplatz. (T16)
  • 4 Ob 83/15g
    Entscheidungstext OGH 19.05.2015 4 Ob 83/15g
    Vgl; Beis wie T9

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1954:RS0020338

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

22.07.2015

Dokumentnummer

JJR_19541106_OGH0002_0010OB00678_5400000_002