Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob526/92 8Ob557/93 10O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0014752

Geschäftszahl

1Ob526/92; 8Ob557/93; 10Ob530/94; 2Ob92/11k; 3Ob181/12g; 7Ob125/16g

Entscheidungsdatum

18.03.1992

Norm

ABGB §867
ABGB §879 CIIs

Rechtssatz

Ein Vertrag, der gegen das Gebot hoheitlichen Handelns verstößt, ist nach § 879 ABGB zu beurteilen.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 526/92
    Entscheidungstext OGH 18.03.1992 1 Ob 526/92
    Veröff: SZ 65/40
  • 8 Ob 557/93
    Entscheidungstext OGH 21.12.1995 8 Ob 557/93
    Ähnlich; Beisatz: Hier: Vertrag verstößt gegen die verfassungsrechtlichen Kostentragungsgrundsätze des § 2 F-VG. (T1) Veröff: SZ 68/248
  • 10 Ob 530/94
    Entscheidungstext OGH 22.05.1997 10 Ob 530/94
    Beis wie T1; Beisatz: Einem vertraglichen Verstoß gegen verfassungsrechtliche Gebote ist das Gewicht der (von Amts wegen wahrzunehmenden absoluten) Nichtigkeit beizumessen ist, wenn beide Vertragsteile Normadressaten sind und sonst keine andere Sanktion vorgesehen ist. (T2)
  • 2 Ob 92/11k
    Entscheidungstext OGH 30.08.2012 2 Ob 92/11k
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Verfassungsrechtlich unbedenkliche explizite Kostentragungsregelung durch § 3 Errichtungsgesetz 1973. (T3); Veröff: SZ 2012/81
  • 3 Ob 181/12g
    Entscheidungstext OGH 23.01.2013 3 Ob 181/12g
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Änderung eines Flächenwidmungsplans nach dem TROG 2006 mit Abschluss eines privatrechtlichen Verzichtsvertrags. (T4)
  • 7 Ob 125/16g
    Entscheidungstext OGH 28.09.2016 7 Ob 125/16g
    Beisatz: Hier eine von einer Gemeinde geschlossene Vereinbarung als Voraussetzung für die beabsichtigte Änderung des Flächenwidmungsplans. (T5)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1992:RS0014752

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

02.12.2016

Dokumentnummer

JJR_19920318_OGH0002_0010OB00526_9200000_001