Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob11/62 6Ob94/63 6Ob70...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0011589

Geschäftszahl

5Ob11/62; 6Ob94/63; 6Ob70/64; 6Ob71/64; 6Ob315/65; 5Ob196/66; 7Ob205/67; 1Ob147/68; 8Ob154/69; 5Ob93/70; 5Ob141/70; 3Ob13/72; 5Ob69/74; 8Ob11/75; 4Ob551/75; 8Ob517/76; 1Ob619/78; 1Ob35/78; 5Ob754/78 (5Ob755/78); 1Ob40/80; 5Ob709/81; 3Ob639/81; 4Ob501/89; 1Ob542/93; 7Ob560/94; 1Ob622/95; 1Ob121/97v; 5Ob106/97t; 9Ob406/97i; 4Ob340/98y; 6Ob32/99w; 3Ob120/00v; 6Ob255/00v; 2Ob159/04b; 6Ob208/08v; 9Ob22/09i; 6Ob138/09a; 1Ob225/12p; 2Ob190/12y; 3Ob51/13s; 2Ob115/12v; 4Ob4/14p; 5Ob30/14v; 7Ob158/14g; 9Ob16/15s; 1Ob210/15m; 3Ob72/16h; 1Ob107/17t; 8Ob131/16x

Entscheidungsdatum

18.01.1962

Norm

ABGB §473

Rechtssatz

Zur Frage des Utilitätserfordernisses bei einer Prädialservitut. Nur Zwecklosigkeit vernichtet den Rechtsbestand einer solchen Servitut.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 11/62
    Entscheidungstext OGH 18.01.1962 5 Ob 11/62
    Veröff: EvBl 1962/391 S 488 = RZ 1962,83
  • 6 Ob 94/63
    Entscheidungstext OGH 03.04.1963 6 Ob 94/63
    Beisatz: Die Möglichkeit, auch anders fahren zu können, steht also der Annahme einer Servitut nicht entgegen. (T1)
  • 6 Ob 70/64
    Entscheidungstext OGH 18.06.1964 6 Ob 70/64
  • 6 Ob 71/64
    Entscheidungstext OGH 18.06.1964 6 Ob 71/64
  • 6 Ob 315/65
    Entscheidungstext OGH 01.12.1965 6 Ob 315/65
  • 5 Ob 196/66
    Entscheidungstext OGH 12.07.1966 5 Ob 196/66
    Veröff: RZ 1967,69
  • 7 Ob 205/67
    Entscheidungstext OGH 24.01.1968 7 Ob 205/67
  • 1 Ob 147/68
    Entscheidungstext OGH 21.06.1968 1 Ob 147/68
  • 8 Ob 154/69
    Entscheidungstext OGH 09.09.1969 8 Ob 154/69
    Beis wie T1
  • 5 Ob 93/70
    Entscheidungstext OGH 01.07.1970 5 Ob 93/70
    Veröff: SZ 43/117 = MietSlg 22036(22)
  • 5 Ob 141/70
    Entscheidungstext OGH 01.07.1970 5 Ob 141/70
  • 3 Ob 13/72
    Entscheidungstext OGH 02.03.1972 3 Ob 13/72
    Veröff: EvBl 1972/245 S 463 = NZ 1973,124
  • 5 Ob 69/74
    Entscheidungstext OGH 15.05.1974 5 Ob 69/74
  • 8 Ob 11/75
    Entscheidungstext OGH 12.03.1975 8 Ob 11/75
    Beis wie T1
  • 4 Ob 551/75
    Entscheidungstext OGH 23.09.1975 4 Ob 551/75
  • 8 Ob 517/76
    Entscheidungstext OGH 17.03.1976 8 Ob 517/76
  • 1 Ob 619/78
    Entscheidungstext OGH 07.06.1978 1 Ob 619/78
    Veröff: JBl 1979,90
  • 1 Ob 35/78
    Entscheidungstext OGH 06.12.1978 1 Ob 35/78
    Veröff: EvBl 1979/69 S 213
  • 5 Ob 754/78
    Entscheidungstext OGH 09.01.1979 5 Ob 754/78
    Auch
  • 1 Ob 40/80
    Entscheidungstext OGH 18.03.1981 1 Ob 40/80
  • 5 Ob 709/81
    Entscheidungstext OGH 03.11.1981 5 Ob 709/81
    Veröff: SZ 54/154 = RZ 1983/26 S 99 = NZ 1983,28 = JBl 1983,199 (zust. Iro)
  • 3 Ob 639/81
    Entscheidungstext OGH 27.01.1982 3 Ob 639/81
    Beis wie T1
  • 4 Ob 501/89
    Entscheidungstext OGH 07.02.1989 4 Ob 501/89
    Auch; Beis wie T1
  • 1 Ob 542/93
    Entscheidungstext OGH 20.04.1993 1 Ob 542/93
    Veröff: SZ 66/53 = EvBl 1993/175 S 737
  • 7 Ob 560/94
    Entscheidungstext OGH 12.10.1994 7 Ob 560/94
  • 1 Ob 622/95
    Entscheidungstext OGH 25.06.1996 1 Ob 622/95
    Auch; nur: Nur Zwecklosigkeit vernichtet den Rechtsbestand einer solchen Servitut. (T2)
  • 1 Ob 121/97v
    Entscheidungstext OGH 24.06.1997 1 Ob 121/97v
    Auch
  • 5 Ob 106/97t
    Entscheidungstext OGH 29.10.1997 5 Ob 106/97t
    Vgl auch; nur T2
  • 9 Ob 406/97i
    Entscheidungstext OGH 25.02.1998 9 Ob 406/97i
    Beis wie T1; Beisatz: Nur die völlige Zwecklosigkeit oder dauernde Unmöglichkeit der Ausübung lässt die Dienstbarkeit enden. Sie besteht solange sie noch etwas zur vorteilhafteren oder bequemeren Benützung des herrschenden Grundstückes beizutragen vermag. (T3)
  • 4 Ob 340/98y
    Entscheidungstext OGH 04.02.1999 4 Ob 340/98y
    Vgl auch; Beis wie T3
  • 6 Ob 32/99w
    Entscheidungstext OGH 20.05.1999 6 Ob 32/99w
    Vgl auch; nur T2; Beis wie T1; Beisatz: Eine weitere (zweite) Begehungsmöglichkeit des Hauses auf dem herrschenden Grundstück über den Innenhof entspricht noch dem Utilitätserfordernis bei Grunddienstbarkeit. (T4)
  • 3 Ob 120/00v
    Entscheidungstext OGH 20.12.2000 3 Ob 120/00v
    Auch
  • 6 Ob 255/00v
    Entscheidungstext OGH 29.03.2001 6 Ob 255/00v
    Vgl auch; Beisatz: An das Utilitätserfordernis wird kein strenger Maßstab angelegt. Es genügen etwa auch Vorteile einer bestimmten Bebauung. (T5)
    Veröff: SZ 74/57
  • 2 Ob 159/04b
    Entscheidungstext OGH 23.09.2004 2 Ob 159/04b
    Auch; nur T2
  • 6 Ob 208/08v
    Entscheidungstext OGH 06.11.2008 6 Ob 208/08v
    Beisatz: Nur völlige Zwecklosigkeit würde die Servitut vernichten. Davon kann aber bei einer Wegersparnis von 250 m keine Rede sein. (T6)
  • 9 Ob 22/09i
    Entscheidungstext OGH 26.01.2010 9 Ob 22/09i
    nur T2; Beis ähnlich wie T6
  • 6 Ob 138/09a
    Entscheidungstext OGH 19.03.2010 6 Ob 138/09a
    Vgl auch; Beisatz: Das Erlöschen einer Servitut wegen Zwecklosigkeit beendet das Recht ex lege. (T7)
  • 1 Ob 225/12p
    Entscheidungstext OGH 13.12.2012 1 Ob 225/12p
    Auch; nur T2; Ähnlich Beis wie T6
  • 2 Ob 190/12y
    Entscheidungstext OGH 20.12.2012 2 Ob 190/12y
    Vgl; Auch Beis wie T1; Vgl Beis wie T4; Beisatz: Nicht nur auf die Länge, sondern auch auf den Zustand der zur Verfügung stehenden Wege und auch auf sonstige Umstände ist abzustellen. (T8)
  • 3 Ob 51/13s
    Entscheidungstext OGH 16.04.2013 3 Ob 51/13s
    Auch; Beis wie T3
  • 2 Ob 115/12v
    Entscheidungstext OGH 17.06.2013 2 Ob 115/12v
    Auch
  • 4 Ob 4/14p
    Entscheidungstext OGH 17.02.2014 4 Ob 4/14p
    Vgl auch; Beis wie T7
  • 5 Ob 30/14v
    Entscheidungstext OGH 04.09.2014 5 Ob 30/14v
    Auch; Beis wie T7
  • 7 Ob 158/14g
    Entscheidungstext OGH 05.11.2014 7 Ob 158/14g
    Auch
  • 9 Ob 16/15s
    Entscheidungstext OGH 29.04.2015 9 Ob 16/15s
  • 1 Ob 210/15m
    Entscheidungstext OGH 24.11.2015 1 Ob 210/15m
    Auch; Beis wie T7
  • 3 Ob 72/16h
    Entscheidungstext OGH 18.05.2016 3 Ob 72/16h
    Auch; Beis wie T7
  • 1 Ob 107/17t
    Entscheidungstext OGH 28.06.2017 1 Ob 107/17t
    Vgl auch; Beis wie T7; Beis wie T8; Beisatz: Ob ein gleichwertiger Ersatz vorliegt oder nicht, richtet sich nach den Umständen des Einzelfalls und wirft in der Regel keine erhebliche Rechtsfrage im Sinn des § 502 Abs 1 ZPO auf. (T9)
    Beisatz: Hier: Zur Frage, ob eine öffentliche Straße als vollwertiger Ersatz für einen Servitutsweg zu werten ist. (T10)
  • 8 Ob 131/16x
    Entscheidungstext OGH 30.05.2017 8 Ob 131/16x
    Beis wie T7

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1962:RS0011589

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

18.08.2017

Dokumentnummer

JJR_19620118_OGH0002_0050OB00011_6200000_001