Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 5Ob26/76 7Ob551/88 5Ob1...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0008708

Geschäftszahl

5Ob26/76; 7Ob551/88; 5Ob132/94; 2Ob92/11k; 10ObS170/13t

Entscheidungsdatum

23.11.1976

Norm

ABGB §5
BAO §233
GBG §38 litc

Rechtssatz

Eine materielle Derogation ist nur dann gegeben, wenn die alte und die neue Vorschrift denselben Tatbestand aufweisen und die angeordneten Rechtsfolgen unvereinbart sind. (Hier Sicherstellungsauftrag nach § 233 BAO und Sicherungsmaßnahmen nach § 38 lit c GBG; keine materielle Derogation).

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 26/76
    Entscheidungstext OGH 23.11.1976 5 Ob 26/76
    Veröff: SZ 49/141 = EvBl 1977/131 S 271 = NZ 1979,162
  • 7 Ob 551/88
    Entscheidungstext OGH 19.05.1988 7 Ob 551/88
    Ähnlich; Beisatz: Die Geltungsdauer verfahrensrechtlicher Bestimmungen einerseits und materiell-rechtlicher Bestimmungen andererseits ist gesondert zu beurteilen. (T1)
  • 5 Ob 132/94
    Entscheidungstext OGH 22.11.1994 5 Ob 132/94
  • 2 Ob 92/11k
    Entscheidungstext OGH 30.08.2012 2 Ob 92/11k
    Auch; Beisatz: Von einer materiellen Derogation ist auszugehen, wenn eine neuere Anordnung mit der älteren in Widerspruch steht und diese daher, soweit der Widerspruch reicht, beseitigt. (T2); Veröff: SZ 2012/81
  • 10 ObS 170/13t
    Entscheidungstext OGH 28.01.2014 10 ObS 170/13t
    Auch; Beis wie T2

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1976:RS0008708

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

15.06.2015

Dokumentnummer

JJR_19761123_OGH0002_0050OB00026_7600000_001