Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 8Ob579/90 7Ob607/91 4Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0028495

Geschäftszahl

8Ob579/90; 7Ob607/91; 4Ob251/06z; 7Ob239/06g; 4Ob129/12t; 8Ob106/12i; 9ObA4/14z

Entscheidungsdatum

15.02.1990

Norm

ABGB §1313a I

Rechtssatz

Die ratio der Haftung des Unternehmers nach § 1313a ABGB ist, dass der Werkunternehmer durch die Einschaltung von Hilfspersonen (Erfüllungsgehilfen im Sinne des § 1313a ABGB) den Besteller in seiner Rechtsposition nicht schlechterstellen darf. Entscheidend für die Wissenszurechnung zu Lasten des Unternehmers ist jedoch, mit welchem konkreten Aufgabenbereich der Erfüllungsgehilfe betraut war, denn gerade in diesem Bereich verwirklicht sich dann das Betriebsrisiko des Werkunternehmers.

Entscheidungstexte

  • 8 Ob 579/90
    Entscheidungstext OGH 15.02.1990 8 Ob 579/90
    Veröff: SZ 63/20 = JBl 1990,656 (Dellinger)
  • 7 Ob 607/91
    Entscheidungstext OGH 10.10.1991 7 Ob 607/91
    Veröff: WoBl 1993,29
  • 4 Ob 251/06z
    Entscheidungstext OGH 16.01.2007 4 Ob 251/06z
    Auch; Beisatz: § 1313a ABGB soll eine Schlechterstellung des Gläubigers verhindern, wenn sich der Schuldner zur Erfüllung seiner eigenen Verpflichtungen eines anderen bedient. (T1)
    Veröff: SZ 2007/1
  • 7 Ob 239/06g
    Entscheidungstext OGH 31.01.2007 7 Ob 239/06g
    Vgl auch; Beisatz: Bedient sich die beklagte Gemeinde zur Erfüllung ihrer Aufgaben einer Landesbediensteten, so kann deren öffentlich-rechtliches Dienstverhältnis mit seinen weisungsrechtlichen Besonderheiten dem Vertragspartner der Gemeinde gegenüber keine andere Beurteilung der Rechtsstellung der die Pflichten der Gemeinde Erfüllenden bewirken. (T2)
    Beisatz: Hier: Die Gemeinde haftet als Kindergartenerhalterin für ein Fehlverhalten einer Kindergartenleiterin. (T3)
  • 4 Ob 129/12t
    Entscheidungstext OGH 17.12.2012 4 Ob 129/12t
    Vgl auch; Beis wie T1; Veröff: SZ 2012/139
  • 8 Ob 106/12i
    Entscheidungstext OGH 29.08.2013 8 Ob 106/12i
    Auch; Beis wie T1
  • 9 ObA 4/14z
    Entscheidungstext OGH 29.01.2014 9 ObA 4/14z

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1990:RS0028495

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

25.06.2015

Dokumentnummer

JJR_19900215_OGH0002_0080OB00579_9000000_002