Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 7Ob709/89 9Ob2072/96p 4...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0008797

Geschäftszahl

7Ob709/89; 9Ob2072/96p; 4Ob75/97a; 10ObS22/11z; 7Ob189/17w

Entscheidungsdatum

30.11.1989

Norm

ABGB §6
ASVG §123
MRG §30 Abs2 Z4 A
MRG §30 Abs2 Z6 B

Rechtssatz

Verwendet der Gesetzgeber in einer gesetzlichen Bestimmung einen Ausdruck zweimal, so wird man im Zweifel davon ausgehen müssen, daß dieser Ausdruck jeweils dasselbe bedeutet. Demnach ist der Ausdruck "regelmäßig verwendet" im § 30 Abs 2 Z 4 MRG gleichbedeutend mit demselben Ausdruck im § 30 Abs 2 Z 6 MRG.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 709/89
    Entscheidungstext OGH 30.11.1989 7 Ob 709/89
    MietSlg 16/37
  • 9 Ob 2072/96p
    Entscheidungstext OGH 10.07.1996 9 Ob 2072/96p
  • 4 Ob 75/97a
    Entscheidungstext OGH 22.04.1997 4 Ob 75/97a
  • 10 ObS 22/11z
    Entscheidungstext OGH 31.05.2011 10 ObS 22/11z
    Vgl auch; Beisatz: Hier: „Angehörige“ iSd § 123 ASVG. (T1)
  • 7 Ob 189/17w
    Entscheidungstext OGH 29.08.2018 7 Ob 189/17w
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1989:RS0008797

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

14.09.2018

Dokumentnummer

JJR_19891130_OGH0002_0070OB00709_8900000_001