Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 8Ob46/73 2Ob119/75 2Ob1...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0022569

Geschäftszahl

8Ob46/73; 2Ob119/75; 2Ob193/75 (2Ob194/75); 8Ob218/75; 7Ob510/77; 2Ob133/78; 2Ob3/79; 8Ob301/79; 2Ob5/80; 8Ob167/81; 2Ob6/82; 7Ob14/83; 2Ob126/82; 8Ob13/86; 7Ob22/88; 1Ob31/91; 2Ob60/91; 4Ob578/95; 2Ob9/06x; 2Ob265/06v; 2Ob215/06s; 2Ob149/07m; 2Ob3/09v; 2Ob107/10i

Entscheidungsdatum

03.04.1973

Norm

ABGB §1295 Ia3b
EKHG §1 I
EKHG §1 IIIA
EKHG §9 D
EKHG §11 A

Rechtssatz

Dem für die Anwendbarkeit des EKHG in dessen § 1 aufgestellten Erfordernis "beim Betrieb eines Kraftfahrzeuges" ist genügt, wenn der Unfall in einem inneren ursächlichen Zusammenhang mit einem bestimmten Betriebsvorgang steht. Dass aus diesem Betriebsvorgang dem Lenker des Kraftfahrzeuges ein Vorwurf zu machen ist, ist für die Anwendbarkeit des EKHG nicht erforderlich. Diese Frage spielt - bei vorhandenem Zusammenhang - nur bei der Beurteilung der Haftungsfreiheit (§ 9) beziehungsweise der Ausgleichspflicht (§ 11) eine Rolle.

Entscheidungstexte

  • 8 Ob 46/73
    Entscheidungstext OGH 03.04.1973 8 Ob 46/73
    Veröff: JBl 1974,157
  • 2 Ob 119/75
    Entscheidungstext OGH 26.06.1975 2 Ob 119/75
    nur: Dem für die Anwendbarkeit des EKHG in dessen § 1 aufgestellten Erfordernis "beim Betrieb eines Kraftfahrzeuges" ist genügt, wenn der Unfall in einem inneren ursächlichen Zusammenhang mit einem bestimmten Betriebsvorgang steht. (T1) Veröff: ZVR 1976/232 s 248
  • 2 Ob 193/75
    Entscheidungstext OGH 02.10.1975 2 Ob 193/75
    nur T1; Veröff: ZVR 1976/233 S 249
  • 8 Ob 218/75
    Entscheidungstext OGH 05.11.1975 8 Ob 218/75
  • 7 Ob 510/77
    Entscheidungstext OGH 03.03.1977 7 Ob 510/77
    nur T1
  • 2 Ob 133/78
    Entscheidungstext OGH 07.12.1978 2 Ob 133/78
    nur T1; Veröff: SZ 51/176 = JBl 1980,39
  • 2 Ob 3/79
    Entscheidungstext OGH 27.02.1979 2 Ob 3/79
    nur T1; Veröff: ZVR 1980/75 S 83
  • 8 Ob 301/79
    Entscheidungstext OGH 21.02.1980 8 Ob 301/79
    Vgl auch
  • 2 Ob 5/80
    Entscheidungstext OGH 26.02.1980 2 Ob 5/80
    nur T1; Veröff: ZVR 1980/328 S 345
  • 8 Ob 167/81
    Entscheidungstext OGH 03.09.1981 8 Ob 167/81
    nur T1
  • 2 Ob 6/82
    Entscheidungstext OGH 26.01.1982 2 Ob 6/82
    Auch; nur T1
  • 7 Ob 14/83
    Entscheidungstext OGH 24.03.1983 7 Ob 14/83
    nur T1; Beisatz: Es genügt, dass der Betrieb des Kraftfahrzeuges eine der mitwirkenden Ursachen des Unfalles war. (T2) Veröff: SZ 56/51 = EvBl 1983/106 S 401 = JBl 1984,323
  • 2 Ob 126/82
    Entscheidungstext OGH 31.01.1984 2 Ob 126/82
    nur T1; Veröff: ZVR 1984/326 S 347
  • 8 Ob 13/86
    Entscheidungstext OGH 03.04.1986 8 Ob 13/86
    nur T1; Veröff: ZVR 1987/82 S 245
  • 7 Ob 22/88
    Entscheidungstext OGH 30.06.1988 7 Ob 22/88
    nur T1; Veröff: VersRdSch 1989,93 = ZVR 1989/96 S 155 = VersR 1989,828
  • 1 Ob 31/91
    Entscheidungstext OGH 30.10.1991 1 Ob 31/91
    Vgl; nur T1; Beis wie T2; Beisatz: Hier: Betrieb eines Luftfahrzeugs. (T3) Veröff: SZ 64/152 = EvBl 1992/35 S 165 = ZVR 1992/105 S 225 = JBl 1992,529
  • 2 Ob 60/91
    Entscheidungstext OGH 26.02.1992 2 Ob 60/91
    Auch; nur T1; Beisatz: Anwendbarkeit des § 11 EKHG auch bei Kraftfahrzeugrennen. (T4) Veröff: ZVR 1992/85 S 197
  • 4 Ob 578/95
    Entscheidungstext OGH 07.11.1995 4 Ob 578/95
    Vgl auch; nur T1; Beisatz: Der Schaden ist beim Betrieb der Eisenbahn oder des Kraftfahrzeuges eingetreten, wenn zwischen dem Betrieb und dem Unfall ein adäquat kausaler Zusammenhang und ein Gefahrenzusammenhang in dem Sinne besteht, dass der Unfall mit einem jener Umstände zusammenhängt, welche die Gefährlichkeit der Eisenbahn oder des Kraftfahrzeuges ausmachen und derentwegen die verschuldensunabhängige Haftung festgesetzt ist (Apathy, Kommentar zum EKHG § 1 Rz 8 mwN). (T5)
  • 2 Ob 9/06x
    Entscheidungstext OGH 16.03.2006 2 Ob 9/06x
    Auch; nur T1; Beisatz: Auch Unfälle beim Ein- und Aussteigen sind von der Gefährdungshaftung erfasst, wenn sich eine für die Eisenbahn eigentümliche Gefahr (hier Einsteigen mehrerer mit Schiern belasteter und durch Schischuhe in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkter Schifahrer in eine sich auch während des Einsteigens bewegende Gondel) verwirklicht. (T6)
  • 2 Ob 265/06v
    Entscheidungstext OGH 18.01.2007 2 Ob 265/06v
    Auch; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Sturz beim Einsteigen in U-Bahn. (T7)
  • 2 Ob 215/06s
    Entscheidungstext OGH 14.06.2007 2 Ob 215/06s
    Auch; nur T1
  • 2 Ob 149/07m
    Entscheidungstext OGH 24.01.2008 2 Ob 149/07m
    nur T1
  • 2 Ob 3/09v
    Entscheidungstext OGH 05.03.2009 2 Ob 3/09v
    nur T1
  • 2 Ob 107/10i
    Entscheidungstext OGH 08.07.2010 2 Ob 107/10i
    Auch; Beis wie T5; Beisatz: Hier: Kein adäquater ursächlicher Zusammenhang zwischen dem Sprung einer Person vom Pannenstreifen einer Autobahn über die Betonleitplanke und auch über das Brückengeländer und dem Herannahen eines LKW, der nicht den Pannenstreifen befuhr und von dem keine Gefahr ausging. (T8); Bem: Vergleichbare Fälle nicht adäquaten Zusammenhangs mit dem Betrieb eines Kraftfahrzeugs: 2 Ob 17/94, zur Frage des 2 Ob 336/99x, 2 Ob 215/06s und 2 Ob 3/09v. (T9); Bem: Klarstellung im Sinne des Entscheidungstextes - Oktober 2010. (T10)

Schlagworte

Auto Pkw Kfz

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1973:RS0022569

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

14.10.2010

Dokumentnummer

JJR_19730403_OGH0002_0080OB00046_7300000_001