Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 6Ob165/59 1Ob265/60 5Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0068280

Geschäftszahl

6Ob165/59; 1Ob265/60; 5Ob301/60; 3Ob470/60; 1Ob195/62; 8Ob112/68; 8Ob267/69; 8Ob28/70; 4Ob605/75 (6Ob606/75, 4Ob607/75); 6Ob199/18k

Entscheidungsdatum

18.06.1959

Norm

MG §19 Abs2 Z4 Ba
MRG §30 Abs2 Z14

Rechtssatz

Abbruchreife gegeben, wenn Kostenaufwand größer als Wertsteigerung wäre (MietSlg 12387). Das Verschulden des Vermieters an dem Eintritt der Abbruchsreife ist unbeachtlich (MietSlg 1354, 2468, 5828). Die Verhältnisse bei anderen nicht in Zusammenhang stehenden Gebäuden spielen keine Rolle (MietSlg 12398).

Entscheidungstexte

  • 6 Ob 165/59
    Entscheidungstext OGH 18.06.1959 6 Ob 165/59
    Veröff: MietSlg 7344
  • 1 Ob 265/60
    Entscheidungstext OGH 21.09.1960 1 Ob 265/60
  • 5 Ob 301/60
    Entscheidungstext OGH 04.10.1960 5 Ob 301/60
    nur: Abbruchreife gegeben, wenn Kostenaufwand größer als Wertsteigerung wäre (MietSlg 12387). (T1)
  • 3 Ob 470/60
    Entscheidungstext OGH 18.01.1961 3 Ob 470/60
    nur T1
  • 1 Ob 195/62
    Entscheidungstext OGH 26.09.1962 1 Ob 195/62
    Veröff: MietSlg 9633
  • 8 Ob 112/68
    Entscheidungstext OGH 30.04.1968 8 Ob 112/68
    Vgl; Veröff: EvBl 1969/20 S 43 = ImmZ 1969,42 = MietSlg 20390
  • 8 Ob 267/69
    Entscheidungstext OGH 27.01.1970 8 Ob 267/69
    nur: Das Verschulden des Vermieters an dem Eintritt der Abbruchsreife ist unbeachtlich (MietSlg 1354, 2468, 5828). (T2) Veröff: SZ 53/17
  • 8 Ob 28/70
    Entscheidungstext OGH 17.02.1970 8 Ob 28/70
    nur T2; Veröff: MietSlg 22348
  • 4 Ob 605/75
    Entscheidungstext OGH 04.11.1975 4 Ob 605/75
    nur T2; Veröff: EvBl 1976/108 S 211 = MietSlg 27354
  • 6 Ob 199/18k
    Entscheidungstext OGH 24.01.2019 6 Ob 199/18k
    Auch; nur T2; Beisatz: Die Erhaltungspflicht des Vermieters steht einer Kündigung wegen wirtschaftlicher Abbruchreife nur so lange entgegen, als die für die Erhaltung notwendigen Maßnahmen nicht unwirtschaftlich sind. Der Anspruch des Mieters auf Erhaltung des Mietgegenstands besteht daher bis zur Grenze der Unwirtschaftlichkeit, ab Erreichen dieser Grenze ist der Vermieter zur Kündigung berechtigt. (T3)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1959:RS0068280

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

22.03.2019

Dokumentnummer

JJR_19590618_OGH0002_0060OB00165_5900000_001