Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 3Ob19/53 6Ob107/59 2Ob2...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0022918

Geschäftszahl

3Ob19/53; 6Ob107/59; 2Ob213/61; 2Ob110/62; 2Ob30/63; 6Ob256/65; 5Ob342/65; 7Ob77/66; 6Ob293/66; 5Ob310/66; 2Ob278/66; 6Ob154/67; 2Ob176/67; 5Ob85/68; 8Ob137/68; 7Ob192/68; 4Ob533/69; 2Ob195/69; 4Ob109/69; 2Ob53/70; 6Ob56/70; 2Ob100/70; 2Ob243/70; 8Ob221/70; 8Ob32/71; 6Ob49/71; 8Ob74/72; 1Ob142/74; 5Ob87/75; 8Ob19/76; 8Ob25/76; 2Ob9/76; 8Ob64/76; 2Ob195/76; 8Ob209/76; 1Ob4/77; 1Ob585/77; 1Ob635/77; 5Ob679/77; 1Ob692/77; 7Ob519/78; 8Ob46/78; 8Ob38/78; 2Ob4/78; 6Ob679/78; 1Ob563/79; 1Ob797/79; 8Ob287/79; 1Ob34/79; 8Ob65/80 (8Ob121/80); 8Ob213/80; 8Ob116/80 (8Ob117/80); 8Ob220/80; 6Ob813/80 (6Ob814/80); 7Ob33/81; 7Ob803/81; 8Ob291/81; 7Ob819/81; 1Ob28/82; 8Ob122/83; 8Ob299/82; 6Ob589/84; 1Ob587/84; 8Ob20/84; 1Ob687/86 (1Ob688/86); 2Ob139/88; 1Ob626/89; 2Ob575/91; 4Ob154/98w; 2Ob155/97a; 8Ob20/98v; 2Ob79/98a; 1Ob303/99m; 2Ob99/00y; 7Ob233/00s; 1Ob65/01t; 1Ob253/01i; 1Ob168/01i; 6Ob81/01g; 9Ob238/02v; 2Ob294/04f; 2Ob15/05b; 9Ob80/04m; 1Ob134/07y; 1Ob238/07t; 2Ob58/07d; 2Ob43/08z; 9Ob42/08d; 2Ob113/08v; 7Ob43/09p; 2Ob205/08y; 2Ob109/10h; 6Ob217/10w; 4Ob200/11g; 7Ob48/12b; 4Ob154/13w; 1Ob150/13k; 2Ob50/14p; 2Ob71/15b; 9ObA56/16z; 2Ob117/16v; 9Ob52/18i

Entscheidungsdatum

21.01.1953

Norm

ABGB §1295 Ia3b

Rechtssatz

Ein adäquater Kausalzusammenhang liegt auch dann vor, wenn eine weitere Ursache für den entstandenen Schaden dazu getreten ist und nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge dieses Hinzutreten als wahrscheinlich zu erwarten ist, jedenfalls aber nicht außerhalb der menschlichen Erwartung liegt. Es kommt nur darauf an, ob nach den allgemeinen Kenntnissen und Erfahrungen das Hinzutreten der weiteren Ursache, wenn auch nicht gerade normal, so doch wenigstens nicht gerade außergewöhnlich ist.

Entscheidungstexte

  • 3 Ob 19/53
    Entscheidungstext OGH 21.01.1953 3 Ob 19/53
    Veröff: SZ 26/20 = VersR 1953,109 = JBl 1953,657
  • 6 Ob 107/59
    Entscheidungstext OGH 02.04.1959 6 Ob 107/59
  • 2 Ob 213/61
    Entscheidungstext OGH 26.05.1961 2 Ob 213/61
    Veröff: EvBl 1961/379 S 488 = ZVR 1962/16 S 18
  • 2 Ob 110/62
    Entscheidungstext OGH 13.04.1962 2 Ob 110/62
    Veröff: ZVR 1963/65 S 73
  • 2 Ob 30/63
    Entscheidungstext OGH 21.03.1963 2 Ob 30/63
    Veröff: SZ 36/45
  • 6 Ob 256/65
    Entscheidungstext OGH 29.09.1965 6 Ob 256/65
    Veröff: JBl 1966,473
  • 5 Ob 342/65
    Entscheidungstext OGH 17.03.1966 5 Ob 342/65
  • 7 Ob 77/66
    Entscheidungstext OGH 08.06.1966 7 Ob 77/66
    Veröff: JBl 1966,619
  • 6 Ob 293/66
    Entscheidungstext OGH 28.09.1966 6 Ob 293/66
  • 5 Ob 310/66
    Entscheidungstext OGH 03.11.1966 5 Ob 310/66
  • 2 Ob 278/66
    Entscheidungstext OGH 30.11.1966 2 Ob 278/66
    Beisatz: Vorschriftswidriges Abstellen eines Lastkraftwagens. (T1)
    Veröff: ZVR 1968/32 S 74
  • 6 Ob 154/67
    Entscheidungstext OGH 21.05.1967 6 Ob 154/67
  • 2 Ob 176/67
    Entscheidungstext OGH 23.06.1967 2 Ob 176/67
    Veröff: ZVR 1968/87 S 193
  • 5 Ob 85/68
    Entscheidungstext OGH 15.05.1968 5 Ob 85/68
  • 8 Ob 137/68
    Entscheidungstext OGH 28.05.1968 8 Ob 137/68
  • 7 Ob 192/68
    Entscheidungstext OGH 08.10.1968 7 Ob 192/68
  • 4 Ob 533/69
    Entscheidungstext OGH 09.05.1969 4 Ob 533/69
  • 2 Ob 195/69
    Entscheidungstext OGH 12.09.1969 2 Ob 195/69
  • 4 Ob 109/69
    Entscheidungstext OGH 20.01.1970 4 Ob 109/69
    Veröff: ZAS 1971,173 (hiezu kritisch Rechberger) = SozM IA/e,837 = ZVR 1970/176 S 239 = Arb 8698 = IndS 1971 1 - 2,788
  • 2 Ob 53/70
    Entscheidungstext OGH 19.02.1970 2 Ob 53/70
    Veröff: KJ 1970,51 = ZVR 1970/245 S 318
  • 6 Ob 56/70
    Entscheidungstext OGH 18.03.1970 6 Ob 56/70
    Beisatz: Es genügt, dass die generelle Eignung zur Schadensherbeiführung von jedem vernünftigen Menschen erkannt werden konnte, wenn auch die Einzelfolge gerade nicht erkennbar war. (T2)
    Veröff: EvBl 1970/309 S 545
  • 2 Ob 100/70
    Entscheidungstext OGH 02.04.1970 2 Ob 100/70
  • 2 Ob 243/70
    Entscheidungstext OGH 03.09.1970 2 Ob 243/70
    Beisatz: Vorschriftswidriges (§ 24 Abs 1 lit d StVO) Abstellen eines Personenkraftwagens. (T3)
    Veröff: JBl 1971,89
  • 8 Ob 221/70
    Entscheidungstext OGH 13.10.1970 8 Ob 221/70
    Veröff: SZ 43/177 = EvBl 1971/209 S 394
  • 8 Ob 32/71
    Entscheidungstext OGH 09.03.1971 8 Ob 32/71
    Veröff: ZVR 1971/224 S 301
  • 6 Ob 49/71
    Entscheidungstext OGH 04.06.1971 6 Ob 49/71
    nur: Ein adäquater Kausalzusammenhang liegt auch dann vor, wenn eine weitere Ursache für den entstandenen Schaden dazu getreten ist und nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge dieses Hinzutreten als wahrscheinlich zu erwarten ist, jedenfalls aber nicht außerhalb der menschlichen Erwartung liegt. (T4)
    Beisatz: Wenn der Schaden auf zwei an sich voneinander unabhängigen Umständen beruht, bleibt der Schädiger für den gesamten Schaden verantwortlich. (T5)
  • 8 Ob 74/72
    Entscheidungstext OGH 18.04.1972 8 Ob 74/72
    Beis wie T2; Veröff: ZVR 1973/131 S 181
  • 1 Ob 142/74
    Entscheidungstext OGH 11.09.1974 1 Ob 142/74
  • 5 Ob 87/75
    Entscheidungstext OGH 17.06.1975 5 Ob 87/75
    nur T4; Beisatz: Hier: Mauereinsturz - Diebstahl gelagerter Ware. (T6)
    Veröff: MietSlg 27235
  • 8 Ob 19/76
    Entscheidungstext OGH 04.02.1976 8 Ob 19/76
    nur T4
  • 8 Ob 25/76
    Entscheidungstext OGH 03.03.1976 8 Ob 25/76
  • 2 Ob 9/76
    Entscheidungstext OGH 12.03.1976 2 Ob 9/76
  • 8 Ob 64/76
    Entscheidungstext OGH 16.06.1976 8 Ob 64/76
    nur T4
  • 2 Ob 195/76
    Entscheidungstext OGH 23.09.1976 2 Ob 195/76
    nur T4; Beis wie T2
  • 8 Ob 209/76
    Entscheidungstext OGH 19.01.1977 8 Ob 209/76
    nur T4
  • 1 Ob 4/77
    Entscheidungstext OGH 16.02.1977 1 Ob 4/77
    nur T4; Veröff: SZ 50/24
  • 1 Ob 585/77
    Entscheidungstext OGH 04.05.1977 1 Ob 585/77
    nur T4
  • 1 Ob 635/77
    Entscheidungstext OGH 14.09.1977 1 Ob 635/77
  • 5 Ob 679/77
    Entscheidungstext OGH 13.12.1977 5 Ob 679/77
    nur T4
  • 1 Ob 692/77
    Entscheidungstext OGH 01.02.1978 1 Ob 692/77
    nur T4
  • 7 Ob 519/78
    Entscheidungstext OGH 16.02.1978 7 Ob 519/78
    nur T4
  • 8 Ob 46/78
    Entscheidungstext OGH 29.03.1978 8 Ob 46/78
    Auch
  • 8 Ob 38/78
    Entscheidungstext OGH 29.03.1978 8 Ob 38/78
    nur T4; Veröff: ZVR 1978/314 S 367
  • 2 Ob 4/78
    Entscheidungstext OGH 22.06.1978 2 Ob 4/78
    nur T4; Veröff: RZ 1979/24 S 121
  • 6 Ob 679/78
    Entscheidungstext OGH 01.09.1978 6 Ob 679/78
    Auch; nur T4
  • 1 Ob 563/79
    Entscheidungstext OGH 30.03.1979 1 Ob 563/79
  • 1 Ob 797/79
    Entscheidungstext OGH 30.01.1980 1 Ob 797/79
    Auch
  • 8 Ob 287/79
    Entscheidungstext OGH 20.03.1980 8 Ob 287/79
    Auch
  • 1 Ob 34/79
    Entscheidungstext OGH 16.04.1980 1 Ob 34/79
    Auch; Beisatz: Eine weitere Ursache, kann auch in einem vorsätzlichen Handeln eines Dritten liegen. (T7)
    Veröff: JBl 1981,93 (hiezu Hoyer)
  • 8 Ob 65/80
    Entscheidungstext OGH 12.06.1980 8 Ob 65/80
    Auch
  • 8 Ob 213/80
    Entscheidungstext OGH 04.12.1980 8 Ob 213/80
  • 8 Ob 116/80
    Entscheidungstext OGH 15.12.1980 8 Ob 116/80
    nur T4
  • 8 Ob 220/80
    Entscheidungstext OGH 15.01.1981 8 Ob 220/80
  • 6 Ob 813/80
    Entscheidungstext OGH 30.03.1981 6 Ob 813/80
    Auch; Beisatz: Spiritusflamme aus Grillgerät. (T8)
  • 7 Ob 33/81
    Entscheidungstext OGH 15.10.1981 7 Ob 33/81
    nur T4
  • 7 Ob 803/81
    Entscheidungstext OGH 21.01.1982 7 Ob 803/81
    Auch
  • 8 Ob 291/81
    Entscheidungstext OGH 11.02.1982 8 Ob 291/81
    Veröff: SZ 55/9 = ZVR 1983/19 S 25
  • 7 Ob 819/81
    Entscheidungstext OGH 24.06.1982 7 Ob 819/81
    Auch
  • 1 Ob 28/82
    Entscheidungstext OGH 10.11.1982 1 Ob 28/82
    Auch; Beis wie T7 nur: Eine weitere Ursache, kann auch in einem Handeln eines Dritten liegen. (T9)
    Veröff: SZ 55/172 = EvBl 1983/54 S 213
  • 8 Ob 122/83
    Entscheidungstext OGH 15.12.1983 8 Ob 122/83
    nur T4; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1984/337 S 368
  • 8 Ob 299/82
    Entscheidungstext OGH 15.12.1983 8 Ob 299/82
    Auch; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1985/338 S 369
  • 6 Ob 589/84
    Entscheidungstext OGH 07.06.1984 6 Ob 589/84
    nur T4; Veröff: RZ 1984/76 S 235
  • 1 Ob 587/84
    Entscheidungstext OGH 14.11.1984 1 Ob 587/84
    nur T4; Veröff: SZ 57/173 = RdW 1985,107 (hiezu Iro S 106) = JBl 1986,98
  • 8 Ob 20/84
    Entscheidungstext OGH 13.12.1984 8 Ob 20/84
  • 1 Ob 687/86
    Entscheidungstext OGH 25.03.1987 1 Ob 687/86
    nur T4; Veröff: SZ 60/49 = JBl 1987,524 = RdW 1987,227 = MR 1987,93 (hiezu Korn)
  • 2 Ob 139/88
    Entscheidungstext OGH 22.11.1988 2 Ob 139/88
    Beis wie T9; Veröff: ZVR 1989/130 S 220
  • 1 Ob 626/89
    Entscheidungstext OGH 06.09.1989 1 Ob 626/89
    Beis wie T9
  • 2 Ob 575/91
    Entscheidungstext OGH 15.01.1992 2 Ob 575/91
  • 4 Ob 154/98w
    Entscheidungstext OGH 30.06.1998 4 Ob 154/98w
  • 2 Ob 155/97a
    Entscheidungstext OGH 14.01.1999 2 Ob 155/97a
    nur T4
  • 8 Ob 20/98v
    Entscheidungstext OGH 26.11.1998 8 Ob 20/98v
    Vgl auch
  • 2 Ob 79/98a
    Entscheidungstext OGH 25.02.1999 2 Ob 79/98a
    Vgl auch; Beis wie T7; Beisatz: Die Zurechnung eines adäquaten Folgeschadens ist nur dann nicht mehr gerechtfertigt, wenn eine umfassende Interessenabwägung ergibt, dass die Belastungsmomente auf Seite des Verletzten beziehungsweise eines Dritten jene des Ersttäters bei weitem überwiegen (so schon 2 Ob 155/97a). (T10)
  • 1 Ob 303/99m
    Entscheidungstext OGH 28.04.2000 1 Ob 303/99m
    Auch; Beis wie T10; Beisatz: Die Zurechnung eines adäquaten Folgeschadens ist dann nicht mehr gerechtfertigt, wenn diese auf einem selbständigen, durch den haftungsbegründenden Vorgang nicht herausgeforderten Entschluss des Verletzten selbst beruht. (T11)
  • 2 Ob 99/00y
    Entscheidungstext OGH 28.04.2000 2 Ob 99/00y
    Vgl auch; Beis wie T10
  • 7 Ob 233/00s
    Entscheidungstext OGH 28.02.2001 7 Ob 233/00s
    Ähnlich; Beisatz: Bei einem Behandlungsvertrag ist eine Fehleinschätzung der die Nachoperation durchführenden Ärzte, sofern diese nicht vorsätzlich oder allenfalls grob fahrlässig handeln, regelmäßig als adäquate Folge der Aufklärungsverletzung anzusehen. (T12)
  • 1 Ob 65/01t
    Entscheidungstext OGH 27.03.2001 1 Ob 65/01t
    Auch; Beisatz: Es besteht keine Haftung, wenn als weitere Ursache für einen Schaden ein freies menschliches Handeln hinzukam, mit der der Schädiger nach der Lebenserfahrung nicht zu rechnen brauchte. (T13)
  • 1 Ob 253/01i
    Entscheidungstext OGH 27.11.2001 1 Ob 253/01i
    Auch; Beis wie T3; Beisatz: Eine Schadensursache ist nur dann inadäquat, wenn sie nur infolge einer ganz außergewöhnlichen Verkettung von Umständen zu einer Bedingung wurde. (T14)
  • 1 Ob 168/01i
    Entscheidungstext OGH 29.01.2002 1 Ob 168/01i
    Auch; Beis wie T14; Beisatz: Ein typischer Folgeschaden im Zusammenhang mit der Beeinträchtigung einer Liegenschaft durch Immissionen besteht im Entfall von Einnahmen aus einer entgeltlichen Gebrauchsüberlassung. Dabei kommt es nicht darauf an, ob einem Hotelier Nächtigungsentgelt von potentiellen Hotelgästen, einem Vermieter eines Einfamilienhauses Mietzinseinnahmen oder einem Liegenschaftseigentümer, der einem Dritten an seiner Liegenschaft ein Baurecht eingeräumt hat, Bauzins entgeht. (T15)
    Veröff: SZ 2002/4
  • 6 Ob 81/01g
    Entscheidungstext OGH 21.02.2002 6 Ob 81/01g
    Beis wie T10; Beis wie T14
  • 9 Ob 238/02v
    Entscheidungstext OGH 18.12.2002 9 Ob 238/02v
    Auch; Beisatz: Der Vertragserrichter und Treuhänder, der ja gerade deshalb mit seiner Aufgabe betraut wird, weil er den Betroffenen vor Übervorteilung durch andere am Geschäft Beteiligte bewahren soll, wird nicht deshalb von seiner Haftung befreit, weil der Betroffene in der Folge von anderen Beteiligten tatsächlich (allenfalls auch vorsätzlich) überfordert wird. (T16)
  • 2 Ob 294/04f
    Entscheidungstext OGH 17.02.2005 2 Ob 294/04f
    Beis wie T9; Beis wie T10
  • 2 Ob 15/05b
    Entscheidungstext OGH 17.03.2005 2 Ob 15/05b
    Auch; Beis wie T10
    Veröff: SZ 2005/40
  • 9 Ob 80/04m
    Entscheidungstext OGH 06.04.2005 9 Ob 80/04m
  • 1 Ob 134/07y
    Entscheidungstext OGH 22.10.2007 1 Ob 134/07y
    Vgl auch; Beisatz: An der Adäquanz fehlt es, wenn die Möglichkeit eines bestimmten Schadenseintritts so weit entfernt war, dass nach der Lebenserfahrung vernünftigerweise eine solche Schädigung nicht in Betracht gezogen zu werden brauchte. (T17)
    Beisatz: Hier: Kein adäquater Kausalzusammenhang zwischen Verletzung der Konkursantragspflicht (§ 69 Abs 2 KO) durch einen Geschäftsführer einer GmbH und Schäden aufgrund der Erpressung von Geldbeträgen zu Gunsten der GmbH durch einen späteren Geschäftsführer. (T18)
    Veröff: SZ 2007/162
  • 1 Ob 238/07t
    Entscheidungstext OGH 29.01.2008 1 Ob 238/07t
    Vgl auch; Beisatz: Das Dazwischentreten eines Dritten durchbricht den Kausalzusammenhang, wenn mit einem derartigen Handeln eines Dritten und mit dem dadurch bedingten Geschehnisablauf nach der Lebenserfahrung nicht zu rechnen war. (T19)
  • 2 Ob 58/07d
    Entscheidungstext OGH 24.01.2008 2 Ob 58/07d
    Beis wie T13
  • 2 Ob 43/08z
    Entscheidungstext OGH 10.04.2008 2 Ob 43/08z
    Auch Beis wie T19; Auch Beis wie T13
  • 9 Ob 42/08d
    Entscheidungstext OGH 20.08.2008 9 Ob 42/08d
    Auch; Veröff: SZ 2008/109
  • 2 Ob 113/08v
    Entscheidungstext OGH 13.11.2008 2 Ob 113/08v
    nur T4; Beis wie T17
  • 7 Ob 43/09p
    Entscheidungstext OGH 03.06.2009 7 Ob 43/09p
  • 2 Ob 205/08y
    Entscheidungstext OGH 20.05.2009 2 Ob 205/08y
    Beis wie T13
  • 2 Ob 109/10h
    Entscheidungstext OGH 17.02.2011 2 Ob 109/10h
    Beis wie T19
  • 6 Ob 217/10w
    Entscheidungstext OGH 13.10.2011 6 Ob 217/10w
    Vgl auch
  • 4 Ob 200/11g
    Entscheidungstext OGH 20.12.2011 4 Ob 200/11g
    Auch; Beisatz: Hier: Adäquanzzusammenhang bejaht, auch wenn die psychische Beeinträchtigung der Unmündigen überwiegend auf die strafrechtliche Untersuchung nach dem Eingriff in die Intimsphäre zurückzuführen war. (T20)
  • 7 Ob 48/12b
    Entscheidungstext OGH 17.10.2012 7 Ob 48/12b
    nur T4
  • 4 Ob 154/13w
    Entscheidungstext OGH 17.12.2013 4 Ob 154/13w
    Auch; Beis wie T13; Beisatz: Hier: Keine Adäquanz bei Verwendung eines ungewöhnlichen Namens für eine Nebenfigur in einem Roman in Bezug auf einen messbaren Umsatzrückgang in der Ordination des namensgleichen Klägers. (T21)
  • 1 Ob 150/13k
    Entscheidungstext OGH 27.02.2014 1 Ob 150/13k
    Auch
  • 2 Ob 50/14p
    Entscheidungstext OGH 25.06.2014 2 Ob 50/14p
    Beisatz: Hier: Umdrehen einer Schlinge des am Boden liegenden Seils eines Fesselballons durch Darüberstolpern, wodurch beim Anheben des Ballons das Bein des Stolpernden erfasst wurde. (T22)
  • 2 Ob 71/15b
    Entscheidungstext OGH 08.06.2015 2 Ob 71/15b
    Auch; Beisatz: Hier: Adäquanz bejaht, wenn der Geschädigte Sachwalterentschädigung leisten muss und diese vom Pflegschaftsgericht allenfalls zu hoch bemessen wurde. (T23); Veröff: SZ 2015/55
  • 9 ObA 56/16z
    Entscheidungstext OGH 28.02.2017 9 ObA 56/16z
    Auch; Beis wie T13
  • 2 Ob 117/16v
    Entscheidungstext OGH 20.06.2017 2 Ob 117/16v
    Auch
  • 9 Ob 52/18i
    Entscheidungstext OGH 30.08.2018 9 Ob 52/18i
    Auch

Schlagworte

Auto Pkw Kfz, Lkw

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1953:RS0022918

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

05.10.2018

Dokumentnummer

JJR_19530121_OGH0002_0030OB00019_5300000_001