Erlässe der Bundesministerien

ERL_BKA_20130604_920_042_0001_III_1_2013

Bundesministerium

Bundeskanzleramt

Genehmigungsdatum

04.06.2013

Abteilung

Sektion III

Typ

Rundschreiben

Geschäftszahl

GZ 920.042/0001-III/1/2013

Titel

Sonderurlaub zum Katastrophenhilfseinsatz; gerechtfertigte Abwesenheit von betroffenen Bediensteten

Text

Original (PDF)

 

Sonderurlaub zum Katastrophenhilfseinsatz;

gerechtfertigte Abwesenheit von betroffenen Bediensteten

 

 

Wie in dem aufgrund der Hochwasserkatastrophe im Jahre 2002 ergangenen Rundschreiben vom 12. August 2002, GZ 920.047/2-II/6/02, wird aus Anlass der aktuellen Hochwasserkatastrophe empfohlen, Bundesbediensteten, die von Katastrophenhilfseinrichtungen zur freiwilligen Hilfeleistung im Bundesgebiet angefordert werden, Sonderurlaub im erforderlichen Ausmaß zu gewähren. Angesichts der im Regelfall gebotenen Dringlichkeit der Hilfeleistung spricht nichts dagegen, die bescheidmäßige Gewährung des Sonderurlaubs auch im Nachhinein auszusprechen.

 

Von der aktuellen Hochwasserkatastrophe bedingte Dienstverhinderungen unmittelbar betroffener Bediensteter gelten als gerechtfertigte Abwesenheiten vom Dienst.

Zuletzt aktualisiert am

10.06.2013

Dokumentnummer

ERL_BKA_20130604_920_042_0001_III_1_2013