Erlässe der Bundesministerien

ERL_BKA_20030723_930_115_1_III_4_03

Bundesministerium

Bundeskanzleramt

Genehmigungsdatum

23.07.2003

Abteilung

Sektion III

Typ

Rundschreiben

Geschäftszahl

GZ 930.115/1-III/4/03

Titel

Auslandspraktika für österreichische Bundesbedienstete in den öffentlichen Verwaltungen Finnlands, Schwedens und Großbritanniens

Text

Original (PDF)

 

Betrifft: Auslandspraktika für österreichische Bundesbedienstete in den öffentlichen Verwaltungen Finnlands, Schwedens und Großbritanniens

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Auf der Grundlage von Übereinkommen mit den öffentlichen Verwaltungen Finnlands, Schwedens und Großbritanniens vermittelt die Abteilung III/4 des Bundeskanzleramtes Auslandspraktika für österreichische Bundesbedienstete. Die Auslandspraktika zielen darauf ab, die Bediensteten mit den jeweiligen Verwaltungsstrukturen und -abläufen in den Partnerländern vertraut zu machen sowie Erfahrungen in den spezifischen Arbeitsbereichen zu sammeln und auszutauschen.

Kernpunkte der Übereinkommen sind:

 

1.

Finnland, Großbritannien und Schweden gewähren jährlich jeweils fünf bis sieben öffentlich Bediensteten einen Praktikumsaufenthalt zum Zweck des Erfahrungsaustausches

 

2.

Möglichst weitgehende Integration der Teilnehmer/ Teilnehmerinnen in die Arbeit der aufnehmenden Dienststelle

 

3.

Voraussetzungen der Bewerber/Bewerberinnen: mehrjährige Verwaltungserfahrung in verantwortungsvoller Tätigkeit (Universitätsausbildung ist erwünscht); zumindest arbeitsfähige Englischkenntnisse

 

4.

Die Praktika sollten grundsätzlich jeweils im Herbst beginnen und mindestens einen Monat betragen

 

5.

Die entsendende Verwaltung (Ressort/Dienstbehörde/ Dienststelle) kommt für die Weiterbesoldung der Teilnehmer/Teilnehmerinnen auf und trägt auch die Kosten für Reise und Aufenthalt

 

6.

Die Koordination des Programms erfolgt durch die Abteilung III/4 des Bundeskanzleramtes in Zusammenarbeit mit dem "Zentrum für Internationale Mobilität" (CIMO) in Finnland, dem "Office for Administrative Affairs, Forum Europa" in Schweden und der "Fast Stream, Europe and Recruitment Division of the Cabinet Office" in Großbritannien Österreichische Interessenten für ein Praktikum im Jahr 2004 können sich ab sofort bis spätestens 1. Dezember 2003 unter Einhaltung des Dienstweges mittels angeschlossenem englischsprachigem Formular beim Bundeskanzleramt, Abteilung III/4, anmelden.

 

Die Zustimmung von Dienstbehörde und Zentralstelle auf dem Formular ist unerlässlich.

 

Das Formular kann auf Wunsch auch über E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

Die Bewerbungen werden anschließend an die Koordinationsstelle in Finnland, Schweden bzw. Großbritannien weitergeleitet, um entsprechende Aufnahmestellen zu finden.

Um organisatorischen Mehraufwand in den Gastländern sowie allfällige Überschneidungen zu vermeiden, wird ersucht, sich nur für eines der drei Länder anzumelden.

 

In Vorbereitung befinden sich weiters auch Übereinkommen mit den öffentlichen Verwaltungen Deutschlands, der Niederlande und Italiens. Bei Interesse für ein Praktikum in einem dieser Länder wird um telefonische Kontaktaufnahme mit der Abteilung III/4 des Bundeskanzleramtes (Fr. Johanna Kleinfercher, Tel. 531 15/7174 oder Tel: 0664/610 45 72) ersucht.

 

Es wird gebeten, die Fortführung der Auslandspraktika mit Finnland, Schweden und Großbritannien in Ihrem Verwaltungsbereich bekannt zu machen.

Zuletzt aktualisiert am

25.05.2012

Dokumentnummer

ERL_BKA_20030723_930_115_1_III_4_03