Bundesrecht konsolidiert

E-Government-Gesetz § 0

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

E-Government-GesetzNächster Suchbegriff

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 10/2004 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 111/2010

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.01.2011

Außerkrafttretensdatum

30.06.2016

Abkürzung

E-GovG

Index

40/02 Sonstiges Verwaltungsverfahren

Langtitel

Bundesgesetz über Regelungen zur Erleichterung des elektronischen Verkehrs mit öffentlichen Stellen (Vorheriger SuchbegriffE-Government-GesetzNächster Suchbegriff - E-GovG)
StF: BGBl. I Nr. 10/2004 (NR: GP XXII RV 252 AB 382 S. 46. BR: 6959 AB 6961 S. 705.)

Präambel/Promulgationsklausel

 

Inhaltsverzeichnis

1. Abschnitt

Gegenstand und Ziele des Gesetzes

§ 1.

2. Abschnitt

Identifikation und Authentifizierung im elektronischen Verkehr mit öffentlichen Stellen

§ 2.

Begriffsbestimmungen

§ 3.

Identität und Authentizität

§ 4.

Die Funktion „Bürgerkarte“

§ 5.

Bürgerkarte und Stellvertretung

§ 6.

Stammzahl

§ 7.

Stammzahlenregisterbehörde

§ 8.

Eindeutige Identifikation in Datenanwendungen

§ 9.

bPK

§ 10.

Erzeugung von bPK

§ 11.

Offenlegung von bPK in Mitteilungen

§ 12.

Schutz der Stammzahl natürlicher Personen

§ 13.

Weitere Garantien zum Schutz von bPK

3. Abschnitt

Verwendung der Bürgerkartenfunktion im privaten Bereich

§ 14.

Erzeugung von bPK für die Verwendung im privaten Bereich

§ 15.

Garantien zum Schutz der Stammzahl und der bPK bei der Verwendung im privaten Bereich

4. Abschnitt

Elektronischer Datennachweis

§ 16.

für Daten über selbständige wirtschaftliche Tätigkeiten

§ 17.

für Daten aus öffentlichen Registern

§ 18.

für sonstige Daten

5. Abschnitt

Besonderheiten elektronischer Aktenführung

§ 19.

Amtssignatur

§ 20.

Beweiskraft von Ausdrucken

§ 21.

Vorlage elektronischer Akten

6. Abschnitt

Strafbestimmungen

§ 22.

Unzulässige Verwendung von Stammzahlen, bPK oder Amtssignaturen

7. Abschnitt

Übergangs- und Schlussbestimmungen

§ 23.

Sprachliche Gleichbehandlung

§ 24.

In-Kraft-Treten

§ 25.

Übergangsbestimmungen

§ 26.

Erlassung und In-Kraft-Treten von Verordnungen

§ 27.

Verweisungen

§ 28.

Vollziehung

 

Anmerkung

1. Das Vorheriger SuchbegriffE-Government-Gesetz wurde in Artikel 1 des BGBl. I Nr. 10/2004 kundgemacht.
2. Zu dieser Rechtsvorschrift ist eine englische Übersetzung in der Applikation „Austrian Laws“ vorhanden: Federal Act on Provisions Facilitating Electronic Communications with Public Bodies

Schlagworte

e-rk2,
Personenstandsdaten, Budgetbegleitgesetz 2011 (BGBl. I Nr. 111/2010), DSG-Novelle 2014 (BGBl. I Nr. 83/2013)

Im RIS seit

07.01.2011

Zuletzt aktualisiert am

07.07.2017

Gesetzesnummer

20003230

Dokumentnummer

NOR40124507